Johannes Rau gestorben

Ich fand ihn auch sehr symphatisch.
Wenigstens ist er von seinem schweren Leiden erlöst worden...(wenn man aus dem Tod etwas positives ziehen kann).

R.I.P.
 
Der war doch noch garnicht so alt oder? An was ist er denn gestorben?
 
F!o
ich stimme dir zu: Seine Rede vor dem israelischen Parlament wird mir immer in Erinnerung bleiben und auch von keinem Nachfolger zu toppen sein.
 
Zum einen:

http://www.pilhar.com/News/Presse/1992/920729.htm

Das andere:

Im Juli 2004 musste sich Rau einer schweren Herzoperation unterziehen, bei der ihm eine künstliche Herzklappe eingesetzt wurde. Im Oktober 2005 wurde er erneut operiert. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er am 16. Januar 2006 an einem Empfang des Bundespräsidenten zu seinem 75. Geburtstag in Berlin nicht teilnehmen. Schon vorher hatte er nur einem einzigen Radiosender ein Interview gegeben, nämlich dem Privatsender in seiner Heimatstadt, Radio Wuppertal. Er starb am 27. Januar 2006 gegen 8.30 Uhr in Berlin.
[Wikipedia]


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,397603,00.html
 
Zitat von -eraz-:
Der war doch noch garnicht so alt oder? An was ist er denn gestorben?

Naja, für einen Mann ist 75 glaube ich sogar schon leicht überdurchschnittlich...;)

Kann jetzt nicht sagen, dass es mich persönlich wirklich trifft, aber für die Familie ist das bestimmt schlimm. :(
 
Das ist nicht ganz zutreffend:

Die Sterbetafel 2002/2004 gibt die aktuellen Sterblichkeitsverhältnisse wieder. Danach kann statistisch jeder zweite Mann in Deutschland wenigstens 78 Jahre alt werden. Jede zweite Frau kann sogar mindestens ihren 84. Geburtstag erleben. Das 60. Lebensjahr können durchschnittlich 88% der Männer und 93% der Frauen erreichen.

Also, überdurchschnittlich alt ist Johannes Rau nicht geworden.
 
Wirklich Schade um den Mann. Er war der Präsident aller Deutschen!
 
Habs heute Morgen beim Tennis gucken per Ticker unten erfahren.
War ja schon traurig das Kiwis Kräfte nachgelassen hatten und dann auch noch Johannes Rau.

Er war ein guter Mensch , möge er in Frieden ruhen.
 
Auch mich hat es heut Morgen geschockt, als ich es im Radio gehört habe...:heul:
Fand ihn neben Joschka Fischer und Herrn Schröder einer der mir sympathischsten Politiker überhaupt...
Möge er in Frieden ruhen
 
Bin auch sehr traurig - war ein echt integrativer Mann. Ich habe ihn im Alter sehr bewundert... ein guter Mensch.

Aber so kann's gehen. Sein Leben lang geackert und kurze Zeit später ist alles vorbei. Das letzte Mal wirklich bewusst im Fernsehen wahrgenommen habe ich ihn in irgendeiner Sendung anlässlich des Tsunami, gesendet Anfang 2006. Er hat gesprochen und 'ne Menge wirklich guter Dinge gesagt - spontan, in der Diskussion. Das gesamte Publikum ist aufgestanden und hat geklatscht als wenn's kein morgen gäbe. Und ich saß mit einem fußballgroßen Kloß im Hals vor der Mattscheibe. Das konnte er und man hat gemerkt, das kommt direkt von Herzen. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Einer der wenigen glaubwürdigen und äusserst symphatischen Politiker unseres Landes.
 
Zurück
Top