Bericht Interview: Joyn

riDDi

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.548
Joyn muss nicht völlig kostenlos sein. Es könnte einfach Daten "kosten". Wer eine Daten-Flatrate hat, der sollte auch "joynen" können. Wenn dann die Joyn-Nachrichten noch zeitnah gepusht werden und wir sie auch von anderen Geräten versenden können hätten sowohl wir als auch die Netzbetreiber etwas gewonnen. Denn die sind es doch, die unter dem ständig wachsenden SMS-Aufkommen und dem unnötigen Traffic durch das ständige pollen der Smartphones leiden.
Vmtl. wird dem aber nicht so sein und Joyn kostet wieder etwas, denn vorausschauend denken ist bei den Telkos ein Fremdwort.
 
U

UnitedUniverse

Gast
Es ist schon erstaunlich wie viele hier den sicherheitsaspekt nicht als schlagkräftiges argument für joyn ansehen. Selbst wenn whatsapp die gleiche verschlüsselung benutzen würde wie joyn ist whatsapp von grundauf nicht wirklich abgesichert. Ich meine wie kann man bitte die imei als identifizierung nutzen?!
Ich hoffe, dass joyn, als einheitlicher (vom provider verwalteter dienst!!), so bald wie möglich standart wird. Von mir aus würde ich dann auch 2, 3€ zusätzlich zur internetflat im monat investieren. Lieber das, als indirekt durch meine persönlichen daten zu bezahlen und ständig die unsicherheit im hinterkopf zu haben!! :rolleyes:
 

Bogeyman

Banned
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.876
3.) Sobald man eine Internetflatrate hat, verursacht es keine weiteren Kosten. (Wie es später zwischen den Netzen aussehen wird, bleibt abzuwarten).
Naja aber da kein Unternehmen die Caritas ist sind gewisse befürchtungen abgezockt zu werden und dass das ganze nicht uneingeschränkt und dauerhaft kostelos bleibt durchaus berechtigt.

Es ist schon erstaunlich wie viele hier den sicherheitsaspekt nicht als schlagkräftiges argument für joyn ansehen
Ich denke man kann eher einem deutschen Provider vertrauen als einem amerikanischen Unternehmen. Noch besser wäre es allerdings wenn wir hier ein gänzlich offenes System hätten mit PGP. So dass wirklich nur der Empfänger die Nachrichten die ich ihm schicke entschlüsseln kann.

Geht aber bislang soweit ich weiß nur per Email.

Verschlüsselung schön und gut aber so wie es jetzt ist hat man halt nur die Wahl wer die Nachrichten mitliest und da kann man schon verstehen dass die Leute dann eher dem der es kostenlos anbietet den Vorrang geben
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
43.409
Verschlüsselung schön und gut aber so wie es jetzt ist hat man halt nur die Wahl wer die Nachrichten mitliest und da kann man schon verstehen dass die Leute dann eher dem der es kostenlos anbietet den Vorrang geben
Es geht hier nicht ums mitlesen. Es geht hier um die absolut nicht zu rechtfertigende Technik, wie WhatsAPP Nachrichten unter Handys verschickt und wie Du Dein Handy bei WhatsAPP autorisierst. Es geschieht einzig mit der IMEI. Ist diese bekannt, kann jedes Kind mit 0815 Software WhatAPP Nachrichten in Deinem Namen ohne Dein Handy von jedem x-beliebigen Ort aus (Mittlerweile sogar praktisch via Webseiten) versenden.

Netter Beigeschmack. Diese Lücke hat eben dazu geführt, dass man heute per Webseite Messages versenden kann. Was WhatsAPP ja schon lange einführen wollte, aber bisher nicht tat
 

Robsterboy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
16
Ich denke man kann eher einem deutschen Provider vertrauen als einem amerikanischen Unternehmen. Noch besser wäre es allerdings wenn wir hier ein gänzlich offenes System hätten mit PGP. So dass wirklich nur der Empfänger die Nachrichten die ich ihm schicke entschlüsseln kann.
Mein Reden, da stimme ich dir zu.
Andererseits ist es mir nicht so wichtig, ob eine Nachricht MITGELESEN werden kann (vom Provider, der sicher anderes zu tun hat) oder ob der Anbieter die Daten meines Handies AUSLESEN (und auf unlautere Art gewinnbringend nutzen) kann.

Wenn ich sehe, wieviele Kollegen bei mir im Unternehmen, die über Handies mit nicht öffentlich zugänglichen Rufnummern bei Whatsapp zu finden sind, ist mir da etwas unwohl. Die Sorglosigkeit mancher Menschen ist unbegreiflich, warum bekommt man denn dann ZWEI Geräte von seinem Arbeitgeber, frag ich mich da?
 

