Notiz Intel Ice Lake-SP: Die neuen Server-CPUs werden am 6. April vorgestellt

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.179

Smartbomb

Commodore
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
4.404
Wie siehts mit den fixes gegen die ganzen Dinge wie Spectre v1 bis v unendlich, Meltdown, L1TF Foreshadow, Zombieload v1, v2, vx und all die anderen Seitenkanal Attacken aus?

Weiters würde ich gerne wissen, dass wenn ich alle bisherigen Microcode Updates (durch neueste BIOS Version vom Feb 2021) für nen Gen10 Server drauf habe, welche MS Server 2019 Updates ich wieder deinstallieren kann, um mehr performance zu erhalten.
Der SQL Server würde sich freuen!
Laut dem Kollegen rennt der neue Server kaum schneller als der alte, ungepatchte!
Eigentlich ne Katastrophe!
WO bleiben all die AMD Server?
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
23.779
Das ich das noch erleben darf ^^ wann sollte Ice Lake SP nochmal kommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

PS828

Prophet
Moderator
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5.692
@Krautmaster vor mindestens einem Jahr wenn mir die Erinnerung keinen streich spielt.

Die Pläne wurden aber auch oft geändert von daher, wer weiß :D

Aber immerhin kommen sie jetzt auch.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
23.779
2015/2016 war 10nm ursprünglich Mal geplant was bei Intel an sich auch HEDT bedeutet :) ich meine auch dass die 38/40 für Ice Lake SP bereits lange bekannt sind da der Chip sicher schon Jahre fertig ist.

2017 bei Heise gab's bereits Details zu IceLake SP.

https://www.heise.de/select/ct/2017/25/1512774685138159

Denn 2019 soll der Xeon Ice-Lake in 10nm+-Technologie herauskommen (ICX, nicht ISX wie ich online veröffentlicht hatte), und zwar nicht nur als normaler Scalable Xeon ICX-SP
Und
https://www.golem.de/news/intel-ice-lake-xeon-ersetzt-xeon-phi-knights-hill-1711-131207.html
 
Zuletzt bearbeitet:

AthlonXP

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.300
wird daraus auch ein nachfolger für den w-3175x entstehen, um den threadrippern 5xxx etwas entgegenzustellen ;)?
 

deineMudda

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
375

pumuck|

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
639

PS828

Prophet
Moderator
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5.692
@AthlonXP nein danach sieht es stand jetzt nicht aus.
 

Termy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.569
Intel muss froh sein, wenn sie damit Core für Core "Rome" schlagen. Milan ist uneinholbar damit. außer in absoluten corner cases mit AVX512 vlt... und von solchen Benchmarks werden wir von Intel garantiert übergossen werden.
Sowas in der Richtung würde ich auch erwarten.
Wenn Intel nicht so..."gute Beziehungen" hätte müssten sie die CPUs wohl ziemlich verramschen um irgendwie attraktiv zu bleiben. Hoffen wir, dass das ein weiterer Anreiz für die OEMs ist, AMD weiter zu etablieren ^^
 

0x8100

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.016

mae

Ensign
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
180
Beitrag gelesen (also nicht nur die Überschrift)?

Ich schon, Du auch? In der Tabelle gibt es Vulnerabilities, z.B. Spectre v1, bei denen fuer jeden gelisteten Prozessor "Software" als Mitigation-Mechanismus steht. D.h., Intel hat da nichts gefixt, sondern sie empfehlen, dass die Software-Hersteller um ihre Bugs herumprogrammieren (und gerade bei Spectre v1 ist das muehsam). Ice Lake SP ist da nicht gelistet, aber da das Design schon laenger fertig ist und nur auf den Prozess gewartet hat, bezweifle ich, dass die da mehr gefixt haben als bei den anderen Prozessoren.

Im Juni sind's 4 Jahre seit Spectre an Intel und AMD gemeldet wurde; man liest immer von 5 Jahren Entwicklung von Mikroarchitekturen. Wenn die das Problem gleich ernst genommen und den Fix noch waehrend der Entwicklung reingekriegt haben, koennte Alder Lake vielleicht den Fix enthalten. Mal sehen.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.218
Bin über die Performance total gespannt. Technisch sieht alles gut aus. Die werden sicherlich länger am Markt bleiben.
 

Salutos

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
593
Bleiben wir realistisch.
Intel kann sich getrost zurücklehnen, die neuen Ice Lake-SP gehen weg wie sie produziert werden.
Jeder der am Ökosystem Intel hängt tauscht seine bisherigen CPUs gerne durch Ice Lake-SP, denn sie bieten mehr als jede vorherige Server CPU von Intel.
AMD kann das von Markt benötigte Volumen schlicht nicht bedienen.
Nichts desto trotz AMD wird weiter seine Präsenz im Servermarkt ausbauen.
 

deineMudda

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
375
@Termy
Ich schon, Du auch? In der Tabelle gibt es Vulnerabilities, z.B. Spectre v1, bei denen fuer jeden gelisteten Prozessor "Software" als Mitigation-Mechanismus steht. D.h., Intel hat da nichts gefixt, sondern sie empfehlen, dass die Software-Hersteller um ihre Bugs herumprogrammieren (und gerade bei Spectre v1 ist das muehsam). Ice Lake SP ist da nicht gelistet, aber da das Design schon laenger fertig ist und nur auf den Prozess gewartet hat, bezweifle ich, dass die da mehr gefixt haben als bei den anderen Prozessoren.

Im Juni sind's 4 Jahre seit Spectre an Intel und AMD gemeldet wurde; man liest immer von 5 Jahren Entwicklung von Mikroarchitekturen. Wenn die das Problem gleich ernst genommen und den Fix noch waehrend der Entwicklung reingekriegt haben, koennte Alder Lake vielleicht den Fix enthalten. Mal sehen.
Da mus keiner was "rumprogrammieren". Das macht der Compiler per flag. Einfach auch mal nach unten scrollen.

1616241796168.png
 
Zuletzt bearbeitet:

PS828

Prophet
Moderator
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5.692
@estros mit der Länge am Markt wäre ich mir nicht so sicher.

Sapphire rappids Steht theoretisch auch schon ende dieses Jahres an. Auch wenn eine Verzögerung auf Q1 2022 wahrscheinlich ist wäre die Lebensdauer verglichen mit dem Vorgänger sehr kurz.

Allerdings ist dies aus technischer Sicht nicht verkehrt.
 
Top