News Google: Geoblocking für das „Recht auf Vergessen“

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.172
Um das „Recht auf Vergessen“ konsequenter umzusetzen, will Google in Europa eine Art Geoblocking einführen. Dabei soll es sich um ein Zugeständnis an die europäischen Datenschutzbehörden handeln, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ).

Zur News: Google: Geoblocking für das „Recht auf Vergessen“
 

das_mav

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.610
Indem nun aber mit der IP-Adresse gefiltert wird, ist das nicht mehr möglich. Denn die Suchmaschine erkennt dann auch unabhängig von der Domain-Endung, woher ein Nutzer stammt.
Die sollten mal bei Netflix oder Hulu anrufen, ist doch fast nebenan - die werden denen sehr schnell erzählen, dass das ein Kampf gegen Windmühlen ist.

Aber bittesehr, hauptsache die Politik ist zufrieden und denkt sie hat Achwastolles für den Bürger getan.
 

Nickless92

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
54
Moment, Proxy und kompliziert? O.o
Zwei Klicks auf's Hola-Addon...

Sieht man dann mit (Beispiel!) US-IP auf der .de-Seite die vormals gelöschten Einträge? Oder nur bei US-IP plus .com?
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.920
Ich finde das irgendwie lustig, denn mit einem 'Recht aufs Vergessen' hat es dann ja nicht viel zu tun.

Irgendwie lustig:
"Hey Leute, ich habe ein Recht darauf, dass meine Beiträge aus dem Internet verschwinden."

"Ja, ok. ... Wir zeigen sie DIR nicht mehr"

:D ;)
 

dark destiny

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
655
Moment, Proxy und kompliziert? O.o
Zwei Klicks auf's Hola-Addon...

Sieht man dann mit (Beispiel!) US-IP auf der .de-Seite die vormals gelöschten Einträge? Oder nur bei US-IP plus .com?
Warnung
Hola steht momentan im Verdacht die IP-Adressen von Nutzern herauszugeben und die Bandbreite des Netzes für gezielte DDOS-Attacken zu missbrauchen.

http://www.chip.de/downloads/Hola-Unblocker-fuer-Firefox_60047402.html
 

yast

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.790
Hä? Google leitet einen doch schon immer auf .de um wenn man in Deutschland .com eingibt.
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.059
Unsere Politiker sind echt bescheuert. Die ganze Sache ist absolut sinnlos und kleine Suchmaschinenbetreiber müssen wegen so einer Scheiße ihren Betrieb einstellen, weil die solche Dinge wie Geoblocking gar nicht umsetzen können um die Bedingungen der EU zu erfüllen. Geschweige denn vom ganzen Aufwand die Löschanträge alle zu bearbeiten.

Damit eliminieren wir sehr schön unsere eigenen europäischen Suchmaschinen und zum Schluss bleiben dann nur noch die großen amerikanischen wie Google oder Bing übrig. Anschließend kommen die Trottel dann wieder angelaufen und fragen sich warum Deutschland in Sachen IT so weit hinterherhinkt und keine Innovationen zu Tage bringt.

Haben sie echt super gemacht. Absolute Vollidioten. Mehr kann man dazu echt nicht sagen.


Hä? Google leitet einen doch schon immer auf .de um wenn man in Deutschland .com eingibt.
Du musst auf www.google.com/ncr gehen. Das steht für No Country Redirect.
damit kommst du immer auf das Original

Alternativ geht aber auch https://www.google.com/webhp?hl=en
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.136

Nickless92

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
54
@Cool Master: Sie global nicht mehr listen zb.
Und als nächstes kann dann jeder beliebige Unrechtsstaat mal eben festlegen, was Google & Co. global(!) zu löschen(!) haben, anstatt es lokal auszulisten. Hä?! (siehe Zensurwettlauf)

Warum darf ich wissen mit wem Bill Clinton alles eine Affäre hatte aber ein Ami nicht?
Das ergibt keinen Sinn für mich ^^
Ähm... Öffentliches Interesse und so? ^^
(Sehe jetzt auch nicht, warum ein Ami mit "Monica Lewinsky" so gar nichts verbinden würde...)
 