Skydix

Ensign
Dabei seit
März 2003
Beiträge
242
Und andere Systeme wie Bada, Win7.5, BlackBerry, Symbiand und so bleiben außen vor oder wie?
 

xxxx

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
3.626
Aha mit Flatrate ist es also kostenlos bloß wird wieder mal nicht erwähnt das das nur Pseudo Flatrates sind wo man ab nen gewissen Volumen gedrosselt wird und ich kenne jetzt schon genug die nach nen halben Monat nur noch Edge haben weil sie ihr Volumen überzogen haben Klasse da haben die mit Joyn noch eher kein ordentliches Internet mehr weil das sehr wahrscheinlich aufs Datenvolumen mit angerechnet wird. Von der Verfügbarkeit auf dem Land mal ganz abgesehen den trotz Utms/Hspa kommt es immer wieder zum Komplettausfall des Internets weil die Gateways streiken.
 

Mars2k8

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
319
Prinzipiell bin ich gerne bereit von WhatsApp zu was anderem, gleichwertigeren bzw. besserem zu wechseln, solange wirklich garantiert ist, dass Joyn nicht plötzlich wieder Mehrkosten verursacht, und es auch für jeden zur Verfügung steht bzw. generell es (fast) jeder nutzt. Auch wenn ich nicht viel von den deutschen Mobilfunkanbietern halte (die Preisgestaltung hier ist einfach grausig), sind die mir immernoch lieber wie irgendeine Firma die so riesige Sicherheitsfails bringt.

Nach dem aktuellen Stand ist Joyn aber keine Alternative... und wenn die Provider (in Zukunft) versuchen da wieder für ein paar Kilobyte o.ä. zusätzlich abzuzocken, oder das nur bei bestimmten Providern und Tarifen und ggf. nicht bei Prepaid/Discount gibt, wird's das auch nicht werden.
 
E

eruanno

Gast
Also ich kann euch alle hier nicht verstehen. Ich finde Joyn super, wird doch Zeit, dass es dafür endlich mal einen Standard gibt!

Und was Windows Phone angeht hat der bei D2 wohl falsche Infos. Nach Microsoft Angaben wird Joyn fest in WP8 integriert, genauso wie Skype oder Facebook oder eben SMS :p
Für WP7 soll es eine App geben, genauso für BB. Android weiß ich nicht aber laut Artikel gibts die schon bzw. ist bei neuen Versionen auch integriert so wie es sein soll.

Schade, dass Apple nur noch auf die Konkurrenz aufholt, sonst hätten die es auch schon in iOS6 integrieren können.

Und Ich weiß gar nicht, woher die Infos kommen, dass alle Welt glaubt, dadurch würden Kosten entstehen. Telekom und Vodafone haben doch angekündigt, dass es nichts kostet. Schließlich läuft das alles übers Web und wenn man ne Datenflat hat fallen doch keine Kosten an. Bei einem Volumantarif würde WhatsApp doch genauso kosten.
Der Unterschied ist, dass Joyn-Dienste beim Volumen rausgerechnet werden! Wenn man also im Monat 300MB in Highspeed hat und den Rest nur noch mit 64kbps was ja normal ist, zählen die Daten, die durch Joyn anfallen dort nicht mit rein.

Wenn das erstmal fest in Android, WP und hoffentlich auch bald iOS integriert wird sehe ich keinen Grund, warum das Vorhaben scheitern sollte. Ist doch so viel besser das ist standardisiert und sicher, als wenn jeder 3. jeweils iMessage, WhatsApp oder Skype benutzt!

So kann man wenigstens sicher sein, dass in naher Zukunft, genau wie bei der SMS, jeder das Zeug auch empfangen kann und dazu muss man keine Daten an Dritte weitergeben.
Für alle ohne Smartphone/mobiles Internet hat man dann ja immer noch die SMS. Jeder andere sollte dann bald joyn-fähig sein.

Außerdem gibts dann auch standardisierte Videotelefonie und nicht nur von iPhone zu iPhone etc.


http://www.t-mobile.de/T-D1/cds/td1_cds_popup/1,2790,194246,00.html

Selbst wenn man keine Internetflat hat, eine SMS flat tut's genauso um Nachrichten zu empfangen und versenden!

Alle die meinen, das sei Geldmacherei etc. sind einfach nur schlecht informiert und haben veraltete Infos.

Die Netzbetreiber wissen doch ganz genau, dass das niemand benutzen würde wenn es was kostet für wie blöd werden die denn gehalten?


@Eikichi:
Du kannst es nutzen! Ist egal ob du direkt bei Vodafone bist oder nicht.
 

