Grafikkarte oder Netzteil tot?

R

rAiNcp

Gast
Hallo liebe Community!

Als ich heute Windows 8 neu installiert hatte und den Raum kurz verlassen habe, war bei meiner Rückkehr der PC aus und er ließ sich auch nicht mehr starten.
Wenn ich den Powerknopf drücke, dann drehen sich die Lüfter für ca. 1/10 Sekunde und der PC bleibt aus.

Meine erste Vermutung war, dass das Netzteil defekt ist. Nun habe ich aber testweise die 2x 6-Pin-Power-Kabel von meiner Grafikkarte (VTX3D Radeon HD 7950) abgeschlossen und nun ließ sich der PC starten (erkannte aber keine Grafikkarte [das Mainboard gibt einen spezifischen Piep-Code für fehlende/nicht erkannte Grafikkarte aus]).
Ich konnte weiter feststellen, dass das Startproblem mit dem linken 6Pin Adapter der Grafikkarte zusammenhängen muss. Wenn ich nur den rechten angesteckt habe, hat der PC gestartet [aber wieder keine Grafikkarte erkannt] - wenn ich den linken alleine angeschlossen habe, hat er gar nicht gestartet.

Nun habe ich leider kein gleich starkes Netzteil zu Hause, um die Grafikkarte zu testen. Daher habe ich zum Test mein Netzteil aus dem HTPC (Cougar, 300W) genommen und konnte mit dem dasselbe Verhalten feststellen, nämlich wenn der linke von den beiden 6PIN Power Adaptern angeschlossen ist, startet der PC überhaupt nicht (nur kurzes Lüfter zucken).

Nun habe ich die Grafikkarte aus dem HTPC in meinem PC (Radeon HD 6450) und er funktioniert problemlos.
Nun stellt sich mir die Frage, ob das Netzteil, oder doch (wie ich vermute) die Grafikkarte defekt ist?

Das Netzteil könnte nur insofern defekt sein, als dass es nicht genug Leistung liefert, um die HD 7950 anzutreiben. (12V Schiene/Kabel defekt?)

Bevor ich nun eine neue Grafikkarte bestelle, würde ich gerne eure Meinung hören, ob es wahrscheinlich ist, dass in so einem Szenario die Grafikkarte und nicht das Netzteil kaputt ist.

Außerdem wollte ich fragen, ob jemand Erfahrungen mit dem RMA von VTX3D hat? Wie lange ist eigentlich Garantie auf einer Karte von VTX3D? (In der OVP war leider kein Hinweis darauf, dass die überhaupt Garantie anbieten). Leider sehr ärgerlich ist, dass die Karte gerade mal 1 Jahr und 1 Monat alt ist.
RMA/Gewährleistung durch den Händler ist leider nicht möglich, da der mittlerweile in Konkurs ist und das Unternehmen geschlossen wird.
 
R

rAiNcp

Gast
Hallo Deine 7950 und Win8 benötigen mindesten 400-450Watt Netzteil Deins ist zu schwach.
MfG

Nochmal zur Klarstellung: mein Netzteil im PC ist ein Enermax 83+ 625W. Hat auch bisher immer problemlos funktioniert.
Das 300W Netzteil aus dem HTPC war nur zum Test. (Ich weiß, dass es normalerweise für die Graka zu schwach ist).
Mein Kernproblem ist also nun: Grafikkarte neu kaufen oder doch Netzteil?
 

GamingArtsXo

Captain
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
3.871
Naja, ich würde auch auf die Grafikkarte tippen, da das 300W Netzteil zwar nicht für den Betrieb unter vollast reicht, aber zum starten sollte man die kiste damit schon bewegen können.. funktioniert es den mit der 6000er hd und deinem enermax?
 

Pidel0

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
819

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
13.089
besteht dei Möglichkeit, die Karte mal bei nehm Kumpel im Rechner zu testen?
 

GamingArtsXo

Captain
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
3.871
Schau halt ob du dir von nem Kumpel ne starke Karte ausleihen kannst, die dein Netzteil ein bisschen fordert... ansonsten musst das halt in nem Fachgeschäft machen lassen.
 
R

rAiNcp

Gast
besteht dei Möglichkeit, die Karte mal bei nehm Kumpel im Rechner zu testen?
Nein, leider nicht - hab zur Zeit keine Bekannten mit entsprechender Hardware (alle Laptops bzw. Macbooks)
Softwarezusammenhang schließe ich zu 99,9% aus - hatte vorher auch Win8 installiert und der PC kommt wenn die HD 7950 drin ist nicht mal zum BIOS Postscreen, da er die Graka gar nicht erkennt.

