Grafikkarte defekt?

quitscher

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
25
Hallo zusammen,

Als, ich habe 2 HD 7970 in crossfire in meinem Pc.
Heute schalte ich meinen PC ein und nach 2-3 Stunden waren auf einmal verpixelte punkte am Bildschirm und der Desktop ist eingefrohren. Ich konnte die Maus noch 3 Sekunden lande bewegen und dann blieb die auch stehen. Dann habe ich Strg+Alt+Entf gedrückt und der Bildschirm wurde schwarz. Hab den Pc dann abgeschaltet.
Okey, probiert einzuschalten, Windows wollte starten, auf einmal waren beim starten 2 dicke Streifen am Bildschirm und der Pc hing sich beim Starten auf.
Dann hab ich eine halbe Stunde gewartet und hab den Pc wieder eingeschaltet. Diesmal startete der Pc aber nach 2 min. waren die Punkte wieder da.

Dann habe ich die 1 Jahr alte HD 7970 rausgesteckt (war nicht so einfach aufgrund der Wasserkühlung) und nur mit der neueren (1monat alten) Graka gestartet und das funktioniert jetzt.

Was kann da den nur sein??
Ist die eine Graka defekt oder ist der Treiber nicht richtig?

Mein System:
Mainbord: msi Z77 Mpower
Cpu: Inel i7 2600k @ 3,8
Ram; 16Gb Corsair Vengeance 1600Mhz
Graka: 2 mal Sapphiere Radeon HD 7970 @standart(eine 1 Jahr und die andere 1 Monat alt)
Netzteil: Corsair GS800
Festplatte: SSD 500 Gb
Festplatte: SSD 60 GB
Festplatte: HDD 1TB
Ganzer Pc Wassergekühlt CPU und Grakas(nirgends ein tropfen Wasser alles trocken)

hoffe ihr könnt mir helfen.

mfg
Manuel(quitscher)
 

injemato

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.105
liest sich für mich nach graka-problem. die neuere scheint ja okay zu sein, aber die alte solltest du solo nochmal auf herz und nieren testen.

grüße
 

And.!

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.853
Muss nicht unbedingt kaputt sein, obwol der Fehler auf einen Fehler beim Vram hindeutet. Es kann auch sein, dass die Wärmeleitpads zwischen Ram und dem Kühler eingetrocknet sind oder von Anfang an nicht richtig montiert wurden. Es reicht schon wenn ein Speicherchip überhitzt und diesen Fehler erzeugt. Dagegen spricht aber, dass das auch ohne Belastung, also beim Booten bereits passiert. Schau mal nach, ob der Kühler richtig sitzt, der Anpressdruck nicht zu hoch und nicht zu niedrig ist und das PCB nicht durchbiegt.
 

quitscher

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
25
@injemato
die werde ich morgen oder übermorgen mal testen.

@And.!
das werde ich mit Sicherheit machen da ich die Graka's erst vor einer Woche auf Wasserkühlung umgerüstst habe.
Vielleicht hab ich bei der einen was zu fest angezogen oder ein Pad nicht richtig aufgelegt.


@enzor
meinst du Kucken backen??
 

enzor

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.428
Man kann durch das Backen einer Grafikkarte Probleme mit der Lötverbindung des VRAMs lösen, Fehlerbeschreibung passt darauf.

Die Karte(n) sollte(n) doch noch Garantie haben... Bzw. würde ich so junge Karten (noch) nicht backen, also bitte nicht. :freak:
Stimmt, wenn noch Gewährleistungsanspruch besteht macht das natürlich keinen Sinn, dann lieber einschicken.
 

And.!

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.853
Der Kühler wurde gewechselt, daher gibt es keine Gewährleistung mehr. Da der Kühler vor Kurzem erst gewechselt wurde, tippe ich auf einen Fehler bei der Montage (Schrauben zu fest angezogen).
 

