News Google TV vor Europa-Start

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Seit mehr als einem Jahr ist Google zumindest in den USA auch auf dem Fernsehmarkt tätig. Während es nach anfänglichen Schwierigkeiten bei Google TV eher schleppend verlief, sollen die gröbsten Probleme mittlerweile behoben sein, mit Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ soll es einen weiteren Schwung geben.

Zur News: Google TV vor Europa-Start
 

[F]L4SH

Commodore
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.040
Wenn sie die entsprechende Hardware einfach in die Fernseher einbauen, hätten sie auch nicht mehr so enorme Verkaufsprobleme. Samsung, LG oder was weiß ich wer, ließe sich sicher ins Boot holen. Für ihre Premiumgeräte lechzen sie doch nach neuen Funktionen.

Und es kann ja nich so schwer sein einen kleinen 800mhz ARM oder sowas in einen Fernseher einzubauen. Bei den "Premiumgeräten" ab 1500€ macht das eh keinen Unterschied mehr. Ob der nun 10-20€ teurer ist. Einfach einen der dreiunddrölfzig HDMI Ports, die kein Mensch nutzt und die nur Lizenzkosten verursachen, weglassen und es passt wieder.
HDMI ist für die Medienbranche das, was VRAM für LowEnd Grafikkarten im Mediamarkt ist.


PS:
Die Überschrift "Vor dem Europastart" finde ich in Anbetracht von "Anfang 2012" etwas reißerisch. Aber das sind wir ja in letzter Zeit gewohnt. Der werden Überschriften kreiert, die nichts mit dem Inhalt zu tun haben um Klicks zu erreichen.
 

ExcaliburCasi

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.690
ich kapier garnicht was mir google TV bringen soll ...

so wirds vielen anderen gehen, deshalb wirds wohl kaum einer kaufen :freak:
 

NMB

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
433
sehe ich auch so, ich habe keine ahnung was google tv für ein angebot hat... und ich nehme stark an, das der auto normalo noch nie etwas von google tv gehört hat...
 

Sensus

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.286
Ich möchte mal wissen ,für was man Leuten noch alles Geld aus der Tasche ziehen will ?
Sachen die die Welt nicht braucht.

Sensus
 

Cytrox

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.901
Angesichts der Tatsache dass hier die meißten nicht so recht wissen was "Google TV" ist wäre es denk ich angebracht im Artikel etwas genauer darauf einzugehen.

Ist das Bezahl-Fernsehen?
 
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
181
Ich glaube ja (fast), die heutigen Computer sind einfach von der Leistung her nicht ausreichend. Sonst würde es ja (schon seit 10 Jahren) möglich sein, sich Fernsehprogramme auch im Internet anzuschauen [ohne Flash!]. Ja, und um diese schwache PC-Leistung zu kompensieren gibt es dann halt Settop-Boxen (von allen möglichen Anbietern). Da reicht ja auch keine beim Server. usw. usw.

Das Thema ist doch merkbefreit!

:n8:
 

matty2580

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.136
Ob das was wird?
Auch in den USA ist Google TV nicht gerade ein Erfolg.
Aber Google hat genug finanzielle Reserven, um gegensteuern zu können.
Ich selbst wäre schon an Google TV interessiert.
Im Moment nutze ich Alice-IP-TV, und könnte mir vorstellen, die Alice Box gegen eine Goggle TV Box umzutauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der-Onkel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
54
;)
ich würde mal in inet schauen was das ist den es ist meiner meinung mehr als überfällig.
was es heute an tv (webservice) gibt ist fast durch die bank unbrauchbar.

goggle macht da mit ihren sehr verbreiten andriod einen sehr guten schritt.

http://www.google.com/tv/


nur müssen das tv hersteller kommen und ihre eigene lösung zeigen ohn settop box.
 

GuyIncognito

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.379
Ich glaube ja (fast), die heutigen Computer sind einfach von der Leistung her nicht ausreichend. Sonst würde es ja (schon seit 10 Jahren) möglich sein, sich Fernsehprogramme auch im Internet anzuschauen [ohne Flash!].
Das lag bisher hauptsächlich an fehlenden Standards, der IPv4-Netzwerkarchitektur und der Tatsache, dass Multicast immer noch wie ein ungewolltes Kind behandelt wird. Fernsehen über das Internet leidet vor allem daran, dass der Aufwand für die Ausstrahlung mit der Nutzerzahl steigt, im Gegenteil zum Kabel- oder Satellitenfernsehen, wo ein einmal ausgestrahltes Signal von beliebig vielen Empfängern empfangen werden kann.
 

rolandm1

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.341
Wenn Google damit Geld verdienen will, kann es sicht fast nur um Bezahlfernsehen handeln.
Oder die wollen durch dauernde Werbeeinblendungen Ihren Reibach machen.

So oder so ist das für mich der Versuch, dem Kunden für noch mehr Müll das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Ist doch das gleiche mit HD+. Für teuer Geld kann ich mir den Schrott und den Werbemüll halt Hochauflösend anschauen.
Das Programm (Und -angebot) wird dadurch keinen Deut besser.
 

matty2580

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.136
Über Google TV würde ich wahrscheinlich ähnlich viel Sender sehen können, wie über meine Alice IP-TV-Box.
Informationen zum Senderangebot gibt es leider noch nicht.
Google wirbt nur dafür, dass Internet und TV-Angebot jetzt zusammenwachsen.
http://www.google.com/tv/
http://de.wikipedia.org/wiki/Google_TV
Wenn Google TV auch HD Sendungen überträgt, werde ich wahrscheinlich wechseln.
Im Moment kann meine Alice Box nur RTL-HD, Vox-HD, ARD-HD, ZDF-HD, und Arte-HD übertragen.
Das meiste HD-Futter bekommt mein TV immer noch über den PC.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zweipunktnull

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.546
Fast alles bisher Gesagte ist falsch. :p

Das Ganze hat mit Bezahlfernsehen nichts zu tun. Auch ist so eine Settopbox kein Ersatz für einen HD-Receiver und man empfängt auch keine Sender über dieses Gerät.