Hendrik2

Ensign
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
191
Es ist schon erstaunlich wie viele hier den sicherheitsaspekt nicht als schlagkräftiges argument für joyn ansehen. Selbst wenn whatsapp die gleiche verschlüsselung benutzen würde wie joyn ist whatsapp von grundauf nicht wirklich abgesichert. Ich meine wie kann man bitte die imei als identifizierung nutzen?!
Ich hoffe, dass joyn, als einheitlicher (vom provider verwalteter dienst!!), so bald wie möglich standart wird. Von mir aus würde ich dann auch 2, 3€ zusätzlich zur internetflat im monat investieren. Lieber das, als indirekt durch meine persönlichen daten zu bezahlen und ständig die unsicherheit im hinterkopf zu haben!! :rolleyes:
muhha du glaubst scheinbar alles was irgendwer erzählt. Nur weil Vodafone meint es wäre sicher, muss dies noch längst nicht der Fall sein. Jedes Programm hat irgendwelche Schwachstellen. Das wird bei Joyn nicht anders sein!!
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.923
Warum ist den meisten so wichtig, dass es kostenlos ist? Irgendwie müssen sie ihr Geld verdienen, ob man nun per Flat oder einzeln bezahlt, ist eher nebensächlich. Whats app hat mich bislang nur 0,79cent gekostet, wenn ich denke wieviel ich den Dienst nutze, eine Frechheit. Ein Brötchen ist das.^^

Das Beste wäre natürlich sie integrieren die Kosten von Joyn im Vertrag, sodass es per Flat genutzt werden kann. Dann wird es nicht zur Kostenfalle.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
23.103
naja die Frage ist was ihr mit Whatsapp textet? Ihr tut ja grad so als ob ihr damit Kreditkartendaten versendet...

Mir persönlich wärs relativ juck ob verschlüsselt oder nicht, wer bitte soll sich die Mühe machen Dinge wie "Bis später mein Schatz :-*" oder sowas auszuwerten, in meinem Fall gänzlich uninteressant.

Was Datenschutz angeht so gibts auch weiß Gott ganz andere Löcher und da ich bisher keinen Spam auf meine Mobile Nummer bekomme dürfte das also weniger das große Leck sein, die Verbreitung von EMailadressen ist da schon kritischer.

Joyn wird sofern Kosten anfallen sich kaum durchsetzen können, außer bestehende Services erheben ebenfalls kosten oder werden eliminiert.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.889
Abgeneigt bin ich Joyn auf keinen Fall.
Ich kenne es zwar nur von Videos, aber ein Test wäre es mir wert.
Allerdings bräuchte ich dann ein ähnliches Angebot wie von Netzclub: 0,00 Euro im Monat zahlen, dafür eine kostenlose Internetflat oder in dem Fall Joyn-Flat erhalten und ich bin dabei.

Bezahlen werde ich für so etwas nicht, wenn ich damit eingeschränkt werde.
Wenn es wirklich absolut jeder haben würde und jeder die Inhalte kostenlos erhalten könnte, dann würde ich dafür monatlich 3-5 Euro zahlen, aber sicher nicht mehr.

Derzeit nutze ich WhatsApp, seit es das Galaxy S I9000 auf dem Markt gibt.
Für/wegen meinem Handy zahle ich monatlich gerade mal 1-3 Euro, der Rest ist eben durch die kostenlose Internetflat auch kostenlos.
Über die Sicherheit mache ich mir auch keine großen Sorgen, da ich noch nie etwas wichtiges in WhatsApp geschrieben habe und es auch weiterhin nicht tun werde.
Wichtige Dinge werden nur verschlüsselt per E-Mail versandt!
 
Zuletzt bearbeitet:

lolololol

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
749
@Robsterboy
Sobald man eine Internetflatrate hat, verursacht es keine weiteren Kosten.
Belege?Quelle?
Ich nutze Joyn intensiv in einem SEHR kleinen Kreis an Personen, whatsapp bei allen anderen und SMS für den "nicht-multimedial"-angebundenen Freundeskreis
Schön für dich, jetz haben alle deine Daten, aber wayne...
 

burningbyte

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
59
Komisch wenn ich in den play store gehe ist joyn by vodafone nur als beta verfügbar. Wann kommt denn die richtige version ? ich spiel eigentlich ungern beta tester :freak:
 

canada

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
886
Ich spreche hier aus Erfahrung! Das stand schon immer da, aber man musste bisher NIE was zahlen!
Weder ich (nutze es weit über einem Jahr) noch alle die ich kenne!

Man sollte nicht immer alles glauben, was irgendwo steht.
Hör auf die, die WhatsApp auch wirklich weit über einem Jahr kostenlos nutzen!
Die verdienen ja auch schon genug an deinen Daten, da können die dir auch die 0,99€ pro Jahr schenken aber nun denken wir mal weiter ...

... den Provider wird vorgeworfen das es Joyn irgendwann mal kostenpflichtig werden könnte, das kann der WhattApps Entwickler aber genauso, der hat es ja schon drinnen stehen das es mal irgendwann was kosten könnte, da hat keiner bedenken, verrückte, einseitige Welt.

Was ich auch nicht verstehe, jeder der ein Smartphone hat, hat doch min. eine Internet Flat oder nicht? Und da ist ja Joyn laut T und VF definitiv kostenlos. Ohne Internet (oder SMS) Flat halt nicht, aber ohne Internet Flat verursacht WhattsApp genauso Traffic = Kosten, den aber Joyn nicht verursacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top