HD 6850 VS R7 240 oc

Dabei seit
März 2018
Beiträge
3
#1
Hallo liebes CB-Forum,

ich bin gerade völlig verunsichert. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Evtl. könnt ihr mir auch den Flaschenhals aufzeigen.

folgendes Problem:
Ich habe kein High End Rechner, eher Low Budget, werdet ihr gleich erkennen. Ich habe hier zwei Graka´s rumliegen die mich gerade in den Wahnsinn treiben.

zum einen die AMD Radeon HD 6850 mit 1GB GDDR5 Speicher (Monster Teil.. riesige Dimensionen, entsprechend enorm Energierhungrig und Wärmeerzeugend)

zum anderen die Radeon R7 240 OC in der 4GB DDR3 Version.

Alle GPU-vergleiche im Netz sagen mir die HD6850 hat eine mehr als 100% höhere Performance. Wenn ich aber meine vorhandenen Spiele starte (unter anderen Spiele im Alpha Status wie z.B. Take on Mars, Goldrausch in Alaska etc.) zeigt die R7 eine bessere Performance, denn sie baut die Bilder schneller auf, z.B. beim Nachladen von Mapbereichen etc. und hält eigentlich stabil ca. 30 fps.

Wobei die HD 6850 dort regelmäßig länger braucht. Beide Karten sind in dem gleich folgendem System verwendet worden.
Mir ist bewusst das die 1GB GDDR5 eigentlich mehr Daten verarbeiten sollten als die 4GB DDR3, aber kann die lösung nur in der Größe des Speichers liegen?
Die HD 6850 sollte doch wesentlich schneller sein..... Deshalb meine Verwirrtheit.

Also hier der PC mit einem 64 Bit Win 10 und 8GB RAM:

RAM:
DIMM # 1
SMBus address 0x50
Memory type DDR3
Module format UDIMM
Manufacturer (ID) Nanya Technology (7F7F7F0B000000000000)
Size 4096 MBytes
Max bandwidth PC3-12800 (800 MHz)
Part number M2F4G64CB88C7N-DI
Serial number 5E600443
Manufacturing date Week 09/Year 15
Number of banks 8
Nominal Voltage 1.50 Volts
EPP no
XMP no
AMP no
JEDEC timings table CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC @ frequency
JEDEC #1 5.0-5-5-14-19 @ 380 MHz
JEDEC #2 6.0-6-6-16-22 @ 457 MHz
JEDEC #3 7.0-7-7-19-26 @ 533 MHz
JEDEC #4 8.0-8-8-22-30 @ 609 MHz
JEDEC #5 9.0-9-9-24-33 @ 685 MHz
JEDEC #6 10.0-10-10-27-37 @ 761 MHz
JEDEC #7 11.0-11-11-28-39 @ 800 MHz

DIMM # 2
SMBus address 0x51
Memory type DDR3
Module format UDIMM
Manufacturer (ID) Crucial Technology (7F7F7F7F7F9B00000000)
Size 4096 MBytes
Max bandwidth PC3-12800 (800 MHz)
Part number CT51264BA160B.C16F
Manufacturing date Week 11/Year 16
Number of banks 8
Nominal Voltage 1.50 Volts
EPP no
XMP no
AMP no
JEDEC timings table CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC @ frequency
JEDEC #1 5.0-5-5-14-19 @ 380 MHz
JEDEC #2 6.0-6-6-16-22 @ 457 MHz
JEDEC #3 7.0-7-7-19-26 @ 533 MHz
JEDEC #4 8.0-8-8-22-30 @ 609 MHz
JEDEC #5 9.0-9-9-24-33 @ 685 MHz
JEDEC #6 10.0-10-10-27-37 @ 761 MHz
JEDEC #7 11.0-11-11-28-39 @ 800 MHz

Mainboard:
M5A78L-M LE/USB3

CPU:
Name AMD FX-6300
Codename Vishera
Specification AMD FX(tm)-6300 Six-Core Processor
Package Socket AM3+ (942)
CPUID F.2.0
Extended CPUID 15.2
Core Stepping OR-C0
Technology 32 nm
TDP Limit 95.0 Watts
Core Speed 3816.8 MHz
Multiplier x Bus Speed 19.0 x 200.9 MHz
Rated Bus speed 2209.7 MHz
Stock frequency 3500 MHz