Mache auch schon seit einer halben Stunde einen CPU-Stresstest (AMD FX8350) mit prime95 - aber das bringt ja leider nicht viel, weil dabei nicht die entsprechenden 12V rails beansprucht werden.
Einen einfachen Netzteiltester habe ich auch schon ausprobiert - der hat mir wie erwartet keine Probleme/Fehler gemeldet.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
13.089
installier mal mit der 6450 den amd catalyst 13,4 und steck dann wieder die 7950 ein, vielleicht ist das auch noch ein fehler der grafikkarte, der durch einen neueren Treiber von AMD behoben worden sit. Gab da ja Probleme bei der 7870 von XFX, wo alle Bluescreens nach Treiberinstallation hatten^^
 

GamingArtsXo

Captain
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
3.871
Naja, wenn der Pc die Graka nicht einmal kennt ist es ja ziemlich eindeutig.... denn wenn die keinen Strom kriegen würde würd die sich schon melden.
 

Lay-C

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
57
Naja, ich würde auch auf die Grafikkarte tippen, da das 300W Netzteil zwar nicht für den Betrieb unter vollast reicht, aber zum starten sollte man die kiste damit schon bewegen können.. funktioniert es den mit der 6000er hd und deinem enermax?
Gerade beim Einschalten brauchst du mehr Leistung. Es kann also sehr gut sein, dass es am Netzeil liegt. (Was ich auch glaube)
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
13.089
Naja, wenn der Pc die Graka nicht einmal kennt ist es ja ziemlich eindeutig.... denn wenn die keinen Strom kriegen würde würd die sich schon melden.
Mein Asus MAinboard welches relative neu ist, erkennt meine RAdeon HD 7970 auch erst nach Treiberinstalation,vorher läuft der Rechner über die Onboard (Standard VGA), die Graka wird dann erst geladen, nach einem Pc neustart^^
 

GamingArtsXo

Captain
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
3.871
Um so was zu testen, bräuchte man aber halt ne 2.te Karte, die auch ungefähr gleich Stromhungrig ist, oder noch mehr will.
 
W

Winchester73

Gast
Beim Einschalten wird mit großer Wahrscheinlichkeit keine Last von 300W anliegen. Erzählt bitte keine Märchen!

Ich gehe von einer defekten Grafikkarte aus. Die Dinger von VTX3D sind bekannt dafür, Probleme zu bereiten.

@OSaftkiller
Ja sicher, der Bootscreen wird auf deinen Bildschirm gezaubert. :rolleyes:
Und die Kabel steckst du dann nach Treiberinstallation um. Hahahaha!
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rAiNcp

Gast
Ich hab das ASUS M5A99X Evo, also keinen IGP.
PC-Start funktioniert daher wirklich nur, wenn eine Graka in einem PCIe-Slot steckt. Wenn meine 7950 drin steckt startet der PC entweder gar nicht, wenn ich die 2x 6PIN Strom angesteckt habe (NUR kurzes Lüfter zucken), oder er startet wenn ich keine 6PIN Strom angesteckt habe, bootet aber nicht weil er keine Graka erkennt (gibt nur das entsprechende Piep Geräusch von sich)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Lay-C

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
57

Randy89

Captain
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.287
Mache auch schon seit einer halben Stunde einen CPU-Stresstest (AMD FX8350) mit prime95 - aber das bringt ja leider nicht viel, weil dabei nicht die entsprechenden 12V rails beansprucht werden.
Gab's nicht welche im Forum, welche gleichzeitig Prime und Furmark am Laufen hatten? Wenn's innerhalb von 15-20 Minuten abstürzt, würde ich sagen, es liegt ein Problem mit dem Netzteil vor, sofern beides einzeln allein die Zeit locker durchläuft.
 
R

rAiNcp

Gast
Habe jetzt noch einen Test durchgeführt:
Hab die 2x6PIN nicht mit den Steckern vom Netzteil genommen, sondern mit 2 Adaptern, die ich noch hatte.
Leider selbes Ergebnis - daher bin ich mir nun sicher dass es die Graka sein muss.

Was ist das eigentlich elektrotechnisch für ein Phänomen, wenn ich den linken von beiden 6Pin Stromversorgungen anstecke, das ganze System nicht startet (d.h. kein Lüfterdrehen)? Kurzschluss?
Beide abgesteckt bzw. nur der rechte angesteckt startet das System, findet aber wie schon erwähnt keine Graka. (Grakalüfter selbst laufen auch).

Nun zu meiner weiterführenden Frage: hat jmd Erfahrungen mir RMA direkt von VTX3D?
 
Top