iPhone 4s: WLAN geht nach update nicht mehr

odot

Lt. Junior Grade
Registriert
Feb. 2016
Beiträge
274
Meine Lady nutzt zur Not mein altes 4s und seitdem sie ein update auf iOS 9.3.3 gemacht hat geht das WLAN nicht mehr. Was macht man da am besten? Wieder auf ein älteres iOS machen, oder? Welches wäre da noch am besten? Danke.
 
Schon mal einen Reset durchgeführt? Anschließend könntest du ja ein Backup mittels iTunes einspielen.
 
Der WLAN-Chip beim iPhone 4s war sehr empfindlich. Wurde das Update per OTA durchgeführt? Wenn ja, dann wurde der Chip wohl durch die Belastung des Downloads gegrillt. Ist der Menüpunkt zum Aktivieren von WLAN ausgegraut? Was ist mit Bluetooth (wird vom gleichen Chip bereitgestellt)? Falls es den Chip erwischt hat, könnte man diesen durch Backen ähnlich wie bei den Grafikkarten wieder für ein paar Monate zum Arbeiten überreden - ein Dauerlösung ist es aber auch nicht.
 
Easy. Ob der Chip wirklich gegrillt wurde wissen wir nicht sicher :D Bluetooth läuft auf jedenfall und alles andere auch. WLAN ist ausgegraut. ICh mach mal die vorherige 9.3.2 drauf und schau was passiert - wenn nichts dann gehe ich einfach immer ne bersion zurück :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: (Fullquote des direkten Vorposter entfernt)
Waren das nicht eher die Chips beim iPhone 4 die diese Probleme hatten? Ein iOS Downgrade wird da nichts bringen da von 9.3.2 auf 9.3.3 nichts an den Treibern geändert wurde. Wenn dann löst ein Werksreset dein Problem, wenn nicht ist es ein Hardwarefehler.
 
Das iPhone 4s war auch stark betroffen, meins funktionierte ca. 6 Monate nach dem Backen.
 
OK aber was wird ein Werksreset bringen wenn die iOS version schon drauf ist? Der Reset bezieht sich ja nur auf die Settings auf dem jenigen IOS bzw dem aktuell genutzten.
 
Wenn es ein Softwareproblem ist, dann helfen die Standardeinstellungen aus dem iOS. Bei Hardwareproblemen am WLAN-Chip hat das iPhone 4s meist auch einen deutlich erhöhten Stromverbrauch, ein neuer Akku hält selbst im Standby nicht einmal einen Tag.
 
Bei meinem iPhone 4s ist es umgekehrt - Seit ein paar Wochen funktioniert Bluetooth nicht mehr, aber WLAN geht weiterhin einwandfrei. Bluetooth ist auch nicht ausgegraut, aber Zurücksetzen aller Netzwerkeinstellungen bringt nichts. Man könnte jetzt in der iPhone-Klinik für 49€ einen neuen Chip ("WLAN_Chip") einsetzen lassen, aber ob sich das noch lohnt..
 
Naja 49€ sind schon recht teuer, dafür bekommst du auch eine komplette Platine bei ebay. Also nicht falsch verstehen, verglichen mit dem Arbeitsaufwand sind 49€ ein Witz, aber es steht in keiner Relation zum Wert des Gerätes. Wenn du das 4S noch 1-2 Jahre nutzen willst kann es sich lohnen, ansonsten ist es ratsamer sich ein neueres Modell zuzulegen, die 5er Serie gibts ja auch schon fast nachgeworfen für 150€.

Probier mal das komplette Zurücksetzen, ein Netzwerkreset reicht nicht.
 
Auch wenn das jetzt nach Verarsche klingt, das Wlan-Problem nach einem Update habe ich einige Male mit Hilfe eines Föns behoben.

Einfach unten beim Klinkenanschluß das IPhone erhitzen, dann abkühlen lassen und neu starten.
Danach sollte Wlan wieder gehen (Schalter nicht mehr ausgegraut).

Habe es dabei so stark erhitzt das ich es nicht mehr anfassen konnte. Das IPhone anlassen, das man die überhitzungsmeldung mitbekommt. Hab ich dabei aber noch nicht erlebt.

Jan
 
Zurück
Oben