Test Ikea Eneby im Test: Lautsprecher für ganz spezielle Nischen

Harsiesis

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
520

Harsiesis

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
520
Akkumulatoren in der genormten Gösse von normalen Alkalibatterien (AA, AAA usw.) - würde ich mal sagen.

Beim Wort "Akkubatterie" wissen vermutlich die meistens, dass die Grösse und Form einer normaln Batterie entspricht. Und halt eben ein "Akku" viele verschiede Grössen und Formen haben kann.
 

wdx

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
90
Akkumulatoren in der genormten Gösse von normalen Alkalibatterien (AA, AAA usw.) - würde ich mal sagen.

Beim Wort "Akkubatterie" wissen vermutlich die meistens, dass die Grösse und Form einer normaln Batterie entspricht. Und halt eben ein "Akku" viele verschiede Grössen und Formen haben kann.
Trotzdem tut's weh ... Entweder Batterie = Primärelement oder ein Akku = Sekundärelement.
 

mischaef

Kassettenkind
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.969
Steck mal ein Micro-USB ein und dann ein USB-C.
Mach ich fast jeden Tag. Was sollte mir dabei auffallen?

Ne USB-C Buchse kostet wohl kaum 10€ mehr als ne Micro-USB Buchse. Aber ja wenn dann würde ich das teurere Gerät mit USB-C kaufen.
Ich denke mal dass Lizenzen hier auch eine Rolle spielen könnten. Zudem: Du kannst Dir gerne das teurere Gerät kaufen, aber auch hier dürftest Du nicht der Maßstab sein. Die meisten dürften zur günstigeren Variante greifen, weil der Lautsprecher sonst nur wenig Sinn ergeben dürfte. Mal von den Kommentaren hier abgesehen, die sich darüber beschweren würden, warumdas Teil so teuer ist...
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.893
Um wie viel weniger frickelig so ein USB-C ist mal für den Anfang. Oder dass man im Schummerlicht nicht herausfinden muss wo oben und unten ist.

Und was soll das bitte kosten? Ne USB-C Einbaubuchse kostet privat bei Einzelstück Abnahme brutto 1-2€, im Industriellen Maßstab werden das deutlich unter 1€ sein, ob das dann ein paar Cent mehr oder weniger macht als Micro-USB macht doch keinen Unterschied.
Und Lizenzkosten dürfte es bei USB im Gegensatz zu Thunderbolt usw keine geben.
 

mischaef

Kassettenkind
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.969

kicos018

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
1.686
Wenn mein 700€ Laptop kein USB-C hat würde ich mir den Kauf nochmal überlegen, aber bei nem 20€ Lautsprecher? Da wäre mir es ehrlich gesagt auch egal.

Gehe aber mit konform das USB-C deutlichst angenehmer zu handlen ist. Selbst nach 5 Jahren verraffe ich noch wie der Micro USB Stecker in den PS4 Controller muss.
 

Computerfuchs

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
577
USB-C ist zu teuer für Billigprodukte. Würdest du nen 10er extra dafür zahlen?
Was soll bitte an USB-C teuer sein? Und wie kommst du auf 10 €?!
USB-Buchsen sind für den Hersteller Cent-Artikel. Ob nun C oder Micro ist dabei doch völlig egal. Hinsichtlich Material und Produktionsaufwand ist an beiden nicht viel dran. Werden im Großhandelseinkauf beide nur einstellige Cent-Beträge kosten. Die Frage, ob nun das eine oder das andere verbaut wird, ist allein eine Frage von Marketing, bzw. Annahme seitens der Hersteller, welches Format von der Mehrheit der Kunden gewünscht ist. Oder einfach Willkür, ohne besonderen Grund ("haben wir schon immer so gemacht").

Ich muss auch sagen, dass mich Micro-USB bei neuen Geräten zunehmend nervt. USB-C ist allein schon wegen Verdrehbarkeit einfach wesentlich besser und davon ab, ist es bei Smartphones heutzutage nun mal Standard, was bedeutet, dass man immer zwei Kabel oder einen Adapter dabei haben muss, wenn man neben dem Smartphone noch andere Geräte, wie z.B. so einen Lautsprecher, hat. Wäre wirklich wünschenswert, wenn der alte Standard irgendwann mal aussterben würde, so dass wir nun noch ein einziges Kabel haben, was für alles passt.

Ich kann es sogar ein Stück weit verstehen, dass Micro-USB heute bei so einem Lautsprecher u.U. noch sinnvoll sein kann, weil viele Leute noch alte Netzteile zu Hause haben. Aber hoffentlich ist das ein vorübergehender Zustand. Irgendwann in ein paar Jahren, wird dieses Argument (hoffentlich) nicht mehr ziehen.
 

Harsiesis

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
520

MEDIC-on-DUTY

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.655
Weiß lackieren und Apple Logo drauf, dann geht das auch als iSquare für €250 weg :D
 

pintness

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.750
Verstehe nicht ganz, warum das Einbau-Gerät auch mit Batterien betrieben werden kann/soll. Bei einem stationären Gerät ergibt das doch recht wenig Sinn, oder übersehe ich da was?

Finde solche integrierten Lösungen prinzipiell sehr attraktiv, aber auch schade, dass diese dann nur in der untersten Leistungs-Klasse angeboten werden.
 

Pict

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.297
würde mir aber wünschen, dass man statt Plastik etwas umweltfreundlichere Materialien verwendet. Holz?
Kurzer off-tpoic gedanke zur Anregung:
Im Prinzip ist Plastik selber nicht per-se umweltunfreundlich, da kommt es leider eher auf die Nutzung an (z.B., Plastik als Abfallprodukt, z.B. als Verpackungsmaterial ist eher schlecht). Der Energie Aufwand und eine etwaige CO2 Balance ist beim Anpflanzen, Abholzen (was im Zweifel auch noch Biome zerstört) und Verarbeitung eher höher bei Holz als bei Plastik.

Das Bild dreht sich natürlich sobald Plastik auf dem Müll gelangt, weswegen man solche Produkte vlt. nicht mal aus Spaß kaufen sollte.

P.s. ist die Korkeiche nicht mittlerweile gefährdet ?

Jop, perfekt geht es nie :heul:
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.565
Der Eneby Lautsprecher gefällt mir sehr gut schön das normale austauschbare Akkus genutzt werden können
und viel mehr wie 20 Euro gibt man für den Mobilkram sowieso nicht aus !

Nur wofür ist der Dildo brauche keinen Ständer.

frankkl
 

SavageSkull

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.139
Akkumulatoren in der genormten Gösse von normalen Alkalibatterien (AA, AAA usw.) - würde ich mal sagen.

Beim Wort "Akkubatterie" wissen vermutlich die meistens, dass die Grösse und Form einer normaln Batterie entspricht. Und halt eben ein "Akku" viele verschiede Grössen und Formen haben kann.
Eigentlich gibt es bei der elektrischen Zeile nur eine Unterscheidung in primär Zelle und Sekundär Zelle.
Batterie ist immer nur eine Ansammlung von irgendetwas.

Wenn man zur Sekundär Zelle Akku sagt dann ist eine Akkubatterie eine Sammlung von einzelnen akkus.
Da hier 3 akkus benutzt werden müssen ist das in diesem Fall sogar richtig.
 
Top