HTPC für Neffen - bin seit 3 Jahren raus

TRixxY

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
682
Hallo zusamen,

wie schon im Titel brauche ich kurz eure Empfehlung für einen HTPC.
Ich hab vor ca 3 Jahren aufgehört mich im Bereich PC-Komponenten up-to-date zu halten.... Familie+Kind.

Die letzte Aktion war ein HTPC für uns.

AMD 240e
2 GB RAM
1TB HD
DVD-Brenner
ATI 5670

Also meine Schwester will ihrem Kleinen (14 Jahre alt) in den nächsten 2 Wochen einen PC kaufen.
Da kam dann gleich die Idee auf den als HTPC zu konfigurieren, damit er das bei sich im Zimmer auf dem 42" FullHD Fernseher hat.

Preisrahmen (komplett mit Zubehör) läge bei 500€, ich meine es könnte auch für 350€ machbar sein.

Komponenten

- CPU, mit Grafikeinheit(?), Kühlung semi-passiv (ich hab vor einen leisen 120er einzubauen)
- RAM, denke 4 GB reichen hier vollkommen
- Mainboard, wenn möglich mit Grafikeinheit zum Surfen udn dann evtl auf die andere GFX zugreifen(geht das inzwischen?), ATX oder µATX
- Grafikkarte, es sollen "Standardspiele" in FullHD laufen (kein Cryis I oder II, oder schon III?), passenden passiven Kühler dazu, ich hab auf meiner nen Zahlmann mit Heatpipe
- NT, 350~400W, Marke, leise! evtl. passiv!
- HDD, 1 oder 2 TB für Daten
- HDD, SSD, da reicht eine 40/64/80GB, was günstiges wenns vom Preis noch reinpasst ansonsten die o.g. als System
- DVD-Laufwerk, evtl. BluRay, kosten ja auch nicht mehr die Welt
- TV-Karte für Kabelfernsehen, ich hab ne Cabix Mystique, die fand ich damals P/L am Besten und läuft ohne Probs bei mir
- Gehäuse in Standardhöhe, ich hab da schon was im Auge mit FB

Danke für die Hilfe!

Gruß
Mike, bin nebenher im Alternate Konfigurator und versuch mal was zu finden.
 

myblade

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
269
Wie wäre es mit dem Xtreamer Ultra, der Anfang Mai im Handel erhältlich ist?

Wird auch mein Wohnzimmercenter :-)

Aber mal unter uns... einen HTPC mit Standardspielen in FullHD? Dann aber Ultralow-Details! ^^ Man darf nicht vergessen, dass du nach einem HTPC gefragt hast und keinen Multimedia-Allrounder ^^ Und einen passablen Midrange-PC könnt man dir für 500 zusammenstellen.

Meiner Meinung nach wird ein HTPC mit den von dir gestellten Ansprüchen nicht realisierbar sein, vor allem bei dem Preis ^^
 

BRAUNERPANDA

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
120
Zitat von TRixxY:
(14 Jahre alt) .. damit er das bei sich im Zimmer auf dem 42" FullHD Fernseher hat.

Preisrahmen (komplett mit Zubehör) läge bei 500€, ich meine es könnte auch für 350€ machbar sein.

14 Jahre, 42" im eigenen Zimmer, O_o :D
ich würde n phenom II 945 (95W) + am3 Mobo + 4 GB ddr3 1333 mhz holen.

wegen htpc: passt keine normale gk rein. Da kommen nur die 6670 (oder 6570) in frage.
 

SK-Tempelhof

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.713
Hey TRixxY, du kannst dir die Threds mal anschauen. Frage zum Gehäuse es soll kein Typisches HTPC Gehäuse werden? Weil dann muss man nicht so sehr auf die Größe der Hardware achten. ;)
 

TRixxY

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
682
Entschuldigt,

es sollt HTPC und "Standardrechenr" sein, also eher ein Standardrechenr der auch etwas HTPC ist.
Gehäusehöhe sollte so sein, dass Standardkomponenten reinpassen, ist klar...

Mit meiner 5670 kann ICH CoD4 in Full HD mit vollen Details an meinem 50" Plasma ohne Ruckel zocken :o)

Gruß
Mike
 

optikks

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.991
ich denke auch das da nen phenom 955 mit am3 board 4gb ram der tv karte und dazu was in richtung hd 5850 ist grade günstig passen würde...
 

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.598
Die SSD und das passive NT liegen schon mal deutlich außerhalb deines Budgets. Selbst 500€ sind schon (zu) knapp, wenn ne dedizierte Graka rein soll und das Ding noch halbwegs leise werden soll.

Hier mal 2 Vorschläge (beide ohne Graka):

AMD-System
Hier würde sich dann auch ein günstiger Dreikerner als CPU anbieten.

Intel-System

Dazu dann evtl. noch ne leise und günstige Sapphire Radeon HD 6850 für ca. 120€. Falls weniger Leistung ausreicht, auch ne Radeon HD 5670 oder 5750. Du solltest aber nicht vergessen, dass das Ding FullHD flüssig darstellen können muss.

Eine 64GB-SSD kostet ca. 100€ Aufpreis (Vorschlag). Kommt das nicht in Frage, müsste man die HDD-Auswahl nochmal überdenken und evtl. ne 1TB-7200er nehmen.

Dann bleibt noch die Frage nach dem BS. Die günstigste Möglichkeit wäre Win XP Prof + MediaPortal für ca. 20€. Oder halt Win 7 für 50€ Aufpreis.

Grüße,
Peter_Shaw
 
Zuletzt bearbeitet:

TRixxY

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
682
Zitat von SK-Tempelhof:
Eventuell auch mal schauen ob die die eine oder andere gebrauchte gute Karte im Marktplatz bekommst so könntest du auch eine GTX 460 oder HD5850 kaufen.

Gebraucht kommt auch in Frage, gern auch CPU und RAM, ich will best Bang for the Buck und das Ding soll die nächsten 3 Jahre als guter BüroPC noch taugen.

Zitat von Peter_Shaw:
Die SSD und das passive NT liegen schon mal deutlich außerhalb deines Budgets. Selbst 500€ sind schon (zu) knapp, wenn ne dedizierte Graka rein soll und das Ding noch halbwegs leise werden soll.

Hier mal 2 Vorschläge (beide ohne Graka):

AMD-System
Hier würde sich dann auch ein günstiger Dreikerner als CPU anbieten.

Intel-System

Dazu dann evtl. noch ne leise und günstige Sapphire Radeon HD 6850 für ca. 120€. Falls weniger Leistung ausreicht, auch ne Radeon HD 5670 oder 5750. Du solltest aber nicht vergessen, dass das Ding FullHD flüssig darstellen können muss.

Eine 64GB-SSD kostet ca. 100€ Aufpreis (Vorschlag). Kommt das nicht in Frage, müsste man die HDD-Auswahl nochmal überdenken und evtl. ne 1TB-7200er nehmen.

Dann bleibt noch die Frage nach dem BS. Die günstigste Möglichkeit wäre Win XP Prof + MediaPortal für ca. 20€. Oder halt Win 7 für 50€ Aufpreis.

Grüße,
Peter_Shaw

Hallo Peter,

im MM gabs grad die 64GB SSD für 100€, gabs da mal nicht ne 40GB Variante, die sollte doch für Win7 mit Mediaportal (hatte ich soweiso vor) reichen. Ne 500GB Platte tuts dann als Storage/Install auch.
Ich würd nen DualCore um den AMD 240e rum einbauen (den hab ich auch und keinerlei Probs mit FullHD Material auch BR läuft gut bei mir) als Maximum und ne 56xx von AMD.
NT muss nicht unbedingt passiv sein, ein 350er mit leisem Lüfter tuts da auch.... ich hab damals für emiens (BeQuiet) glaub knapp 80€ bezahlt, werden die nicht immer günstiger?

Was ist denn von den neuen Prozessoren zu halten die die Grafik integriert haben (AMD keineAhnungirgendwas und Intel i3/5/7, taugt das was für FullHD und mal ne Runde (auch 1024x768 kann ein FullHDler darstellen) bei mittleren Details (CoD4, BF2)....

Ich hab hier noch ein WinXP64 liegen.... macht das noch Sinn in Verbindung mit MP?

Gruß
Mike

PS danke für die Zusammenstellungen, wust gar nicht, dass das jetzt bei g.at funktionniert.
Ich würd AMD favorisieren, da kann man mit K10Stat recht gut die Leistung einstellen.
Mein 240e läuft auf 450MHz stabil beim TV-Betrieb mit unter 0.9V...
 
