Itunes Kopierschutz geknackt

Kamikatze

Captain
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
3.703
Itunes Kopierschutz geknackt

Jon Lech Johansen, bekannt durch die Software D***S zum Entschlüsseln von CSS-geschützten DVDs, hat mit zwei Mitstreitern eine neue Software entwickelt, mit der man DRM-frei Songs aus Apples iTunes-Musikarchiv herunterladen kann.

P*******e verhält sich wie ein normaler iTunes-Client: Um Musik herunterzuladen, benötigt man einen gültigen Account und muss für jeden Song zahlen. Im Unterschied zu Apples Software speichert P*******e den Song jedoch ohne Kopierschutz auf der Festplatte.

Quelle: ORF-Teletext

PS: Da ich nicht weiß, ob ich die Programmnamen posten darf, hab ich's lieber gelassen.
 
L

Landinho

Gast
Hat sich aber (leider) bereits erledigt:

Apple hat am Montag bekanntgegeben, dass die Lücke zum Entfernen des DRM-Schutzes in seinem Music Store geschlossen wurde. Mit dem Tool "PyMusique" war es möglich Titel ohne den Schutz herunterzuladen.

Apple gab an, dass alle Kunden nun auf die neueste Version von iTunes upgraden müssen, mit dieser Version ist es für PyMusique nicht mehr möglich den DRM-Schutz zu umgehen. "Die Sicherheits-Lücke im iTunes Musik-Speicher, welche vor kurzem ausgenutzt wurde, hat zur Folge dass wir Musik jetzt nur noch an iTunes Nutzer mit Version 4.7 verkaufen können. Die Kunden, welche eine ältere Version nutzen (etwa 15%) müssen nun upgraden, um weiterhin Lieder herunterladen zu können", so ein Sprecher von Apple.
 

triumvirn

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
888
das war doch klar dass die Lücke nicht lang besteht. Aber es gibt bestimmt andere Möglichkeiten den Schutz zu umgehen(z.B. aufnehmen??) Aber das sind doch Spielereien.
Wobei ich meine dass dieses Getue den illegalen Filesharern in die Hände spielt, weil der Verdruss ein erworbenes Produkt nicht vollkommen nutzen zu können dazu führt darüber nachzudenken, warum man sich nicht gleich die songs bei kaz*** und co zu besorgen.
 

Kamikatze

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
3.703
Ich finds ja eigentlich ne Frechtheit - wenn ich mir die Musik schon kaufe, sollte ich damit ja auch tun können was ich will (und nicht nur 3x brennen oder so)!

Aber kann man ITunes-Musik nicht sowieso (fast) uneingeschränkt nutzen?
Hab ich mal in der eMedia (23/2004) gelesen, oder hat sich das inzwischen geändert?
 

privacy

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.238
naja DRM ist genauso wie jeder andere Schutz in die Datei integriert und lässt sich wie jeder andere Schutz auch aushebeln. Das Programm werde ich nicht posten, aber ich denke es ist legitim sich legal gekaufte Musik, um sie auf einem Hardware Player der eigenen Wahl abspielen zu können, zu cracken. So paradox es klingen mag :) Ich werde gezwungen einen nicht so astreinen Weg zu gehen um meine gegen Geld gekaufte Musik zu nutzen. Wer sich da nicht an den Kopf greift *g* dem ist nicht mehr zu helfen :D
 

Kamikatze

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
3.703
naja DRM ist genauso wie jeder andere Schutz in die Datei integriert und lässt sich wie jeder andere Schutz auch aushebeln. Das Programm werde ich nicht posten, aber ich denke es ist legitim sich legal gekaufte Musik, um sie auf einem Hardware Player der eigenen Wahl abspielen zu können, zu cracken. So paradox es klingen mag Ich werde gezwungen einen nicht so astreinen Weg zu gehen um meine gegen Geld gekaufte Musik zu nutzen. Wer sich da nicht an den Kopf greift *g* dem ist nicht mehr zu helfen

Ich vertrete die gleiche Meinung bei Sicherungskopien von kopiergeschützten CDs/DVDs! Und ich spreche wirklich nur von Sicherungskopien!
 

Ste_Ett

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
410
Geknackt worden ist es nicht!

Der "Schutz" wird durch DRM realisiert, und DRM wurde bisher nicht geknackt.
Apple hat das mit DRM so geregelt, dass das Lied ohne DRM auf der Client-Rechner übertragen wird und erst der Client DRM in das Lied kodiert.

Der andere Client für ITunes lässt den Kodierschritt einfach raus, so dass man ein normales Lied ohne DRM hat.
 
Top