News IT statt Burger im Drive-In von Media Markt

Topper93

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.011
lol...einmal 50" 4K Fernseher plus Anlage zum mitnehmen mit Pommes und Cola ?! :D
 

Handysurfer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.128
Hmm.. wenn ich das in meiner Stadt hätte, würde ich nach der Überlegung ob ich nun 4-6 Euro zahle um es per Post zu bekommen oder deutlich mehr als 4-6 Euro für Benzin, damit einhergehenden Verschleiß, Verbrauch, etc. mit meinem eigenen Auto, dann wähle ich doch lieber die Post.

Bestimmt ganz praktisch wenn so ein Laden auf dem Weg ist, aber für alle anderen lohnt es sich doch gar nicht. Die Post ist günstiger und vor allem braucht man keine Zeit für den Weg zu verschwenden bzw. braucht nur eine halbe Minute bis zur Haustür und für eine Unterschrift zu verschwenden.
Ganz nebenbei ist Media Markt in meiner Stadt IMMER etwas bis deutlich teurer. Da ist der Aufpreis bereits höher als die Fahrt alleine.

Wer schon mal eine seriöse Rechnung über die Kosten seines Autos gemacht hat, konnte bereits feststellen, dass das Auto immer teurer als die Post oder die Bahn bzw. öffentliche Verkehrsmittel ist. Von ein paar Ausnahmen abgesehen, die weniger als 0,01% der Autofahrer betrifft. Das eigene Auto hat nur drei Vorteile: Zeitersparnis, Komfort, Flexibilität. Ansonsten hat es nur Nachteile!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schnitzlhuber

Gast
Ich vermeide es eigentlich, Geräte bei MM/Saturn zu kaufen. Zu oft habe ich es erlebt, dass Kunden eins vom Pferd erzählt wurde. Mal abgesehen von unfreundlichen Mitarbeitern. Klar, man muss dies nicht pauschalisieren. Mir gefällt dieses Konzept der Massenabfertigung jedoch nicht. Ich vermisse halt "Fachgeschäfte" – und genau diese Bezeichnung passt meiner Erfahrung nach nicht auf Märkte dieser Ketten zu.
Das Drive-In-Prinzip ist zwar nett, wird mich jedoch nicht zum verstärkten Einkaufen animieren.
 

Ribery88

Captain
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
3.264
MM räumt trotz der Bezahlung im Markt ein Widerrufsrecht ein.
Hätte der Autor sich besser informiert, würde er dies wissen ;-)
 

KTelwood

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
6.434
Für Kleinteile aus dem Angebot bestimmt super. Wenig Aufwand (Die Meisten MMs erlauben ja eh Abholung von Großgeräten an deren Laderampe)
und schlägt Amazon um ein paar Stunden. Bezahlung/Bestellung Online mit Kundenkonto per Lastschrift und QRcode/Ausdruck zum Abholen. Dann braucht man nichtmal eine Kasse hinstellen. Leider bekommt MM die Verknüpfung von Onlineangebot und den Märkten nicht hin.

Zwar kauft man dann nix mehr spontan, aber so verdient mm immerhin noch was.
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Sorry, aber das ist echt absoluter Blödsinn. Wenn ich so oder so zum Laden fahren muss, dann kann ich auch reingehen und mir das gewünschte Produkt vor Ort anschauen und direkt mit anderen vergleichen.

Im Netz bestelle ich ja gerade deshalb, weil ich NICHT erst in irgendeinen Laden fahren und dort rumrennen will.

Außerdem hat MediaMarkt doch mittlerweile auch einen Onlineversand.
 

Ribery88

Captain
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
3.264
eben nicht! Bereits geöffnete Ware wird nur auf Kulanz zurückgenommen
Wenn man im Onlineshop des MM Ware kauft und diese per Selbstabholung im Markt bezahlt/liefern lässt,
bietet der MM weiterhin ein Widerrufsrecht ein, dies wird die ganze Zeit schon umgesetzt
Ergänzung ()

Im Netz bestelle ich ja gerade deshalb, weil ich NICHT erst in irgendeinen Laden fahren und dort rumrennen will.
.
Du hast die News nicht verstanden: Die Ware wird BEREITGESTELLT! Du bekommst eine Benachrichtigung sobald die Ware abholbereit ist!
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.543
Hmm und das soll jetzt neu sein? Alternate hat das seit mehr als zwei Jahren im Großteilelager für Abholer, im Shop oder Online bezahlen in die Lagerhalle mitm Auto rein fahren, auf nem großen Drehteller umgedreht werden, Ware einladen und wieder raus fahren. Und selbst Alternate mit gerne mal eher hohen Preisen ist meist billiger als MM/Saturn ...