Momentane Graka und Monitore:
Display Adapters
-------------------------------------------------------------------------

Display adapter 0
Name AMD Radeon R7 200 Series
Board Manufacturer ASUSTeK Computer Inc.
Memory size 4095 MB
PCI device bus 1 (0x1), device 0 (0x0), function 0 (0x0)
Vendor ID 0x1002 (0x1043)
Model ID 0x6613 (0x04C5)
Performance Level 0
Core clock 300.0 MHz
Memory clock 300.0 MHz
Performance Level 1
Core clock 820.0 MHz
Memory clock 900.0 MHz

Win32_VideoController AdapterRAM = 0xFFF00000 (4293918720)
Win32_VideoController DriverVersion = 23.20.768.12
Win32_VideoController DriverDate = 10/26/2017

Monitor 0
Model 32W_LCD_TV ()
ID VES3700
Serial
Manufacturing Date Week 1, Year 2015
Size 32.1 inches
Max Resolution 1920 x 1080 @ 60 Hz
Horizontal Freq. Range 15-70 kHz
Vertical Freq. Range 48-62 Hz
Max Pixel Clock 170 MHz
Gamma Factor 2.2

Monitor 1
Model S24B150 (Samsung)
ID SAM0983
Serial H4MCA00608
Manufacturing Date Week 40, Year 2012
Size 23.4 inches
Max Resolution 1920 x 1080 @ 60 Hz
Horizontal Freq. Range 30-81 kHz
Vertical Freq. Range 56-75 Hz
Max Pixel Clock 170 MHz
Gamma Factor 2.2

Für Infos oder Hilfe wäre ich Euch Dankbar. Eigentlich würde ich gerne die R7 als Graka vorziehen, doch wenn die Kinder Ihre Games in Zukunft nicht mehr zocken können, schimpfen die mit Papa ^^. Und welche Komponente bräuchte am ehsten ein Upgrade um eine halbwegs hinnehmbare Performance zu erhalten?
 
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.160
#2
Fallst die Spiele mehr als 1GB VRAM nutzen, z.B. durch große Texturen, wird die Leistung der 6850 massiv einbrechen
Also nutze MSI Afterburner um zu sehen wieviel VRAM genutzt wird.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.555
#3
Ob das mit der Performance nur am GPU Speicher liegt könntest du mit GPU-Z herausfinden. Das ist ein kostenloses Tool, das dir beispielsweise die GPU Temperatur und den durch Anwendungen genutzten Vram ganz gut aufzeichnet.

Prinzipiell hast du recht da sollte die 6850 circa doppelt so schnell arbeiten. Hängt aber echt immer vom Spiel ab. Müsstest vermutlich die Texturdetails regelmäßig sehr runter drehen, damit die 6850 ihre Mehrleistung gegenüber der 240 auch abrufen kann.

Ich würde die R240 tatsächlich auch bevorzugen (aktuellerer Treiber Support, energiesparender und vermutlich leiser und natürlich 4 GB Vram), da man mit mit einem einem Gigabyte Vram echt nicht mehr viel ausrichten kann. Um das System insgesamt spieletauglicher zu machen ist tatsächlich ein Upgrade der GPU am sinnvollsten. Der FX 6300 tut seinen Dienst noch ganz gut mit seinen 6 Cores/Threads und die 8 GB DDR3 Ram dürften vorerst auch noch reichen.
Eine günstige R460/R470/R550/1050Ti solltest du im Forum finden können. Damit hättest nen guten Schritt nach vorn gemacht.

Weniger als 4 GB Vram sollte die Karte allerdings nicht haben, falls du doch noch was schnelleres kaufen solltest.
 
