GPU für Bürorechner mit 2 Bildschirmen

Dalek

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
132
Ich stelle gerade einen Bürorechner zusammen mit dem vor allem Softwareentwicklung gemacht werden soll. Die Basis soll ein Ryzen werden, es ist also keine interne GPU vorhanden. Es sollen zwei WQHD Monitore angeschlossen werden, ideal wäre wenn die Grafikkarte auch 2 Displayport Ausgänge hat, da gerade die günstigeren Monitore häufig nur Displayport und HDMI haben, kein DVI mehr.

Das ganze soll unter Linux laufen, Treiberunterstützung ist also ein Faktor. Nvidia war da früher vorne, aber AMD scheint mit ihrem Open Source Treiber jetzt gut dazustehen.

Wenn ich jetzt bei den günstigeren GPUs schaue bekommt man da echte Antiquitäten angeboten. Und die Auswahl an Anschlüssen ist häufig auch nicht gut.

Was wären hier eine sinvolle Wahl? Die Leistung sollte nicht schlechter sein als bei einer modernen integrierten GPU, aber Spielen ist gar kein Thema. Wichtig ist das mehrere WQHD Monitore gut digital anzuschließen sind.
 

schiz0

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
943
Warum kein 2200G oder 2400G?

Sonst eventuell ne nvidia 1030? Ich weiß ja nicht was du für Leistung brauchst.

mfg
 

sikarr

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.678
die Auswahl an Anschlüssen ist häufig auch nicht gut.
Wieviele Monitore planst du den anzuschließen? Im Thread redest du von 2 weiter unten von mehreren.

Treiberunterstützung ist also ein Faktor
Dann ist etwas brandneues sowieso nicht gut, Spiele sind kein Thema sagst du und wenns dir nur um die Anschlüsse geht nimm die billigste die dir gefällt.
Wie ist das zu verstehen?
 

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.359
Wurde bei #2 schon erwähnt, warum kein Ryzen 3 2200G oder Ryzen 5 2400G? Oder wird Ryzen genommen weil bei euch 6 oder 8 Kerne besser performen?
 

Wadenbeisser

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
5.209
@itsBK201
Wo steht dort das die IGP unter Linux nicht mit mehreren Bildschirmen umgehen könnte oder dass es für Linux keine Treiber geben würde? Im Gegenteil, es wurde nachgefragt wie die Treiberunterstützung heute ist und damit sind die IGPs natürlich auch eine Option.
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.601
Wenn Linux würde ich 100% zu AMD greifen - das ist ein Riesen unterschied. Es gibt teilweise Software die nicht mal mehr Nvidia Karten supported unter Linux (meist Sachen die Wayland brauchen). Bei AMD ist man seit einiger Zeit bei "Plug&Play" angekommen was Treiber angeht. Ich kann auf Arch zB. mit meiner Vega ohne Probleme mit den default Treibern CS:GO zocken.

Sollte es kein Ryzen xxxxG werden, würde ich ne WX Karte von AMD nehmen.

Beispielsweise:

https://geizhals.de/amd-radeon-pro-wx-2100-100-506001-a1649772.html?hloc=at&hloc=de

Die haben vergleichsweise sehr viele DP-Ports pro €, was für 1440p oder höher sehr gut ist. Braucht man etwas mehr GPU-Leistung lohnt sich dann wohl direkt ne Gaming GPU, die meisten haben da ja 2-3xDP.
 

Mechkilla

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
656
Falls es dein Motherboard zulässt würde ich auch mal 2 Grakas mit je nur einem DisplayPort (bzw. HDMI) Ausgang in Betracht ziehen. Ansonsten gehen Grakas mit 2 Displayports oder je einem DisplayPort und HDMI sowie AMD Chip bei ca. 90 EURO los: https://geizhals.de/?cat=gra16_512&xf=3082_2~653_AMD . Mit NVidia als Option geht's 20 Euro günstiger los.
Oder mal bei eBay oder Restposten schauen ob ne passende Graka für merklich weniger bekommst.

Bei nem Aufpreis von 70 - 100 EUR wegen einer zusätzlichen Graka (oder zweien) kann man dann doch wieder zu Intel schielen, auch wenn diese aktuell etwas teuer sind. Nen Intel i7-8700K kostet gegenüber nem R7 2700X + Graka dann doch wieder in etwa dasselbe. Der Intel mag 2 Kerne bzw. 4 Threads weniger haben, taktet dafür halt höher. Inwieweit sich das dann real beim Compilieren auswirkt musst Du halt mal irgendwo für deinen Fall genauer evaluieren.
Der Bürorechner auf Intel Basis schluckt dann in der Regel im Idle auch merklich weniger Saft als nen Ryzen System bei dem Du noch ne dedizierte Graka brauchst.
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.838
wenn mehrere = es bleibt bei 2 Monitoren:
ein B450 Board mit Displayport + HDMI 2.0 nehmen, 2400G drauf, fertig
oder denkst du dass du mehr CPU Leistung brauchst?
Wenn es mehr CPU Leistung braucht oder mehr Monitore werden sollen, dann eben einen großen Ryzen + WX4100 die kann 4x 4k
 

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.359
@Wadenbeisser
Ich verstehe den Zusammenhang zwischen deiner Aussage und meiner Erwähnung nicht...
Warum erwähnst du mich und schreibst dann etwas was mit meiner Antwort davor nicht viel zu tun hat?
 

Dalek

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
132
Mehr als 4 Kerne wären für einige Sachen schon ganz praktisch, deshalb wollte ich keinen 2400G nehmen.

Ich hab mich da etwas schwammig ausgedrückt bei der Anzahl der Monitore. Es sollen definitiv zwei werden, ich hätte mir die Option für 3 gerne offen gelassen, aber realistisch betrachtet macht das vermutlich keinen Sinn.

Die WX Pro sehen interessant aus, falls es Monitore mit Displayport werden. Ich will halt auch nicht irgendeine von den alten günstigen Modellen reinwerfen, da auch wenn gar nicht gespielt wird, ein kleines bißchen GPU Leistung alleine für den Linux Desktop gebraucht wird, Gnome 3 hat auf einer alten integrierten GPU bei mir geruckelt.
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.601
@Dalek
Die alten Modelle würde ich definitiv nicht nehmen. Auf die trifft auch die Aussage mit den Treibern nicht unbedingt mehr zu (da sind ja noch Karten mit DDR2 dabei.....). Bei AMD ist eigentlich alles gut supported was GCN oder neuer ist. Karten aus den Generationen davor würde ich nicht unbedingt riskieren, zumal der Preisunterschied nicht viel ist (gerade wenn man die Leistung vergleicht).

WX2100 ist quasi = RX550. WX3100 hat meine ich nur mehr VRAM, WX4100 lohnt schon nicht mehr denn ab da sind die Gamingkarten aktuell viel billiger (außer man will die 4xDP die die WX4100 hat).
 

Schokifresser

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
24
Ich weis nicht, was du mit deinem Rechner machen möchtest, oder was deine Preisgrenze ist. Für alleinige Büroarbeit reicht eine APU (Prozessor mit integrierter GraKa). Wenn du nebenbei noch ein paar Spiele spielen möchtest, kann ich dir für FULL-HD eine GTX 1050 Ti anbieten. Die gibt es ca. ab 150 Euro.
Für Büro-Arbeit wir sie aber denk ich mal auch bei WQHD gut performen.
Ansonsten für Spiele, Büro und WQHD kann man denke ich mal auch eine GTX 1060 6GB nehmen. Diese gibt es für ca. 250 Euro.
Liebe Grüße,
Janis Kurz
 
Top