News Intel Atom Z670 alias „Oak Trail“ ist verfügbar

Spock55000

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.648
Darauf warte ich schon ewig, der Q550 ist bei einem Händler schon gelistet mit 1000 Euro - ohne UMTS.
Die Teile von Asus und Samsung sehen aber auch sehr gut aus - der eine hat USB 3.0?
 

Fra993r

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.486
Endlich eine lohnenswerte Alternative zum Tabletdschungel (bezogen auf Asus- und Samsungmodell).
 

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
Ich verstehe bis heute nicht, warum dieser nicht in 32nm rauskam.
Es ist ja nicht so, als ob sie in Smartphone & Tablet-Markt eine Marktdominanz hätten.

Und Ceder wird wahrscheinlich eher ende des Jahres rauskommen/verfügbar sein. Praktisch gleichzeitig mit 22nm, was wieder ein Witz ist.

Aber nagut.
Ich bin gespannt, wie Intel jetzt damit in Tablet-Markt ankommt.
Andrioid 3.0 läuft ja jetzt auch nicht so berauschend.
 

Bigdaddy168

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
21
wie wird der denn in etwa im vergleich zu nem Tegra 2 einzuordnen sein?
ich meine es wäre ja dann ein x86 kern gegen 2 echte arm-kerne... schätze mal das nimmt sich nicht viel...
 

IC3M@N FX

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
652
Schade das es von VIA keine Nano Mobile Version gibt das wäre richtig gut für den Endvebraucher.
Es gibt ja nur ARM (Nvidia Tegra1/2, Samsung SoC, Apple A4/5, Qualcomm, Texas Instruments) oder x86 wie Intel Atom wenn AMD noch mitmischen würde würden die Preise nochmal runtergehen bei den Smartphones bzw. Tablets durch mehr Konkurrenzkampf, aber zurzeit ist ARM architektur das maß aller dinge in Mobilen bereich da hat Intel wirklich geschlafen vorallem AMD!
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.848
Ist der Chipsatz nun deutlich moderner/leistungsfähiger/sparsamer/kleiner gefertigt als der in den aktuell im Handel käuflichen Atom-Netbooks?
 

Simon

Banned
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.692
@aylano
Das habe ich auch noch nicht ganz verstanden.

Entweder ist der Schritt zu 32 nm Ende des Jahres mind. ein Jahr überfällig oder angesichts des bevorstehenden 22 nm-Prozesses komplett überflüssig. Gerade zu Anfang einer neuen Fertigungsstufe wäre es doch praktisch gewesen, einen vergleichsweise "simplen" und sehr kleinen Chip zu fertigen, wo man aufgrund der geringen DIE-Fläche ungleich mehr aus einem Wafer herausholen kann und ggf. eine schlechtere Yield-Rate nicht so schwer ins Gewicht fällt.

Stattdessen stellt man quasi das komplette Portfolio an Mainstream- und Low-End-CPUs um, bevor man sich dem neuen ULP-Prozess für die richtigen mobilen Geräte widmet.

Für Microsoft wird die Zeit auch langsam ziemlich knapp. Wenn x86 jetzt auch mehr und mehr in Tablets und Handhelds einzieht, sollte irgendwann mehr kommen, als das doch momentan eher unglücklich aussehende WP7. :freak:
 

Bigdaddy168

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
21
Ich seh grad, dass da ne PowerVR SGX 535 drin ist.. Damit ist der Tegra 2 zumindest was die grafik angeht vorn.. Ob das ganze in netbooks wirklich sinn macht wage ich zu bezweifeln, in diesem segment würde ich eher auf AMD Fusion setzen.. Sparsam wäre es auf jedenfall, aber von der performance her... Naja, vielleicht was für Windows 8..
 

rueckspiegel

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.527
was macht denn der eeepc slider bei den bildern? soweit ich mich erinnere ist das nen tegra 2 gerät mit android 3.0 ;-)
 
M

Mr.Kaijudo

Gast
Basiert der noch auf einer x86 Architektur oder warum sind die Verbrauchswerte so gering?
 