Zuletzt bearbeitet:

alterSack66

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.539
#4
normal sollte die 6850 immer schneller sein. Wenn auch nicht so viel. Die 240 ist eher nix für Spieler. Mal an den Einstellungen geschraubt?
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
17.122
#5
Bitte nicht vergessen, die R7 240 ist eine ganz kleine R7, hat neu damals 65 € gekostet!
Die HD 6850 immerhin 170 €.
Neuer ist in dem Fall also nicht automatisch schneller.
Dafür 4 Jahre auseinander.

Bei hoher Auflösung und mehr VRAM Verbrauch wird die HD6850 auch irgendwann einbrechen.
Aber wenn in deinem Test raus kommt, dass die Radeon schneller ist, dann ist das OK. Und dann ist bei den Spielen und deinen Einstellungen die alte Karte tatsächlich schneller.
Die 4 GB VRAM der R7 ... naja, fast etwas viel für die Karte.
 

jumpin

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.007
#6
Alle GPU-vergleiche im Netz sagen mir die HD6850 hat eine mehr als 100% höhere Performance. Wenn ich aber meine vorhandenen Spiele starte (unter anderen Spiele im Alpha Status wie z.B. Take on Mars, Goldrausch in Alaska etc.) zeigt die R7 eine bessere Performance, denn sie baut die Bilder schneller auf, z.B. beim Nachladen von Mapbereichen etc. und hält eigentlich stabil ca. 30 fps.
Hast du auch Spiele getestet, die nicht im "Alpha" Status sind?
Für die Radeon HD6850 gibt es auf der AMD-Seite nämlich nur noch "Legacy-Driver" von 2015 - es könnte sein, dass die Alpha-Spiele vom neuen Treiber extrem stark profitieren?
Kannst ja mal einige Benchmarks (z.B. Unigine Heaven/Valley) laufen lassen und schauen, ob die R7 240 da auch eine bessere Performance zeigt.
 

mistaalex

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
3
#7
Zuletzt bearbeitet:

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
17.122
#8
Fairerweise musst du den Preis zu Release heranziehen. Und da sieht man, dass die R7 ganz unten angesiedelt war und die HD eher Mittelklasse. Sieht man auch am Kühler, die R7 sieht eher aus eine eine Office Karte :evillol:.

Dass es für die HD aber keine aktuellen Treiber mehr gibt, kann je nach Spiel schon ein Nachteil sein. Über kurz oder lang wäre vielleicht eine aktuelle Grafikkarte von Vorteil, gerne auch gebraucht.
 

alterSack66

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.539
#9
Auch wenn ich dafür wieder eine Verwarnung bekomme, für die Auflösungen und Eintellungen für die die 240 taugt brauchts keine 4 GB VRam. Einstellungen und so. Treiber sollten natürlich möglichst passen.
 

mistaalex

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
3
#10
Ich denke ich werde mal einige Tests machen... mit z.B Afterburner. Vermutlich ich es eine Kombination aus großen Texturen und aktuelle Treiber.

Auch Ark war mit der HD 6850 kaum spielbar... 5 FPS oder sowas, auf niedrige Einstellungen und Auflösung. Ich installiere gerade mal Ark neu und schau mir mit der R7 die Leistung an.

Ist schon intressant das die HD 6850 anscheinend die "Office-Karte" im Praxistest kaum, oder garnicht übertrumpft.
Und der Stromverbrauch ist auch da ein viel besseres Argument.

Wenn die Leistung im Test kaum einen Unterschied hat, warum 500Watts verbraten, wenn 75 dasselbe leisten.....

Edit:
Evtl. spiele ich es gleich noch an. Ich gebe dann hier mal Rückmeldung
Ergänzung ()

Es ist fast unglaublich.

Bei Niedriger Grafikeinstellung in ARK konstante 25 FPS bei der R7. Das war vor ca. 6 Monaten mit der HD 6850 nicht drinn. Da lag es bei 5, Maximal 10 FPS.

Bei mittlerer Grafikeinstellung schafft die R7 noch immer zwischen 10 und 15 FPS.

Ich glaube meine Entscheidung ist klar. Die R7 bleibt wohl vorerst drinn. Wenn ich am Wochenende etwas mehr Zeit habe, mache ich nochmal den gegentest mit der HD6850.
 
Top