Effe

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.276
Wenn Du erst vor einer Woche umgebaut hast, wirds wohl was damit zu tun haben. die laufen doch bestimmt übertaktet? Hast Du was am BIOS de Karten geändert?
 

quitscher

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
25
Wenn Du erst vor einer Woche umgebaut hast, wirds wohl was damit zu tun haben. die laufen doch bestimmt übertaktet? Hast Du was am BIOS de Karten geändert?
ne ich hab die auf Standart takt. Mehr Leustung als das braucht man auch auf drei Bildschirmen nicht.

Ich werde die jetzt mal aufschrauben und dann schau ich mal weiter.

Schonmal danke an alle!!
 

quitscher

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
25
Ich hab denn Kühler jetzt runtergeschraubt und hab da ein paar tropfen Kühlflüssigkeit entdeckt..(spannungs-verschleppung und so)

Hab sie gereinigt neu zusammengeraubt aber ich kann sie noch nicht ins Mainbord stecken da mir ein wenig Kühlflüssigkeit in die Schnittstelle gekommen ist -.-

jetzt föhne ich mein Mainbord gerade und informiere euch dann ob es geklappt hat.
Ergänzung ()

Weis einer von euch wie man am besten so einen Slot am Mainbord reinigt wenn noch so ein klebriges zeig von der flüssigkeit drinnen ist??
 

And.!

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.853
Kauf dir in der Apotheke Isopropanol, dreh das MB mit dem Slot nach unten und spritz etwas Propanol von unten in den Slot, sodass die Flüssigkeit sofort wieder nach unten tropfen kann. Das klebrige Zeug sollte eigentlich alkohollöslich und darum mehr oder weniger rückstandsfrei zu entfernen sein.
 

quitscher

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
25
so,

jetzt habe ich nur die neuere Graka eingebaut aber in den ersten schon gereinigten Slot damit ich weis ob es an der Karte oder am Slot liegt.

Es liegt also noch an der Graka.
Ich habe sie bereits gereinigt und wollte nur mal fragen ob es was ausmacht wenn die Külpaste zwischen den kleinen Dingern rund um den GPU ist??(ich bekomme die da nicht mehr raus)

Und es ist immer noch der selbe Fehler den ich am Anfang hatte.
Mein Mainbord hat da so einen zwei Zahlen Display und da steht ein auf den Kopf gestellte 29 (ka was das in Zahlen heißt)

Soll ich mich 3 Stunden hinsetzen und die Wärmepaste da raus pulen(auf der Verpackung steht elektrisch nicht leitend) oder nicht und kann das den Fehler beheben??(die eine Karte startet jetzt nämlich gar nicht mehr)

​Ka was ich noch machen soll mit der Graka...
 

enzor

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.428
wollte nur mal fragen ob es was ausmacht wenn die Külpaste zwischen den kleinen Dingern rund um den GPU ist??(ich bekomme die da nicht mehr raus)
auf der Verpackung steht elektrisch nicht leitend
Sollte demnach ohne "Pulen" gehen.

Eine "auf den Kopf gestellte 29" ist eine 62 ;) Bedeutung ist im Handbuch zu finden.

Alles in Allem ist die Karte wohl fritte - womit wir wieder beim Backen wären...
 

And.!

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.853
Was soll ein Backen in diesem Fall bringen? Das "hilft" nur wenn Lötstellen spröde werden und der Kontakt irgendwann unterbrochen wird. Sowas kommt mittlerweile kaum mehr vor, da der Lötprozess mit bleifreiem Lötzinn schon lange gut beherrscht wird. Vorallem aber weil Flüssigkeiten keine Lötstellen so sehr angreifen, dass diese innerhalb dieser kurzen Zeit beschädigt werden. Wenn du die Flüssigkeit (hauptsächlich Wasser) trocknen lässt, sollten keine leitfähigen Rückstände übrig bleiben und es besteht eine reale Chance, dass die Karte noch zu retten ist. Mein DDR2 Ram hat ein ppar Tropfen Kühlflüssigkeit nach etwas Trocknen auch überlebt.
 

quitscher

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
25
soll ich die Rückstände auf der Graka vielleicht mit Alkohol oder ähnlichem (Fensterreiniger) saubermachen?? also mit befeuchteten Taschentücher genau abwischen und dann lange trocknen lassen??
 
Top