Notiz Bluetooth-Lautsprecher: Ikea Eneby ab sofort auch in Deutschland erhältlich

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.974

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.240
Es besitzt Bluetooth Version 4.2.

Neben BT kann auch Klinke verwendet werden.
 

^Dodo.bW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
876
Lassen sich mehrere von den Eneby koppeln um Sourround-Sound zu erhalten? Wäre sonst ziemlich sinnfrei für daheim.

//gerade gesehen: "Bis zu 8 Geräte können mit dem Lautsprecher verbunden werden."
Edit2: das gilt wohl nur für Bluetooth-Geräte wie Smartphones, also können die Lautsprecher untereinander doch nicht verbunden werden wie es aussieht, weiß jemand dazu näheres? Ansonsten würden mir die Lautsprecher vom Preis und Aussehen her recht gut gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

slogen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.042
Gutes Konzept und Akku lässt sich einfach wechsel. Jetzt muss noch der Sound stimmen! Das Design ist natürlich geschmackssache.
 

ElGonzo

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.086
Der Akku würde mich interessieren. Finde aber keine technischen Informationen dazu.. Könnte was für Basteleien sein. Wahrscheinlich aber ein wenig zu teuer. Mal abwarten.
 

nato44

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
710
Mensch Ikea, warum denn nich Chromecast Audio und Airplay mit reinbauen für ein paar Euro mehr an Lizenzkosten? Da sie sich doch gerade doch eh auf dem Smart Home Ast bewegen mit ihren Leuchten etc, wäre das nur konsequent.
Wenn es schon BT sein muss, dann hoffe ich doch wenigstens mal auf APT-X etc. Codec Unterstützung.
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.546
@nato44
Die paar Euro sind dann aber schnell zu teuer und schrecken mehr Kunden ab, als die Funktionen für Interessenten sorgen.
 

Sterntaste

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.954
Mensch Ikea, warum denn nich Chromecast Audio und Airplay mit reinbauen
Du, das ist ganz einfach: erstmal kaufen die Leute jetzt dieses Ding. Ikea macht Umsätze und Gewinne dadurch.
In ein oder zwei Jahren kommt dann das Nachfolgemodell mit eben diesen fehlenden Dingen und Du ahnst es? Genau, die Leute greifen nochmal zu und die stören sich jetzt nicht an den Mehrkosten.

Fazit: jeder technologisch machbare Schritt muss wohl dosiert ausgeschlachtet werden. Und natürlich macht man den zweiten oder dritten Schritt nicht, bevor die Schritte davor gemacht wurden.
 
Top