News „Ivy Bridge-EN/EP“ mit bis zu 12 Kernen bei 130 Watt TDP

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.353
10 Kerne mit 70 Watt TDP... Kranke Sache! :D
 
Könnte man auch zukunftsorientiert als Spiele CPU einsetzen oder ?
 
@BigWorm48

Klar geht das aber nenne mir mal ein paar Spiele die 4 bzw. 6 Kern zu 100% nutzen.
 
@BigWorm48
Können ja, nur schießt du damit komplett über das Ziel hinaus. 3% mehr Leistung bei 3-fachem Preis. Ein deutlich günstigerer i7-3930K dürfte in 99 von 100 Spielen flotter sein als ein niedrig(er) getakteter 12-Kerner.
 
Meins =) Das dürfte das encodieren nach h264 nochmals ne Latte beschleunigen. Da kämpft selbst mein 990X stundenlang bei entsprechender EncoderConfg..

12 Kerne, 24 Threads - Multi frei wählbar. Gekauft.

Mit 8-10 Kernen hätte ich gerechnet, aber 12 Kerne bei 130W ist ne Ansage.

Edit:

Mal meine Quellen abklappern wann mit ersten ES zu rechnen ist. Dürften wohl schon fertig sein,
 
Zuletzt bearbeitet:
Na endlich!
Bleibt zu hoffen, dass mit der Auswahl an mehr Kernen die 6 oder 8-Kerner mit gutem Takt auch zu einem brauchbaren Preis erhältlich werden!?!

Nutzt ja nicht viel, wenn ein 8-Kerner mit 2,4 GHz immer noch >1.000 € kostet - und man für einen 12-Kerner! >6.000 € hinlegen muß!
 
Mit 8 Kernen -10 hätte ich gerechnet, aber 12 Kerne bei 130W ist ne Ansage.
Gibt doch jetzt schon 10-Kerner mit einer TDP von 130W (bei 2,4 GH). Ohne Frequenzangabe ist die Folie unspektakulär (bis auf die Info, dass es 12-Kerner (statt bisher nur 10-Kerner) geben wird.

Nutzt ja nicht viel, wenn ein 8-Kerner mit 2,4 GHz immer noch >1.000 € kostet - und man für einen 12-Kerner! >6.000 € hinlegen muß!
Für diejenigen, die diese Rechenleistung brauchen, ist der Preis nebensächlich. Mehr als 4000 Euro werden die Chips aber kaum kosten.
 
Stimmt.

Rein interessehalber: Wenn du so viel Rechenleistung brauchst, wäre es nicht einfacher/günstiger/sinnvoller ein Dual-Sockel 2011 zu kaufen mit zwei "kleineren" Prozessoren?
 
schon, hatte ja auch selbst genug zur Verfügung:

https://www.computerbase.de/forum/posts/12335109/

;)

Mir selbst war das dann aber doch etwas zu viel des guten. So langsam ist die CPU nun auch nicht, mal schauen wie weit x264 / 265 mit OpenCL kommt. Dann seh ich weiter.

Ich setz mir IB EP mal ins Auge und frag meine Quellen auf die Verfügbarkeit nach ES an. Imho fällt dann auch ein Mainboard Tausch an was schnell einige 100€ zusätzlich ausmacht.
 
8 Kerne im Consumer-Bereich für 300 Euro unlocked wären schon etwas feines. ^^
 
8 Kerne im Consumer-Bereich für 300 Euro unlocked wären schon etwas feines
Außer viel Stromverschwendung würde das wenig bringen. "Anfühlen" würde sich ein 4-Kerner mit einer um 20% höheren Singlethread Leistung schneller.
 
@Cey.

träumen soll man ja dürfen... wird aber wohl eher bei 500-1000€ dann für die 6-8 Kern Desktopableger bleiben. Könnte mir gut vorstellen dass 10 und 12 Kerne nur bei den XEONs aktiviert sind. Ein kleiner "300€" 6 Kern wäre eventuell im Rahmen der Vorstellungskraft möglich ;)

@Tomahawk

naja in 22nm dürfte man 6 Kerner auf jeden Fall mit ähnlichen oder höheren Taktraten anbieten können. Wenn 12 Kerne gehen sollten auch 8 mit 3,5 -4 Ghz drin sein.

Zudem setzen viele Kerne auch einen massiven Einsatz eines Turbos voraus der dann auch viel Spielraum innerhalb der TDP. Ein 8 Kern mit 3,2 Ghz z.B. sollte locker bis 4,5 Ghz Turbo auf 2 Threads machbar sein.
 
10/12Kerne - wurde auch Zeit, 4 gibts ja schließlich schon im Smartphone :p
 
ich hoffe sie bekommen wieder einen offenen Multi, das hat mir beim S2011 schon ein wenig gestunken...
 
Cool Master schrieb:
@BigWorm48

Klar geht das aber nenne mir mal ein paar Spiele die 4 bzw. 6 Kern zu 100% nutzen.

PS3-Titel.
Die Komplexität für CELL zu schreiben lag ja einfach darin, dass alle anderen Plattformen x64-CPUs mit tendenziell zwei Threads waren. Je mehr Erfahrung man mit Multicore sammelt und dementsprechende Werkzeuge entwickelt, desto leichter und wirtschaftlicher wird das entwickeln.

Multicore wird in Zukunft in allen Softwarebereichen zum Pflichtprogramm gehören... vergiß nicht dass Sockel 2011 nicht für den Spielemarkt etc gedacht ist. Aber auch 08/15-Software wird zukünftig besser mit den Kernen umgehen (müssen).
 
Wenig Spektakulär ohne Taktraten. AMD hat sogar einen Opteron mit 8 Modulen/16Kernen bei nur 85W TDP.
Aber eben auch nur 1,6Ghz. Davon hat man dann auch wenig.
Bei 12 Kernen wird man aber wohl bei 2,4 bleiben können wie der E7-4870 schon hat.
 
@Fishlike

wie gewohnt werden die Topmodelle von den Taktraten so orientiert sein um auch bei Singlethread mindestens die Leistung des Vorgängers zu halten.

3-3,5 Ghz werdens wohl werden. Angesichts eines Quads i7 3770K mit 3,5 Ghz und 4 Kernen bei dem gut 1/3 der DIE als GPU draufgeht sollten zumindest 8 Kerne bei 130W und selben Taktraten kein Problem sein. Die 12 Kerner dürften wohl eher bei 3 Ghz liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es wird immer ein Kompromiss sein: Mehr Cores = weniger Takt.

Bei den allermeisten Consumern und besonders Spielern wird die Entscheidung recht eindeutig ausfallen, wenn sich die Frage stellt, ob sie lieber mehr Takt oder mehr als 6 Cores haben wollen. Jedenfalls, wenn sich die Softwarewelt innerhalb des nächsten Jahres nicht sehr stark ändert.

Es ist ja nicht reine Bösartigkeit von Intel, dass sie schon bei den SB-E keine 8 Cores für den Consumer-Markt gebracht haben. Die haben einfach fleißig Benchmarks laufen lassen und sind zu dem Ergebniss gekommen, dass mehr Takt, also Leistung pro Core, dem Consumer einfach viel mehr bringt, als mehr als 6 Cores.

Bei Servern kann die Sache natürlich komplett anders aussehen. Da gibt es einige Anwendungsfälle ("Durchsatz", I/O usw.), wo man gar nicht genug Cores haben kann, aber die schiere Leistung pro Core nicht so sehr ins Gewicht fällt.
 
Zurück
Oben