Zuletzt bearbeitet:

myblade

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
269
1024x768 ist kein "in FullHD spielen" und BF2 oder CoD4 sind keine Standardgames, sondern alter Tobak ;-)

Davon abgesehen wieso willst du deine SSD verbauen, wenn der Rest des Rechners lahmt? Das passt doch in der Relation einfach gar nicht ^^ 350-500€ für den Gesamtrechner inkl. Zubehör und davon noch 100€ für ne SSD abknapsen ^^ Was da beim Rest rumkommt, braucht man nicht drüber reden, oder? Aber lustig wäre es ja, wenn auf dem Win7-Leistungsindex die schnellste Komponente die HDD wär ^^
 

TRixxY

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
682
Wenn man weit genug wegsitzt passt das schon, Details muss man ja auch nicht voll hochfahren...
Mein Neffe zockt nicht wirklich, ich bin bei CoD4 hängengeblieben, das 5er hab ich angespielt war mir aber zu stressig.

Gabs da nicht ne 40Gb SSD, die muss doch jetzt günstiger sein.

Ich hab jetzt ne Kingston 64GB ssdNow V100, lt. Datenblatt echt lahm, aber worauf es mir ankommt ist ein schnelles Booten, mein Laptop bracuht jetzt knapp 8 Sekunden bis ins Win (alles geladen).... das ist mir wichtig bi dem Rechner....

Gruß
Mike
Ergänzung ()

Ich stell jetzt mal was zusammen und ihr segnet es ab, mal sehen ob ich da mit dem budget hinkomme.

Gruß
Mike
 

myblade

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
269
Ob 20 Sekunden oder so länger warten oder nicht? Dafür der Aufpreis? Ich weiß ja nicht. Und wer wirklich schnell drin sein will, fährt den Rechner unter Win7 in den "Energie sparen"-Modus / StandBy (nicht Hibernation). Dann drückt man auf den Knopf und ist in paar Sekunden wieder am Arbeiten. So läuft auch mein Desktop und Notebook zuhause.

Also meiner Meinung nach lohnt sich das nicht, aber da hat ja jeder andere Ansichten :-) Ich würd die Differenz lieber in bessere Hardware stecken.

Edit:

Hier mal ein Vergleich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.598
Ich würd nen DualCore um den AMD 240e rum einbauen (den hab ich auch und keinerlei Probs mit FullHD Material auch BR läuft gut bei mir) als Maximum und ne 56xx von AMD.
NT muss nicht unbedingt passiv sein, ein 350er mit leisem Lüfter tuts da auch.... ich hab damals für emiens (BeQuiet) glaub knapp 80€ bezahlt, werden die nicht immer günstiger?
Das von mir genannte BeQuiet E8 ist wirklich sehr sehr leise. Eine Alternative wäre das Enermax ErPro 80+ 350W.
Was ist denn von den neuen Prozessoren zu halten die die Grafik integriert haben
Die integrierte HD3000-Grafik der Sandy-Bridge-'K'-Prozessoren erreicht erstmals das Leistungsniveau dedizierter Low-End-Grakas (und sind damit auch schneller als die aktuellen AMD-IGPs). Bei den anderen (günstigeren) SB-CPUs sind abgespeckte Versionen verbaut. Für alles was mit HTPC zu tun hat reicht das aber aus. Im Gegensatz zu den AMD-IGPs beherrschen die intel-Lösungen auch die aktuellen HD-Audioformate.

Ich hab hier noch ein WinXP64 liegen.... macht das noch Sinn in Verbindung mit MP?
Auf meinem HTPC hab ich Win XP 32bit + Mediaportal auf ner 16GB-SSD (Kingston S100 für 40€) laufen. Dafür und für alle Abspielprogramme etc. und die Auslagerungsdatei reicht der Platz aus. Mit Win 7 würde das platztechnisch natürlich nicht hinhauen, aber ein anderes BS brächte mir auch keinerlei Vorteile. Eher im Gegenteil: Unter Win 7 hatte ich im Testlauf Probleme mit meinem Display-Treiber und meiner Undervolting-Software...
 
Zuletzt bearbeitet:

sanders

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.171
Windows 7 bringt allerdings den Vorteil des nativen EVR mit sich. D.h. weniger Framedrops und allgemein besseres Bild. Unter XP ist das alles Bastellösung.

Und zum Thema SSD. Die kann im HTPC einsatz durchaus Vorteile haben. Auch wenn ich sie nicht als MUSS sehen würde. Aber die Bedienung von MP geht etwas flüssiger von der Hand (hier holft im übrigen eine potentere GPU als onBoard auch schon).
 
Top