HP Bios Update

tomwarrent1

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
27
Hallo zusammen,
habe gerade ein massives Problem:
Ich habe ein HP Probook 470 G5 und das HP Support Tool hat mir ein "HP Firmware Pack" (sprich ein BIOS update) zur Installation empfohlen markiert.
Also habe ich dieses installiert. In der Vergangenheit hat sowas immer ohne Probleme gut geklappt.
Jetzt trat aber wohl ein Fehler beim BIOS Update auf. Das Notebook scheint in einer Endlosschleife zu hängen.. d.h. das Notebook wird automatisch angeschaltet und kurz danach wieder automatisch ausgeschaltet. Und das immer und immer wieder. Es scheint so als ob der Update-Vorgang irgendwo hängt.
Es wird jedenfalls nichts auf dem Display angezeigt, auch kann das Bios nicht aufgerufen werden.. es passiert einach "nichts".

Ich habe auch schon das HP Bios Recovery übr USB-Stick probiert. Jedoch reagiert das Notebook überhaupt nicht darauf. Habe diverse Tastendrücke getestet (Windows+B, bzw. Windows+V)

Hat jemand noch eine Idee?
Den Support habe ich auch schon angerufen.. leider konnte da aber auch nicht direkt geholfen werden. Habe das gefühl die verstehen das Problem auch nicht richtig :-(

Generelle Frage: Da die Garantie-Zeit abgelaufen ist.. gibt es eine Möglichkeit HP dafür in Haftung zu nehmen?
Habe keine Lust das Gerät für teueres Geld enzuschicken und "reparieren" zu lassen, weil HP ein korruptes Firmware-Update
ausliefert, und das Update im HP Support-Tool sogar ausdrücklich zur Installation empfiehlt.
 

ferris19

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.675
Kollege von mir hat das gleiche mit einem Fujitsu Notebook gehabt. Das musste getauscht werden. Wie das bei HP ist keine Ahnung.
Haste mal das probiert?
 

VDC

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
861
Hallo mal den powerknopf für 15/30/60s gedrückt, das sollte einen reset auslösen, wenn du kannst stromstecker + Akku raus
 

Dr. McCoy

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
5.858
Wurde das UEFI-Update aus dem laufenden Windows heraus installiert? Sowas ist im Vergleich zur Installation direkt aus dem UEFI heraus immer deutlich fehlerbehafteter. Dumm nur, wenn der Notebookhersteller keinen anderen Weg als diesen zur Verfügung stellt. Den etwaigen Drittanbieter-Virenscanner hattest Du während des UEFI-Uopdates ausgeschaltet?
 

T3Kila

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.329
Die Probook 450/470 g5 sind da extrem zickig, ich hatte da schon mehrere Kandidaten mit diesem Symptom.
2 von ~12 haben tatsächlich den BIOS Recovery Stick gebraucht. Hier besteht die zusätzliche Schwierigkeit, dass der USB Stick <= 2GB sein sollte & Fat32 formatiert. Und natürlich trotzdem nicht jeder funktioniert.

In den meisten Fällen reicht es jedoch mehrmals (10+) die folgenden Schritte durch zu gehen

  1. am Gerät lange den Powerknopf drücken und nach dem Abschalten noch ca 10 Sekunden weiter gedrückt halten
  2. Netzteil anschließen (Power Knopf weiter gedrückt halten)
  3. kurz den Power Knopf los lassen und einmal kurz betätigen um es wieder einzuschalten
 

blackshuck

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.167

eYc

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
863
Hattest du vor der Installation in Windows evtl. notwendige Sichereheitsvorkehrungen getroffen (z. B. bzgl. AV-Software/Firewall, Secure Boot, Bitlocker, BIOS-Passwort, externe Geräte getrennt, Netzteil angeschlossen, ...)?
Andere F-Tasten (Bootmenü, Systeminfos, Diagnosetools, Netzwerk-Boot, ...) oder ESC/ENTER mal zu drücken probiert? Mit einer davon müsste ein Auswahlmenü kommen, über das die anderen Optionen startbar sind.
 

tomwarrent1

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
27
Funktioniert leider alles nicht.. es scheint als sei das BIOS korrumpiert worden.
Der HP Support schlägt nur vor das Mainboard zu tauschen 🤪

Bevor ich das mache versuche ich noch den BIOS Chip neu zu programmieren über spi.
Weiß jmd. wo ich das Image des Chips herbekomme?
 
Top