Cr4y

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.444
Zitat von Bigdaddy168:
Ich seh grad, dass da ne PowerVR SGX 535 drin ist..

Zumindest der SGX 540 ist schneller als die Tegra 2 GPU - wenn auch wohl net so dramatisch (Vergleiche sind eh schwer zu machen).
Kenne auch den Unterschied zwischen 535 und 540 nicht...

Denke also, dass der Unterschied nicht so groß sein dürfte.
 

deadohiosky

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.598
Ich sage jetzt mal... too little, too late. Der Z670 ist meines Erachtens zu schwachbrüstig (besonders im Grafikbereich) und unflexibel um im Tablet-Markt mithalten zu können.
Darüber hinaus wird er auch noch zu teuer sein. Da müsste der OEM schon sehr schmerzfrei sein um seine Marge bloß wegen Intel niedrig zu halten.


Und bei S|A ist gerade die Nachricht eintrudelt dass AMD Wichita im Tape-Out hat. Wenn Cedar Trail dann in 32 nm kommt ist es dann auch nicht mehr lange bis die Ontario-Nachfolger in 28 nm kommen. Wenn AMD einen 40nm "Tablet" C-50 1 GHz DC, mit potenter Grafik liefern kann...und das bei 5 Watt, kann man sich ja schon ausmalen wie die Sache bei 28 nm aussehen wird.
 

Jok3er

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.704
AMD Zacate CPU s sind leistungsstärker und das wichtigste effizienter . Was auch viele Tests bestätigen
Da ist der Zug für die Atom CPU s schon lange abgefahren. Dazu kommt noch die hohe Wärmeentwicklung.


Da sollte Intel mal wieder was besseres entwickeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Runaway-Fan

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
997
Zitat von Hypocrisy:
Ist der Chipsatz nun deutlich moderner/leistungsfähiger/sparsamer/kleiner gefertigt als der in den aktuell im Handel käuflichen Atom-Netbooks?

Ich frage mich ja, ob Intel bei der nicht ganz so fachlich bewanderten Käuferschicht aktuell Absatzprobleme bekommt durch die Ereignisse in Japan und die Debatten weltweit. ;)

Aber zum eigentlichen Thema: Der Z670 ist sicher kein Wunderwerk, aber die Zahlen finde ich zumindest ok. Ob Intel damit den Tablet-Herstellern aber eine hinreichend scharfe Waffe um die Marktanteile in dem jungen Segment an die Hand gibt, mag ich bezweifeln. Hier könnte wohl nur der Preis die Leistungsdaten ins rechte Licht rücken. Aber das wird die Zeit zeigen.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
21.414
Zitat von Simon:
Entweder ist der Schritt zu 32 nm Ende des Jahres mind. ein Jahr überfällig oder angesichts des bevorstehenden 22 nm-Prozesses komplett überflüssig. Gerade zu Anfang einer neuen Fertigungsstufe wäre es doch praktisch gewesen, einen vergleichsweise "simplen" und sehr kleinen Chip zu fertigen, wo man aufgrund der geringen DIE-Fläche ungleich mehr aus einem Wafer herausholen kann und ggf. eine schlechtere Yield-Rate nicht so schwer ins Gewicht fällt.
Nö eigentlich ist es das einzig logische was Intel macht. Als erstes muss ein simpler Chip der vom Volumen her den Großteil ausmacht geshrinkt werden und das war der Clarkdale. Vergleichsweise klein und im unteren Preisbereich wo sich geringe Fertigungskosten bemerkbar machen.
Der Rest war ja vor kurzem noch in 45nm. Alles auf einmal können sie ja schlecht umstellen.

Das was imho viel zu spät kam ist der Oaktrail. Pinetrail kam im Januar 2010 und für den Nachgfolger des Z500 brauchen sie dann noch weit über ein Jahr, wo dann schon Cedartrail vor der Haustür steht.
Vor einem Jahr hätten sie mit Oaktrail noch ordentlich was reißen können. Wären Konkurrenzlos im x86 bereich gewesen.
Der Oaktrail ist auch für stromsparende Netbooks das wesentlich rundere Produkt im Vergleich zum Pinetrail.


