Test Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.144
#1
tl;dr: Huaweis erstes Notebook setzt auf eine echte Innovation: Die passive Kühlung im MateBook X schmilzt Material in kleinen Kapseln. Im Test funktioniert dieses Prinzip bei kurzen Lastszenarien außerordentlich gut. Eine echte Hürde ist das Touchpad. Und das nicht nur, weil dessen Klick schwergängig ist.

Zum Test: Huawei MateBook X im Test: Notebook-Premiere mit Schmelz-Kühlung
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.264
#3
Schafft mein Notebook auch, wenn ich einen Klumpen Wolfram vor den Lüfter stellen würde, würde der sich langsam aber sicher in eine Flüssigkeit verwandeln :lol:
 

Retro-3dfx-User

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
351
#6
Interessant, aber hoffe eher auf kleine AMD Ryzen Notebooks mit AMD Grafik... suche was leichtes handliches für unterwegs.
 

Mexdus

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.078
#8
Mal ne Frage: Ihr testet so viele Notebooks inzwischen, vor allem von Apple. Warum testet ihr nicht mal das Dell XPS 15? Das ist meiner Meinung nach eines der besten Notebooks im mittleren Preissegment.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.644
#10
Interessante Kühllösung, sowas gab es ja noch nie. Vielleicht wäre eine Mischlösung eine Alternative (sprich einen kleinen Lüfter mit kleinem Radiator, der einspringt, wenn das Material sich verflüssigt hat)? Das wäre dann allerdings nicht mehr passiv.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.263
#11

Burner87

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.829
#12
Ein Notebook, das nicht mindestens einmal USB Typ A hat, ist aus meiner Sicht definitiv keinen Kauf wert. Es spricht nichts gegen moderne Schnittstellen, aber diese einzig zu verwenden ist schlicht und ergreifend Müll. Dazu auch noch kein SD-Slot. Ich schleppe doch nicht tonnenweise Adapter mit mir herum.
 

Kantico

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
531
#14
Vielleicht weil das zu wenig Klicks generieren würde?
Ich empfehle Notebookcheck:

https://www.notebookcheck.com/Test-Dell-XPS-15-2017-9560-i7-7700HQ-UHD-Laptop.203500.0.html
https://www.notebookcheck.com/Test-Dell-XPS-15-2017-9560-7300HQ-Full-HD-Laptop.195530.0.html

Und es hat sich seit der 2014er Version Einiges getan. Nicht nur KabyLake + GTX 1050, sondern auch an des Display-Panels, SSD etc.
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
196
#15
Trinkt ihr bei cb kalten kaffee? Hätte bei den bildern für die temperaturverteilung nicht auch die kaffeeetasse einen warmen bereich zeigen müssen? :D
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
19
#17
Schafft mein Notebook auch, wenn ich einen Klumpen Wolfram vor den Lüfter stellen würde, würde der sich langsam aber sicher in eine Flüssigkeit verwandeln :lol:
Wolfram? das hat einen Schmelzpunkt von über 3000 °C :lol: ....

Die Idee finde ich interessant, aber ich glaube das Problem dürfte sein, dass die absolute Wärmekapazität trotz Phasenübergang eher gering ist. Man kann damit womöglich die Zeit, bis eine aktive Kühlung hinzu geschaltet wird hinauszögern. Fragt sich ob es sich rentiert, da es man unter Umständen ja schon gerne mal mehrere Stunden am Stück am Rechner arbeitet.
Dazu ein kleines Rechenbeispiel mit folgenden Annahmen:

Wärmemedium Paraffin: 100 g verbaut
Schmelzwärme Paraffin: 200 kJ/kg
Durchschnittliche abzuführende Leistung: 100 W

P = E / t

Zeit bis das Paraffin geschmolzen ist:

t = E / P = 20.000 J / 100 W = 200 Sekunden

--> Nette Idee, aber praktisch gesehen wohl kaum nutzen.... ;)
 

Hallo32

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.210
#18
Trinkt ihr bei cb kalten kaffee? Hätte bei den bildern für die temperaturverteilung nicht auch die kaffeeetasse einen warmen bereich zeigen müssen? :D
Lol, das dachte ich bei der Betrachtung des Bild ebenfalls. :D

Ich finde es praktisch, dass das NB kein USB-A mehr hat.
Ergänzung ()

@NoStupidThings!

Das dürfte primär für eine gemischte Nutzung des Rechners ausgelegt sein und das typische kurze aufheulen des Lüfters bei kurzen Lastspitzen zu verhindern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
751
#19
Ich finde die Kühllösung sehr interessant! Sicherlich keine Technologie für alle Einsatzgebiete, aber für diesen speziellen Anwendungsfall eignet sie sich sehr wohl. Toll, dass Huawei hier den Mut gezeigt hat, jenseits des Standardrepertoires zu denken. Währe ich auf der Suche nach einem Notebook, würde ich das Ding definitiv in die nähere Auswahl nehmen.

(Das Touchpad wäre allerdings auch ein echter Negativpunkt für mich...)
 

Mexdus

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.078
#20
Vielleicht weil das zu wenig Klicks generieren würde?
Ich empfehle Notebookcheck:

https://www.notebookcheck.com/Test-Dell-XPS-15-2017-9560-i7-7700HQ-UHD-Laptop.203500.0.html
https://www.notebookcheck.com/Test-Dell-XPS-15-2017-9560-7300HQ-Full-HD-Laptop.195530.0.html

Und es hat sich seit der 2014er Version Einiges getan. Nicht nur KabyLake + GTX 1050, sondern auch an des Display-Panels, SSD etc.
Eben. 2014 ist jetzt etwas her und wenn selbst Huawei-Notebooks getestet werden, sollten doch vielleicht auch mal die aktuelle XPS Generation getestet werden. Ich finde die aktuelle was Preis/Leistung angeht sehr gut und es wird auch hier oft im Forum empfohlen.
 
Top