HDD: 5400 upm oder 7200 upm, Cache

Impulz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
66
Hallo,
ich wollte zunächst einmal fragen warum es diesen Unterschied der Umdrehungen überhaupt gibt und was der aus macht?
Außerdem frage ich mich, was Cache ist und ob der nun 2 mb oder 8 mb betragen sollte.
Ich möchte eine Festplatte die viel leistet, auf Lautstärke lege ich keinen Wert, für welche HDD soll ich mich nun entscheiden??
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
Re: HDD: 5400 upm oder 7200 upm?? Cache??

also
die umdrehungszahl hat auswirkungen auf die lautstärke und die schnelligkeit der platte
5400 sind zwar leiser, aber nicht so schnell wie 7200 U/min
cache ist sowas wie ein zwischenspeicher, ein schneller puffer-speicher
wikipedia hilft :D
so der unterschied zwischen 2 und 8 mb is eigentlich nur bemerkbar, wenn du die platte oft brauchst
wenn sie nur als datenspeicher für downloads dienen soll, dann reichen 2mb
wenn die platte allerdings oft gebraucht wird, indem du zum beispiel windows/linux oder spiele drauf installierst, dann solltest du lieber die 5€ mehr ausgeben und zu einer hdd mit 8mb greifen
der unterschied macht sich bemerkbar

ich hab die samsung SP1614N und die maxtor 6Y160P0 und bin zufrieden mit beiden
laufen schnell, leise und ohne merkbare vibrationen, die sich auf das gehäuse übertragen und somit störende geräusche erzeugen
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.392
Re: HDD: 5400 upm oder 7200 upm?? Cache??

Hi!
Also der Unterschied von 2MB zu 8Mb macht sich meiner Meinung nach nur bemerkbar, wenn man große Dateien (mehr als 1GB) von einer Partition der Platte auf eine andere kopiert. Ansonsten kann ich da keinen Unterschied feststellen. Ich hab eine 160Gb Platte von Hitachi und eine 80GB Platte von Samsung (schon zweimal getauscht... :mad:) und bin mit denen ganz gut zufrieden.
Deswegen mürde ich dir auch eine HD von Hitachi empfehlen. Die sind schnell, kühl und auch leise.
cu
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
Re: HDD: 5400 upm oder 7200 upm?? Cache??

jo, das mit dem kühl hatte ich vergessen
meine beiden 160er liegen in zwei übereinanderliegenden internen 3,5" slots
die werden schon ordentlich heiß, bzw die beiden slots
so zwischen 60 und 70°C is schon net mehr feierlich
aber es geht noch
also wenns dir um kühle hdds geht, dann greif ma lieber nicht zu samsung und maxtor
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.392
Hi!
Und was machst du im Sommer? Also zwischen 60- 70° ist das nicht schon ein bisschen zu viel? Zumindest Samsung Platten sind glaube ich nur für max. 50° vorgesehen oder?!
Imo gibt es im Moment keinen Grund nicht zu Hitachi HD's zu greifen. :D yeah! ;)
 

DigitalD

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
512
schnellere platten haben meist auch mehr datendurchsatz
z.b. meine beiden:
scheisse kann ich hier kein HTML einfügen oder was?
[ SAMSUNG SP0802N ]

Technische Informationen Laufwerke:
Hersteller Samsung
Festplattenfamilie SpinPoint P80
Bauform (Form Factor) 3.5"
Kapazität formatiert 80 GB
Laufwerke 1
Aufnahmefläche 2
Abmessungen 146.05 x 101.6 x 25.4 mm
Gesamtgewicht 635 g
Durchschnittliche Rotationslatenz 4.17 ms
Rotationsgeschwindigkeit 7200 RPM
Maximaler interner Datendurchsatz 741 MBit/s
Durchschnittliche Zugriffszeit 8.9 ms
Spur zu Spur Zugriffszeit 0.8 ms
Volle Zugriffszeit 18 ms
Schnittstelle Ultra-ATA/133
Puffer zu Host Datendurchsatz 133 MB/s
Puffergröße 2 MB
Anlaufzeit 7 Sek.

