Hab da mit Testdisk was falsch gemacht

Biomech

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
28
Hallo und Guten Abend,
naja gut is wohl eher ein Witz aber dann erklär ich mal mein Problem.

Hintergrund:
Ich hab Windows neu installiert. Alles brav gesichert auf meinen 2 Extra Festplatten, die natürlich während der Installation von Windows komplett betriebsbereit im Rechner waren.
Nachdem ich meine Systemplatte ordnungsgemäß mit partition magic 8 mit NTFS formatiert habe, is aus mir einem unerklärlichen Grund meine Andere Festplatte hupps gegangen.
Ich hab Sie gar nicht angerührt und explizit drauf geachtet, dass ich keine falsche festplatte auswähle.

Was nun alles nicht mehr geht:
meine 30 Gigabyte Festplatte hat normalerweise 3 logische Partitionen (FAT32)
Sie heißen:
- Daten 4 ca 10 gigabyte FAT32
- Daten 5 ca 10 Gigabyte FAT32
- Daten 6 ca 8 Gigabyte FAT32

P.S. Ich habe vorhin, mit der guten Anleitung von Fiona *dickes Lob an dich*, meine 160 Gigabyte Datenfestplatte retten können. Vielen Vielen Dank. Nun kränkelt aber meine 30-Gig-Platte.


Was ich vielleicht falsch gemacht hab:
Ich hab mit Testdisk die Festplatte analysiert und auch wieder alle 3 Partitionen gefunden, wollte Sie wiederherstellen und hab wahrscheinlich einen Fehler gemacht :( Ich hab zwar nach Anleitung gearbeitet, aber glaube ich aus den 3 FAT32-Partitionen eine NTFS-Partition gemacht.

Aktueller Stand is:
Die Festplatte wird in Testdisk richtig erkannt (Größe)
Drücke ich auf [Analyse] so zeigt er mir folgendes an SCREENSHOT1
Drücke ich auf [Proceed] erscheint nur eine Partition SCREENSHOT2
Drücke ich auf "P" erscheint " Can´t open NTFS File System: Input/Output error -> Ich hatte doch noch nie NTFS drauf :( Und genau hier is mein Problem. SCREENSHOT3
Drück ich [Boot] im Menü, zeigt es an dass der Backup-Bootsektor defekt is. SCREENSHOT4



Ich fleh euch an, bitte sagt mir dass es irgendwie wieder zu reparien oder herstellen geht. Es handelt sich teilweise um 1 Gigabyte Word-dokumente und Exceltabellen. Wenn die endgültig weg sind, dann hab ich ein Rießen-Problem. Und ja ich weiß Datensicherung... ABer die werd ich von nun an jetzt immer machen!

Danke für die Mühe und Hilfe.
Könnt mir auch PM schreiben, ich bin für jede Hilfe dankbar.

Wenn es mir mit Hilfe dieses Beitrags und eurer Unterstützung gelingt meine Daten zu retten, dann lass ich ne kleine Spende für das forum hier springen!

Grüße
Thomas
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
AW: Hab da mit Testdisk was falsch gemacht :( Noch Rettung möglich?

Wird mal überprüft.
Lasse mal in Testdisk die tiefere Suche [Search!] laufen.
Setze mir hinterher einen Screenshot.
Markiere wenn die 3 Partitionen gefunden werden die auch mal teile mit was ganz unten am Screen in der letzten Zeile steht.
Ist NTFS oder Fat und die Größe der Partition oder fat found using backup sector.
Markiere mal die Partitionen wenn die gefunden werden und drücke p.
Schaue ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Viele Grüße

Fiona
 

Biomech

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
28
AW: Hab da mit Testdisk was falsch gemacht :( Noch Rettung möglich?

Hallo Fiona,

jawohl wird gemacht heute um 17 Uhr wenn ich von der Arbeit daheim bin. Berichte dann.
Danke für deine Antwort.

Gruß
Thomas
 
F

Fiona

Gast
AW: Hab da mit Testdisk was falsch gemacht :( Noch Rettung möglich?

Bei dir wird im Moment nur eine primäre aktive NTFS-Partition über die gesamte Festplatte angezeigt.
Daher können nach der tieferen Suche die anderen 3 Partitionen angezeigt werden.

Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona
 

Biomech

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
28
Hurra !!
Hi Fiona ich hab sie wieder gefunden Screenshot
Auch wenn ich die Partitionen auswähl und mit p mir die Datein anschaue finde ich sie genauso vor wie ich sie in erinnerung hab.

Was muss ich nun machen?

Gruß
Thomas
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Lasse mal die oberste verkehrte Partition die über das gesamte Laufwerk geht und die anderen 3 überlappt in Ruhe auf D = deleted (gelöscht).
Markiere die andern 3 Partitionen (Daten 4, 5 und 6) je der Reihe nach und setze die mit dem Links oder Rechtspfeil auf der Tastatur von D auf L für logisches Laufwerk (siehst du an dem Buchstaben ganz links bei der Partition).
Bestätige dann mit Enter
Gehe auf [Write].
Bestätige dort mit Enter, y und Ok.
Wenn irgendwo ein Problem mit dem Bootsektor sein sollte kann dann auch noch ein Menü Boot erscheinen.
Wenn es kommt bestätige dort nur mit Backup BS.
Beende Testdisk und starte den Computer neu.

Wenn chkdsk bei Systemstart kommen will, beende chkdsk erstmal.
Geht innerhalb von 10 Sekunden durch beliebigen Tastendruck.

Überprüfe das Ergebnis und teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 

Biomech

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
28
Fast alles wieder da bis auf meine pers. datein

Hallo Fiona,
habs genauso gemacht wie du gesagt hast. Ich hab tatsächlich alle 3 Partitionen wiederherstellen können.
Nur gibt es nun ein Problem. Gerade der wichtigste Ordner, nämlich der mit den ganzen Word-Datein is nicht brauchbar :(

Er wird als FOUND.000 (Schreibgeschützt) angezeigt. Seine Größe 3,4 gigabyte. Er beinhalt .CHK-Files. Soviel ich weiß sind die doch von der Datenträgerüberprüfung beim windows start oder?
SCREENSHOT
Ich möchte nun nichts falsches machen, da dies der wichtigste Ordner ist.
Irgendwie habe ich auch das Gefühl, dass "Daten4" nicht so groß ist, wie ich es noch vor 3 Tage in Erinnerung hab. Da müsste meiner Meinung nach viel mehr drauf sein.

Danke im voraus für die Hilfe, du bist mal echt die Rettung :)
Gruß
Thomas
 
F

Fiona

Gast
Chkdsk bitte ohne Backup nie ausführen!
Chkdsk kann beschädigte Dateien löschen.
Ich weiß nicht ob die funktionieren.
Das einzigste was du da machen kannst ist dir das Tool unchk laden und die Dateien testen ob die zu gebrauchen sind.
Führe auf die Festplatte keine Schreibzugriffe aus um in Notfall mit Shareware Datenrettungssoftware eine Diagnose zu machen ob die noch gefunden werden.
Link zu unchk weiter unten in diesem Post.
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1109338

Viele Grüße

Fiona
 

Biomech

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
28
Morgen,
ja ich werds mir merken, dass Checkdisk der Tod is ... :(
Ich werd heute abend mal mit das Tool ausprobieren. Gibts denn eine Einstellung, wo man Checkdisk komplett deaktivieren kann?

Gruß
thomas
 
F

Fiona

Gast
Chdsk sollte wie defrag regelmäßig zur Wartung ausgeführt werden um Fehler im Dateisystem zu vermeiden.
Wichtig ist Backup.

Abstellen kann man chkdsk an der Eingabeaufforderung mit
Start / Ausführen / cmd

chkntfs Laufwerk: /x
Ist aber nicht ratsam und nur im Serverbereich für Servicezwecke geeignet (kann im Moment nicht aus Netzwerk genommen werden oder ähnlich und muß später ausgeführt werden).

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

Biomech

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
28
Hallo Fiona,
danke für deine wertvollen Tipps. habe nun mit hilfe von unchk alles wieder herstellen können. es is zwar eine Heidenarbeit 1800 Datein auf die Ordner zu verteilen, aber trotzdem danke für deine Hilfe.

Der Tag wäre heute so schön, wäre mir nicht in der Mittagspause mein Handy geklaut worden :heul:

thomas
 
Top