Google TV ist afaik das Pendant zu Apple TV. Es geht dabei lediglich darum, dass super primitive OS eines Fernsehers durch ein etwas anspruchsvolleres OS zu ersetzen. Ein OS, das Unterstützung für Apps bietet. Man soll mit dem Fernseher im Internet surfen können, auf YouTube gehen können, Social Networking am Fernseher betreiben können und das alles, ohne das Notebook an den Fernseher anschließen zu müssen oder einen PC im Wohnzimmer stehen haben zu müssen. Die Dinger sollen außerdem die Inhalte auf dem heimischen PC automatisch per Funk auf den Fernseher befördern, ohne das dieser extra angeschlossen werden muss. Daneben kann man über Google/Apple TV per Fernbedingung Filme ausleihen. Bei Apple direkt über iTunes. Da Google aber keinen Content Shop hat, sucht man nach diversen Medienpartnern. Bezahlfernsehen ist das aber nicht wirklich.

Alles in allem können diese Dinger also praktisch nichts, außer ein bisschen Synchronisation zwischen PC und Fernseher und Videoausleih direkt am Fernseher. Wohl auch deshalb ist Apple TV wohl das am wenigsten erfolgreichste Produkt des neuen Lifestyle-Apple - weit hinter iPod, iPhone und iPad. Umso weniger wundert es mich, dass Google TV ebenfalls kein Erfolg hat. Für eine Box, die mir gerade mal per WLAN einen Film auf den Fernseher übertragen kann, zahle ich keine 300 Euro (Einführungspreis von Apple TV, mittlerweile nicht ohne Grund bei 100 Euro) und auch keine wahnwitzigen 250 Euro für das Logitech-Ding.
 

Der-Onkel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
54
Alice IP-TV ist tv google tv ist viel mehr als tv.

tv über internet kannste knicken, solange es keine passende bandbreite gibt.
HD über Inet Beispiel ARD-HD senden über Sat mit ca 14 Mbit, hier würde also schon eine super stabile 16Mbit leitung nötig sein.

was Google TV da anbietet ist aber um einiges mehr als nur TV.
Was wir bis jetzt als Webservice von einigen TV sehen wird da deutlich überboten.

zahlen ? ne das können die knicken dafür wird keiner zahlen, weil ich immer noch die möglichkeit habe ein stinknormalen notebook am tv dran machen und über Funktastatur bequem alles machen kann was ich möchte.

vieleicht wird es so kommen das man für einige apps bares hinlegen darf, aber der grund muss kostenlos sein sonst wird das nichts.
 
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
181
Ja, wenn man da mal genauer drüber nachdenkt, ist das wohl komplizierter als man zunächst annimmt. Da hapert es ja wirklich an der Bandbreite usw. Wenn ich mir vorstelle, dass 1 Million Nutzer sich z.B. über RTL.de dann dort das aktuelle Programm anschauen wollen, könnte das schon zu Problemen führen. MultiCast wurde hier ja auch schon erwähnt. Nur haben die Anbieter dann ein Verschlüsselungsproblem - wenn sie Cash dafür sehen wollen. Das lässt sich nämlich immer relativ umgehen oder aushebeln. HD ist mit einer Standard-16-MBit-Leitung auch -ähm- ein gewagtes Unterfangen.
 

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.660
hat für mich keinen Sinn. Privat-TV in HD wirds auch bei Google nicht umsonst geben und normales (HD)TV empfange ich über Satellit. Mit nur DSL6000 RAM sehe ich das auch recht gelassen, denn ändern wird sich in meiner Empfangssituation in den nächsten 15 Jahren sowieso nichts.
Die Filme laufen über den HTPC oder Xtreamer. GoogleTV wird nicht viel anderes sein wie ein etwas erweiterter MediaPlayer. Und davon gibts schon genug ...

Google hat natürlich das Recht mit neuen Produkten - mehr oder weniger innovativ - Geld machen zu wollen. Den Leuten wiederum bleibt das Recht, Produkte eben nicht zu kaufen/unterstützen.
 

ranx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
509
hehe.. fehlt nur noch das GoogleCinema an der nächsten Straßenecke. Dass die da noch nicht drauf gekommen sind. An der Kasse gibst du nur deine Accountdaten an und dann läuft publikumsangepasste Werbung vor dem Film.
 
C

carom

Gast
Witzig wie hier alle über etwas schreiben, von dem sie überhaupt nicht wissen was es ist und dementsprechend absolut nutzlose Postings hinterlassen. Hier sollte mal ein Mod durchgreifen und löschen, das ist auch eine Art Spam. Etwas informieren kan man sich ja bevor man meint mitmischen zu müssen, man man man

http://www.google.com/tv/ -> lesen und verstehen
http://de.wikipedia.org/wiki/Google_TV -> lesen und verstehen
 
Top