Tja und ansonsten steh ich auch eher auf Versand, da bekomm ich meinen Kram sogar noch nach Hause gebracht.
 

tnoay

Banned
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.901
ich finde es gut.

vor einem jahr:
beim mediamarkt ingolstadt musste ich erst in den laden, dort hat man mich raus und weitergeschickt ins lager, dort musste ich warten und später unterschreiben, dass ich die bestellte ware bekommen habe.
zurückgeben konnte ich die ware glaube ich auch nicht mehr wie bei einem onlinegeschäft sonst
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
ist doch genial und mal was anderes
vor allem wird man davon nicht fett
 

Triversity

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.098
Sehe ich als ziemlich unnötig an und wird den Untergang wohl nicht aufhalten können. Vielleicht hätten sie mal lieber in ordentliche Verkäufer investieren sollen, die auch ernsthaft beraten können...
 

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.046
Worin genau liegt denn der Vorteil, Ware online zu bestellen, um sie dann selbst mit dem Auto abzuholen?
Da kann man gleich bei einem Versandhändler bestellen.

Alternativ kann man auch bei einem Laden Ware telefonisch zurücklegen lassen - das kommt dem "Drive-In" ja sowieso gleich.

Ich sehe darin weder eine bahnbrechend neue Idee noch irgendwelchen praktischen Nutzen für den Kunden.
Da stand wohl das Marketing unter Druck, sich irgendeinen Werbegag in möglichst kurzer Zeit auszudenken.
 

zero389

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.684
Direkt in die Kriese :D. Zumindest können sie gleich sehen das es nix bringt anhand von einem Laden.

Wenn ich schon hinfahr...dann kann ich auch noch aussteigen. Es is nonmal kein fastfood...Wenn sies dahaben kann ichs im laden abholen...anrufen und nachfragen hinfahren einladen...dazu braucht man nun wirklich kein drive in...

Nja...better luck next time
 

Bogeyman

Banned
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.876
wer kennt es nicht: Die Freunde kommen um 8 zum Fußballgucken und man benötigt noch schnell einen Fernseher. Zack eben bestellt und dann bei MM im DriveIn abgeholt.


Fände es weitaus sinnvoller wenn man online einsehen könnte was es im Laden grad gibt und was nicht, und das ganze in Echtzeit. Wollte mal nen bestimmten USB Stick den es online gab, im Markt keine Ahnung, muss man dann jedesmal Anrufen, find ich recht bescheuert. Besser wäre es online einsehbar, sich dann die Ware für 60minuten reservieren lassen und abholen.

finde die idee jetzt eher recht schwachsinnig. Kleinteile wie ne externe HDD oder SD Karten kann ich so wohl auch nicht nachts oder sonntags bzw. an feiertagen abholen. Fände ich weitaus besser, dann hätte man auch nen Vorteil zum Onlineshop noch.
 

time-machine

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.108
Das ist doch absoluter blödsinn was media markt hier versucht.
Nicht jeder hat ein MM um die ecke und wenn man fahrtkosten und preis addiert kommt man online günstiger weg und muss grade mal bis zur haustür.
Dies so scheint es, ist der klägliche versuch von media markt den kundenstamm zu erweitern.
Ich kauf dort nicht mal mehr blurays da ich sie bei amazon günstiger bekomme und ich den Service als sehr vorbildlich einstufe.
Meines erachtens rennen denen die kunden davon da auch der letzte gemerkt haben muss das bei den blödmärkten fachberatung mangelware ist und man online günstiger an das Produkt kommt und man höchstens vorbei schaut um sich das Produkt anzusehen, gekauft wird dann online.
 
Top