Intel Core i7-10700 / F / K

k''

Cadet 2nd Year
Registriert
Mai 2021
Beiträge
23
Leider keinen Thread dazu gefunden.
Falls doch vorhanden - bitte verlinken.

Als Laie gefragt: Inwiefern unterscheidet sich für mich als User der Intel Core i7-10700 vom Intel Core i7-10700F und Intel Core i7-10700K ?
Ich weiß, dass der K übertaktet werden kann und der F ist ohne integrierte Grafikeinheit. KF ist dann wahrscheinlich ein Mix aus beidem?
Daher nun 2 Fragen.
1. Was bringt mir die integrierte Grafikeinheit, wenn ich eine leistungsstarke GPU besitze?
2. Macht es leistungs- und performancetechnisch Sinn, den i7-10700 zu holen anstatt einem K, F oder KF?
Danke im Voraus!
 
k'' schrieb:
Was bringt mir die integrierte Grafikeinheit, wenn ich eine leistungsstarke GPU besitze?
Ein Bild im Fehlerfall der GPU
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Brati23, ColonelP4nic, AndyMutz und eine weitere Person
1. Was machst du, wenn deine Grafikkarte abbrennt und du deinen Rechner benutzen musst?
2. K taktet etwas anders als der ohne alles.
 
1)
ne möglichkeit den PC zu nutzen wenn die dedizierte graka ausfällt.

2)
wenn die TDP-vorgaben ignoriert werden hat der K(F) 300MHz mehr single- und 100MHz mehr allcore-turbo. wenn die TDP-vorgaben eingehalten werden kann der K(F) im zweifel deutlich höher takten (siehe basistakt).
 
Ein paar € gespart ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Brati23, ColonelP4nic und borizb
F, also ohne Grafik ist meist günstiger. Man kann aber die integrierte Grafik auch neben einer echten Grafikkarte für Encoding nutzen.
 
Meleager schrieb:
2. K taktet etwas anders als der ohne alles.
Deathangel008 schrieb:
2)
wenn die TDP-vorgaben ignoriert werden hat der K(F) 300MHz mehr single- und 100MHz mehr allcore-turbo. wenn die TDP-vorgaben eingehalten werden kann der K(F) im zweifel deutlich höher takten (siehe basistakt).
Macht das einen gravierenden Unterschied? Mir sagen die Zahlen nun nicht allzuviel.
Oder ist ein i7-10700 ohne alles trotzdem empfehlenswert?
till69 schrieb:
Ein paar € gespart
Wilhelm14 schrieb:
F, also ohne Grafik ist meist günstiger.
Ah - erst jetzt gesehen, dass der F der billigere ist. Macht Sinn - Danke!
chr1zZo schrieb:
Und was war mit Google?
Google hat mir ausgespuckt, was ich bereits genannt hab oben
k'' schrieb:
Ich weiß, dass der K übertaktet werden kann und der F ist ohne integrierte Grafikeinheit.
Ich konnte damit nur nichts anfangen, da ich nicht weiß, wie groß der Unterschied besteht bei "normal" und "übertaktet", weil wie gesagt: Laie
 
Wie oben beschrieben ist die F KF Version günstiger und würde ich mir auch kaufen. Zeig mir bitte nur einen der nach einem Grafikkarten Defeckt die Onboard aktiviert, um zu spielen. Lach....
 
Vielleicht können die Encoding-, Streaming-Leute was sagen, ich kenne das nur vom Hörensagen. Manche nutzen die Intel IGP für Quicksync beim OBS Streaming oder Handbrake, oder,...
 
Geht auch wohl eher darum das man dann wenigstens noch Windows/Internet/Office nutzen kann, als das man mit der iGPU zocken möchte. Hatte mich letztes Jahr im August auch wieder genau deshalb für einen 10700 mit iGPU entschieden. Muss nicht unbedingt sein 40-50€ dann noch für eine dedizierte GPU hinzulegen, wenn meine Karte in RMA wäre. Der 10700 war damals auch keine 15€ teurer als ein 10700F.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartin, Strahltriebwerk und Klever
@Iguana Gaming
Leuchtet vollkommen ein. Werde mich auch für eine ohne alles entscheiden!
Falls wirklich mal die GPU den Geist aufgeben sollte, bin ich niemand der noch irgendwo einen Ersatz rumliegen hat.