Zitat von Dragst3er:
AMD Zacate CPU s sind leistungsstärker und das wichtigste effizienter . Was auch viele Tests bestätigen
Quelle? Bisher wurde lediglich mit Atom D oder eventuell Atom N verglichen. Das kannst du nicht mit der Z600 Serie oder auch schon Z500 Serie vergleichen.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
24.178
Simon & aylano

die bensen bereits sagte...

Die 32nm Yields bereits auf einem ähnlich hohem Nieveau zu sein, wenn nicht sogar über den der 45nm Fertigung. Die 32nm Fertigung it zudem sehr ausgelastet, da lohnt es sich bei der vermutlich zunächt geringeren Anzahl benötigter Oak Trail Chips und der hohen Ausbeute / Wafer die 45nm Fertigung zu nutzen.

Prinzipiell gebe ich euch recht. Vermutlich wäre Intel schon technologisch in der Lage Oak Trail in 22nm zu fertigen, zumindest aber in 32nm. Würde den Verbrauch nochmal drücken.

Die guten 45nm dürften aber in etwa so effizient sein wie die 32nm. Vorallem bei den niedrigen Taktraten und den Energiesparmechanismen die den Idle Verbrauch wohl eh bei 45 und 32nm auf identischem Niveau halten sollten.

Intel wird sich schon was dabei gedacht haben oder stuft die Priorität dieser Chips schlicht tiefer ein.

Ich denke Intel wird gezwungenermaßen seine komplette ATOM Architektur umdenken müssen. Wie weit beriets Optimierungen stattgefunden haben wird sich zeigen.

Wichtig war die h264 Full-HD Fähigkeit. Grafikleistung an sich wird man wohl nach wie vor über einen dezendierten Grafikchip erreichen.

@Dragst3er

effizienter ist relativ. An die Laufzeiten der 10" Netbooks auf ATOM Basis kommt bisher das AMD Gegenstück nur schwer heran, eventuell weil die Gundleistungsaufnahme der Plattform höher ist.
Es gibt aber noch zu wenig Geräte um sich da ein klares Bild machen zu können.

Last hingegen punktet man durch die 40nm die einen kleinen Vorteil gegenüber den 45nm des ATOM mit sich bringen.

Mit dem Z670 hat man ohne hin noch nicht verglichen... Hier ist aber auch Tablet Fokus vorhanden. Brazos mit Ontario und Zacate sind hierfür weniger geeignet da die maximale Leistungsaufnahme schlicht zu hoch ist. (9/18W)

Eventuell mit 28nm dann ;)

Edit:

schaue ich mir die 10" Netbooks an so finde ich nur C-50 Modelle.
Trotz 40vs 45nm können sich diese nicht von den ATOM CPU absetzen. Zacate e-350 sind hier weit überzeugender, kommen aber vermutlich aufgrund der 18W nur ab 11,6" zum Einsatz.
Sieht man auch an den ITX Modellen, kaum ein Hersteller traut sich die Dinger passiv zu kühlen.

Die Leistung der DC ATOMS vs C-50 ist auch sehr ausgeglichen. Vorteil des C-50 ist die HD Fähigkeit, genau den Punkt muss Intel jetzt weg machen, bzw hat ihn weg gemacht.

Tablettauglich ist auch der C-50 meiner Ansicht nach aber noch nicht, hier machen die 3,5W TDP vs 9W TDP den Unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet:

deadohiosky

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.598
Krautmaster, informiere dich richtig, bzw. lies dir z.B. mal meinen Post durch: es gibt bereits eine Tablet Version (z.B. im W500 verbaut) des C-50(meines Erachtens hatten wir das Thema schon einmal), diese hat eine TDP von 5 Watt.


Im 10" Bereich gibt es zum Großteil nur Single-Core Atoms, die einzige Ausnahme ist der N550 bzw. eins zwei Notebooks mit dem neuen N570. Und gerade gegen den N550 schlägt sich, der c-50 erstaunlich gut, natürlich OOO-Execution geschuldet.
 
Top