[ SAMSUNG SV4002H ]

Technische Informationen Laufwerke:
Hersteller Samsung
Festplattenfamilie SpinPoint V40
Bauform (Form Factor) 3.5"
Kapazität formatiert 40 GB
Laufwerke 1
Aufnahmefläche 2
Abmessungen 146.0 x 101.6 x 25.4 mm
Gesamtgewicht 635 g
Durchschnittliche Rotationslatenz 5.56 ms
Rotationsgeschwindigkeit 5400 RPM
Maximaler interner Datendurchsatz 443 MBit/s
Durchschnittliche Zugriffszeit 8.9 ms
Spur zu Spur Zugriffszeit 0.8 ms
Volle Zugriffszeit 16.5 ms
Schnittstelle Ultra-ATA/100
Puffer zu Host Datendurchsatz 100 MB/s
Puffergröße 2 MB
Anlaufzeit 10 Sek.

quelle:everest

temps:
SAMSUNG SP0802N 35 °C (95 °F)
SAMSUNG SV4002H 24 °C (75 °F)
(liegen auch beide übereinander - 3,5" intern - in nem 2er käfig)

meist haben langsamere platten auch eine langsamere schnittstelle, weil sie diese eh nicht ausnützen können/könnten
die 40er mit 5.400 war meine erste platte die 80er 7.200... seitdem ich mein OS auf der 7.200er hab, läuft alles noch ein wenig schneller besonders bei games mit großem datenvolumen(wenn diese dann auch auf der 80er sind;))
 
Zuletzt bearbeitet:

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.392
Hi!
Wobei der Unterschied von ATA100 zu ATA133 eh nur synthetischer Natur ist, da die Platte eh keine 100MB/ s geschweige denn 133 liefern kann.
Nein, html ist aus ;) siehe ganz rechts unten...
cu
 

DigitalD

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
512
hab mal fix mit HD tach gebencht:
links die 80er, rechts die 40er
beim "sequential read speed" ist die 80er fast doppelt so schnell, aba guggste ma selbst ;)
 

Anhänge

  • hdtach80.JPG
    hdtach80.JPG
    91,4 KB · Aufrufe: 143
  • hdtach40.JPG
    hdtach40.JPG
    84,4 KB · Aufrufe: 163

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.392
Hi!
Klar, die eine HD ist ja auch eine 7200er und die andere eine 5400er... ;) Ich meinte doch nur, dass ATA100 oder ATA133 keinen Einfluss auf die Leistung haben. Nur der Burst Speed wird bei ATA133 ein bisschen besser. By the way ich hab auch ne SP0802N hast du UDMA6 bzw. ATA133 im Bios der Platte aktiviert? Ab Werk ist die auch nur auf UDMA5 bzw. ATA100 eingestellt. (damit keine Kompatibilitätsprobleme auftreten) Trotzdem ist der Vorteil von ATA133 im Gegensatz zu ATA100 so gering und unbedeutend, dass die meisten Hersteller gar keine HD's mit ATA133 Schnitstelle anbieten...
cu
Aber mal was ganz anderes. Wie würdest du die Geräusche bei den Zugriffen deiner SP0802N beschreiben?
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.392
Hi!
Ich habs auch aktiviert...:)
Das gibt es doch nicht. Insgesamt ist meine SP0802N bereits zweimal kaputt gegangen und von unhörbar kann auch bei der dritten Platte keine Rede sein :(. Naja vielleicht liegt es auch an meinem CS601. *schnief* Das AAM hab ich auch schon auf leise gestellt, trotzdem sind die Zugriffe deutlich da. Ansonsten hört man natürlich nichts...
cu
 

DigitalD

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
512
meine is jetzt bestimmt schon 2 jahre alt - hatte noch nei ärger mit
und das gehäuse steht im moment offen da, ca. 1m von meinem ohr entfernt... nix zu hören
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.392
Hi!
Dann muss ich das wohl als Bösartigkeit Samsungs ansehen :D. Also bei meiner hört man die Zugriffe schon(aber nur die Zugriffe)... Da hätte ich Lust wieder meine Hitachi einzubauen, die soll eigentlich in ein externes Gehäuse. Die ist absolut flüsterleise :).
cu
 

DigitalD

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
512
mal back2topic:
hab grad mal geguckt nach HDD´s der preisunterschied zwischen 2mb und 8mb cache ist minimal, ich würd dann liber 5€ mehr ausgeben und eine mit 8mb cache nehmen (7.200u/min)
z.b.:
Western Digital Caviar WD800JB 80GB 7200u/min ata133 Special Edition 52,99€ (8mb cache)
MAXTOR DiamondMax 80GB 6Y080L0 7200 U/min ATA133 45,99 (2mb cache)
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.758
So, ich habe hier mal aufgeräumt und die Beiträge betreffend der UDMA-Problematik von kennyalive herausgetrennt - zu finden hier.

Zitat von Impulz:
Hallo,
ich wollte zunächst einmal fragen warum es diesen Unterschied der Umdrehungen überhaupt gibt und was der aus macht?
Außerdem frage ich mich, was Cache ist und ob der nun 2 mb oder 8 mb betragen sollte.
Ich möchte eine Festplatte die viel leistet, auf Lautstärke lege ich keinen Wert, für welche HDD soll ich mich nun entscheiden??
Tja, warum gibt es diesen Unterschied?

Blickt man mal ein bißchen weiter in der Festplattenentwicklung zurück, so stellt man fest, daß die ersten verfügbaren Festplatten am Markt mit einer Spindeldrehzahl von 3.600 U/Min. gearbeitet haben - das war um 1981. Die legendäre IBM 305 RAMAC (1956) erreichte Drehzahlen von 1.200 U/Min. Höhere Drehzahlen waren damals, technisch bedingt, noch nicht möglich.
Im Laufe der Entwicklung änderte sich das aber und es erschienen Festplattenmodelle mit den bereits erwähnten 3.600 U/Min., 4.200 U/Min., 5.400 U/Min., 7.200 U/Min. und 10.000 U/Min. bis hin zu Modellen mit der noch heutigen Höchstdrehzahl von 15.000 U/Min.

Die technische Machbarkeit stand damals also mit den verschiedenen Spindeldrehzahlen, neben dem im Laufe der Zeit immer höheren Bedarf an Leistung und Geschwindigkeit, direkt im Zusammenhang.

Weiter oben wurden schon einige weitere Punkte angesprochen, wie beispielsweise Lautstärke oder Temperatur. Mir persönlich fällt bei den heute am weitest verbreiteten Spindeldrehzahlen der Stichpunkt Latenz zumeist als erstes ein. Dazu findet sich hier, ein wie ich glaube, nicht uninteressanter Beitrag von mir: Klick.

Bzzgl. der Unterschiede beim Cache zwischen 2 MB und 8 MB gibt es auf ComputerBase einen zwar bereits etwas älteren, aber dennoch nicht weniger interessanten Artikel.


Bye,
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelbsucht

Gast
In meinem aktuellen PC war zuerst eine 40er Seagate mit 5400, die kratzte und war mäßig schnell. Sobald Du anfängst zu zocken und mal ne große Map laden mußt, merkst Du den Unterschied zu einer 7200er. Oder wenn Du öfter Dateien verschiebst.

Ich habe aufgerüstet auf eine Samsung SpinPoint 60GB und 7200 Umdrehungen. Das hatte 2 Vorteile: Mehr Platz und mehr Speed. Sie hat leider auch nur 2MB Cache, aber ich hab heute ne neue bestellt:

Die WD Raptor mit 10.000 und als SATA + 8 MB Cache. Von der erhoff ich mir noch ein wenig mehr Leistung.

Ich habe eine externe USB2.0 WD 80GB und seit ich die Samsung drin habe, merkte ich beim kopieren und verschieben von Dateien schon eine Verkürzung der Zeit, wie lang das gebraucht hat. Auch beim internen verschieben von Dateien erhoffe ich mir durch die 10.000 Umdrehungen nun wieder einen Geschwindigkeitsvorteil. Allerdings bekommt diese Platte einen Kühler zur Sicherheit.
--------------------------------------------
FAZIT: Wenns leise sein soll, dann kauf ne Maxtor mit 5400, die gibts in allen möglichen Größen. Für Normaluser grade noch ausreichend.

Wenns leise sein soll mit mehr Leistung, kauf ne Samsung SpinPoint mit 7200 Umdrehungen. Gibts auch von klein bis Groß.

Für ganz harte: U320 SCSI, 2 Platten als RAID 0 mit jeweils 15.000 Umdrehungen und jede mit 2 kleinen Lüftern, die mindestens 4000 Umdrehungen pusten..... :D Das kann aber richtig Asche kosten!
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
also richtig asche bedeutet folgendes:
U320 SCSI-raidcontroller 150 flocken

2 x 36GB (U320, 15.000 U/min) 170 flocken

2 x 73GB (U320, 15.000 U/min) 400 flocken

die kühler sind da eher peanuts :D
 

Humptidumpti

Moderator
Moderator
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
25.686
Dann nur über den normalen PCI Bus angesprochen, und man merkt, man hat grad das ganze Geld umsonst ausgegeben! Herrlich! :freak:

Früher hatten Festplatten mit 8 MB Cache mal eine längere Garantie! Maxtor glaub ich! Ist aber heute nichtmehr so!
 
Top