Danke für die zahlreichen und schnellen Antworten! :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Verak Drezzt
k'' schrieb:
Hatte mir Folgendes ausgeguckt:
ASUS ROG STRIX B560-G Gaming
würde bei den B560 Boards wohl aufpassen, hab mir das Video bisher noch nicht angeschaut, aber die Überschrift lässt wohl nix gutes erahnen, eben erst bei YT vorgeschlagen bekommen


edit
leider wurde nicht das (ein) von dir ausgewählte Asus getestet und betrifft dann wohl auch nur Rocket-Lake CPU's wegen der PowerLimit Konfiguration, btw. du weisst schon das du für PCIe 4.0 auch ne aktuelle Intel Rocket-Lake CPU brauchst ? mit dem 10700 hättest nur PCIe 3.0 wenn das aber für dich kein Thema sein sollte
 
Iguana Gaming schrieb:
du weisst schon das du für PCIe 4.0 auch ne aktuelle Intel Rocket-Lake CPU brauchst ? mit dem 10700 hättest nur PCIe 3.0

Hab ich tatsächlich nicht gewusst, aber nachdem ich mir Folgenden Vergleich angeschaut hab, macht mir das eher mal gar nichts aus. Der Performance-Unterschied ist ja verschwindend gering
edit: oder hab ich was falsch verstanden?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Verak Drezzt
k'' schrieb:
ASUS ROG STRIX B560-G Gaming
kann das irgendwas was ein 35€ günstigeres Gigabyte B560M Aorus Pro nicht kann und für dich relevant ist?

wie lange willst die plattform dann nutzen? PCIe4.0 mag jetzt praktisch nichts bringen, aber wer weiß wie das in ein paar jahren aussieht.

@Iguana Gaming:
schade dass da keine VRM-temps angegeben werden. dass ein i7 unter volllast auf nem MB mit günstigen VRMs ohne kühler nicht gut läuft ist jetzt keine überraschung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Verak Drezzt
Ich frage mal quer rein, hat jemand noch mehr Tipps für entsprechende Boards?
µATX mit Displayport.
Wenn ich dann noch 2,5 GBit LAN, zweiter M.2/PCIE und MSI wähle, rutsche ich gleich zum 560er Mortar für 150 EUR. Sind die noch nicht allzu lang im Handel (Edit: und daher so teuer), 560er Chipsatz ist eh doof?
 
Deathangel008 schrieb:
kann das irgendwas was ein 35€ günstigeres Gigabyte B560M Aorus Pro nicht kann und für dich relevant ist?

Nein ich denke nicht - Danke für den Hinweis!
 
k'' schrieb:
edit: oder hab ich was falsch verstanden?
Ne hast du richtig verstanden. Der einzige Vorteil liegt im Moment darin das du mit PCIe 4.0 doppelte SSD Bandbreite hast. 4.0: 7000mb/s - 3.0: 3500mb/s was sich aber beim otto normal User/Gamer nicht wirklich bemerkbar macht. Bringt hauptsächlich was wenn mit großen Dateien/Daten wie beim Videoschnitt gearbeitet wird.

Wie sich dies in Zukunft bei Games entwickelt aufgrund der neuen NextGen Konsolen mit PCIe 4.0 Anbindung, weis man noch nicht. Denke/vermute aber das dahingehend zwischen 3.0/4.0 SSD's kaum einen Unterschied macht. Was den jetzigen Normalbetrieb betrifft, reicht selbst noch ne SATA SSD vollkommen und hat keinen wirklichen Nachteil gegenüber PCIe SSD's.


@Wilhelm14 kommt halt auf die Ansprüche und den Umfang des Boards an, B560 ist halt der günstigere Standard Chipsatz, wobei schau halt mal was ein H570/Z590 mit deinen Ansprüchen kostet, da 150€ jetzt auch nicht wirklich wenig ist
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wilhelm14 und k''
Zurück
Oben