DerVengeance

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
327
Werden die Links eigentlich nur bei Google oder gleichzeitig auch bei Yahoo, Bing, Duckduckgo etc. entfernt? Wenn nicht, wäre das ganze ja ein großer Schwachsinn, weil sich wohl kaum einer die Mühe macht, bei dutzenden Search Engines diesen Antrag zu stellen.

Genauso nutzlos ist auch dieses Geoblocling. Wenn jemand weiß, dass man bei Google.com/ncr die Ergebnisse sieht, die bei Google.de ausgeblendet werden, dann kann derjenige auch in 30 Sekunden ein Plugin installieren.
 

das_mav

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.610
Das ist Zensur! Dafür gibt es überhaupt keine rechtliche Basis und ich hoffe das bleibt auch so.
Doch, das Recht auf Vergessen zb.
Du fragtest nach einer anderen als der gewählten Möglichkeit und die habe ich aufgezeigt, mehr wollte ich auch gar nicht ;)

Und als nächstes kann dann jeder beliebige Unrechtsstaat mal eben festlegen, was Google & Co. global(!) zu löschen(!) haben, anstatt es lokal auszulisten. Hä?! (siehe Zensurwettlauf)
Wieso denn immer bloß löschen? Und ja - das können die auch heute schon alles festlegen - Google muss sich bloß nicht Zwangsläufig daran halten ;)

Ähm... Öffentliches Interesse und so? ^^
(Sehe jetzt auch nicht, warum ein Ami mit "Monica Lewinsky" so gar nichts verbinden würde...)
Weil er vielleicht erst heute geboren wurde? Und warum das öffentliche Interesse im Land des Betroffenen per se geringer sein soll als sonstwo darfst du auch gern mal erläutern.
 

Domi83

Commodore
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.299
@das_mav, du und viele andere nennen es "das Recht auf Vergessen", was Cooler Master aber meint ist das es dennoch etwas mit einer Zensur zu tun hat. Und wenn sie mit so etwas schon anfangen, haben wir bald ein Chinesisches Google und das würde ich auch nicht so geil finden.

Aber wenn du irgendwann mal ein Forum erstellst, eine Webseite eröffnest mit so etwas wie "Angela Merkel muss weg" oder "Frau Merkel muss die Einwanderer stoppen" oder was auch immer und die Regierung sagt "das Recht auf Vergessen" und schon bist du weg vom Fenster. Für dich ist es dann eine Zensur, für die Regierung das Recht auf vergessen. Spätestens dann wirst du das auch nicht mehr so lustig finden, dass man diese Funktion (diese Möglichkeit) eingeführt hat.

Ich vermute mal auf so etwas hat Cooler Master das bezogen.
Gruß, Domi
 

das_mav

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.610
Dann formulier ich das eben anders damit man mich nicht wieder falsch versteht:

Es ist vollkommen Schnuppe ob man es nur in Berlin, Deutschland der Eu oder Weltweit nicht angezeigt bekommt - Zensur bleibt es immer und meiner Meinung nach ist nicht nur jenes per se Schwachsinn, sondern noch mal doppelt bescheuert eingefordert umzusetzen.

Ein Apfel bleibt ein Apfel, auch wenn ich ihn Birne nenne - das begreift die EU aber offensichtlich nicht. Und wenn Zensur wegen Informationsfreiheit oder sonstwas verboten ist nennt man es eben anders, kommt euch das nicht bekannt vor?

Frag mal im Bundestag nach ob wir im Krieg sind.
Sind wir natürlich nicht - schließlich kämpft man ja nicht gegen einen Staat :freak:
 

Hunt B

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
103
Es ist wirklich erstaunlich, mit welcher Vehemenz versucht wird dieses schwachsinnige Zensur-Recht durchzusetzen. Und gleichzeitig werden all die anderen großen Datenkraken und Spionageskandälchen, von denen wir in letzter Zeit ja wirklich genug hatten, von unseren "Datenschützern" weiterhin gekonnt ignoriert. Toll!

Aber wahrschinlich geschieht das nur aus der Verzweiflung heraus, dass man hier wenigstens noch den Hauch einer Aussicht auf Erfolg sieht.
 
Top