News Inno3D: Drei Lüfter für eine GeForce GTX 280

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.326
Mit der i-Chill GeForce GTX280 hat Inno3D eine neue GeForce GTX 280 im Portfolio, die auf eine extravagante und riesig anmutende Kühllösung aus dem Hause Arctic Cooling vertraut. Der Accelero Xtreme kommt dabei mit seinen drei großen Lüftern und einem satten Unterbau zum Einsatz.

Zur News: Inno3D: Drei Lüfter für eine GeForce GTX 280
 
Fett, fetter GTX280 :freak:
 
Gerade bei solchen Monstern an Karten fände ich es weitaus sinnvoller, wenn man auf eine Kühllösung vertrauen würde, die die heisse Luft direkt nach aussen leitet, anstelle sie im Gehäuse zu verteilen.

MfG rubski
 
Da hätte man der GTX auch eine ordentliche Übertaktung mitgeben können.
Schick wäre aber auch mal eine GTX 2x0 mit sowas wie einem IceQ4 Kühler.

MfG Pantherfibel
 
sehr gut endlich mal ein Fetter GTX280 kühler dessen lüfter man steuern kann
 
@rubski: Ja nur besteht da einfach immer das Problem, dass man mit maximal einem Lüfter arbeiten kann und der auch nicht direkt auf die Karte bläst, sondern allenfalls indirekt arbeitet. Wenn man nur einen Lüfter verwenden will, mag das noch gehen, effizient ist es aber nicht. Kühllösungen wie diese hier, sind kühler und leiser als die Lösungen, die die Wärme aus dem Gehäuse befördern. Lösungen wie die IceQ-Serie können in begrenztem Maße die Herstellerlösungen verbessern, aber hohe Kühlleistung bei geringerer Lautstärke bekommt man da auch nicht unbedingt hin, bei den aktuellen High-End-Karten.

Von daher ist die Frage ob bei einer einigermaßen funktionierenden Gehäuseentlüftung nicht eben das hier sinnvoller ist, selbst wenn man dafür ein oder zwei Grad MB- und CPU-Temperaturen mehr in Kauf nehmen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Kühlkörper sieht dem vom Scythe Musashi ähnlich oder!?:freak:

Greetz
 
Zuletzt bearbeitet:
@HappyMutant
Genau das is es ..

@rubski
Mit einem Radial-Lüfter hast du direkt hinterm Lüfter klasse Temps, .. je weiter es in Richtung Slot geht, desto wärmer wirds, da die Luft sich aufm Weg dahin aufheizt. Bedeutet: Die Kühlleistung nimmt vom Lüfter weg hin ab. Hier hast du mit den 3*80mm perfekte Kühlung - und das überall aufm PCB. Da nimmt man halt in Kauf, dass die Luft im Gehäuse bleibt und anderweitig abtransportiert werden muss.

Ich hätt auch nix dagegen wenn der Kühler noch etwas wachsen würde, sodass 3*92mm mit weniger rpms draufpassen würden
 
Zuletzt bearbeitet:
Pantherfibel schrieb:
Schick wäre aber auch mal eine GTX 2x0 mit sowas wie einem IceQ4 Kühler.

Vom IceQ4 bin ich auch sehr angetan. Der ist wirklich gut und da können sich einige was abschauen. Wie du sagtest, leider nicht für die neuen Nvidias.

Ich beneide jeden der diesen kühler hat:)

Der Kühler von AC ist eine Bombe, ich frag mich aber wie eine Karte das aushlaten kann, selbst meine mit dem S1 wird nach unten gezogen. RIP PCI-e 16x Slot :D

EDIT: Sind die Lüfter von Silverstone? Die sehen gut aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
cb, das Ding testen, wenn es zu bekommen ist. Und vor allem, mit Furmark. Wenn die Karte dann entsprechend "kühl" bleibt, dann scheint des nen toller Kühler zu werden. Verteilt sich wenigstens schön über die Karte...
 
Ist es denn einfach ein Accelero Xtreme 8800 oder 9800 oder ist der wirklich modifiziert worden? Wäre ja interessant wenn einer der beiden auf die GTX 260/280 passen würde.
 
@ HappyMutant und Drachton: Oke, alles klar. Das ergibt Sinn:)

Wieviele Slots belegt denn diese Karte? Drei oder mehr?

MfG rubski
 
Ja, fragt sich nur in wie weit andere Bauteile auf dem PCB außer der GPU gekühlt werden?
Das würde mich auch mal Interessieren. Test von CB wäre cool:jumpin:
Gruß
 
fetter kühler, ob die drei lüfter nicht zulaut sind?
 
@tom

hast du dir auch die Bilder mal angesehen? Denke, die 3 Lüfter sind nicht nur zur Gpukühlung da.
 
@matti Das heist noch lange nicht das Bauteile wie SpaWas ausreichend gekühlt werden.
 
S.O.L.D.I.3.R schrieb:
Der Kühler von AC ist eine Bombe, ich frag mich aber wie eine Karte das aushlaten kann, selbst meine mit dem S1 wird nach unten gezogen. RIP PCI-e 16x Slot :D

Guck mal Bild Nr3 an ... diese Metallplatte gib dem Ganzen viel Stabilität. Die Belastung ist aber schon vorhanden, mit Platte mehr aufm Slot weniger auf der Karte würd ich sagen. Meine X1800XT hat mit dem S1 auch ne Biegung nach unten :) *PCB gebogen*

edit: Grad nochmal geschaut .. das mit den 3*92mm wär zwar schön - wird aber wohl nirgends reinpassen
Hier maln Foto: CB: Testaufbau Xtreme 8800 - eng :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Kühllösungen, die die Luft direkt aus dem Gehäuse herausstoßen sind eh veraltet, seit Silverstone mit Tests zu "Positive Air Pressure" bewiesen hat, dass es gut ist, Lüfter nur dazu zu benutzen, Luft in das Gehäuse hinein zu stoßen und den Ausstoß durch kleinere Öffnungen durch den Gehäuseüberdruck erfolgen zu lassen, wodurch die Luft im Gehäuse dichter wird und damit Wärme besser leitet. Insofern hat der Accelero in der Hinsicht keinen Makel. (bleibt nur die Blockade der benachbarten Peripherieslots) ;)
 
Einziger Nachteil dieser riesigen Kühllösungen ist die Masse der Kühler. In Verbindung mit der Schwerkraft sieht eine Grafikkarte nach zwei Jahren aus wie eine Banane.

@MountWalker:
wodurch die Luft im Gehäuse dichter wird und damit Wärme besser leitet
- das halte ich für ein Gerücht.

Die Lüfter sind gar nicht in der Lage einen solchen Druckanstieg im Inneren des Gehäuses zu erzeugen, der zu einer Verdichtung der Luft führt, welche dann in der Lage ist, mehr Wärme zu transportieren.

Wie auch mit 4 W.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben