Kaufberatung Corsair K50/ K70

F4vy

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
52
Hey leute,
da meine alte Tastatur mittlerweile schon beinahe den Geist aufgibt (nach 4 Jahren, rubberdome), möchte ich
mir eine neue anschaffen. Bei der Suche bin ich auf die Vengeance Serie von Corsair gestoßen. Von den
Erfahrungsberichten her bin ich fast ausschließlich auf positive Bewertungen getroffen.
In die engere Auswahl sind das K50 und das K70 gekommen.
Rubberdome vs Mechanical, 80€ vs 130€

Ich weiß, dass die Tastaturen ziemlich teuer sind, aber sie sollten auch möglichst lange halten.
130 Euro für eine Mechanical ist eher gerechtfertigt als 80 Euro für eine Rubberdome aber ich weiß nicht ob sich
der Aufpreis von 50 Euro "nur" für Mechanical Keys sich lohnt, zumal ich noch nie eine Mechanical hatte.
Was haltet ihr davon? Welche Tastatur hat das bessere P/L Verhältnis?
Gruß
 

-Razzer-

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.640
Die K60 gibt es schon für ~90€ - die ist auch mechanisch. Wieso nicht die?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.747
Die K60 ist ein Hybrid, die hat manche Tasten als Rubberdomes (ESC, F-Tasten und den Block über den Cursortasten). Für mich käme das wegen des unterschiedlichen Anschlags der Tasten nicht in Frage. Außerdem ist sie nicht beleuchtet, da könnte man sich auch eine Cherry MX Board holen.

Also ich persönlich finde meine K70 absolut genial. Leichtgängige Tasten durch MX Red und der Auslösepunkt der mechanischen Tasten liegt schon auf halbem Hubweg was beim Tippen hilft Tippfehler zu vermeiden beim schnellen tippen. Aber auch beim Zocken recht genial wenn man die Taste so um den Auslösepunkt schwingen lässt um sie sehr schnell zu wiederholen.

Wenn man sich einmal eine Mecha kauft braucht man eigentlich nie wieder eine andere Tastatur ;-) Das viele (wie auch ich) mehrere Mechas haben liegt an der Sammelleidenschaft die einen da packen kann ;-)
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.449
Naja, die "Hybrid-"Tasten sind die F-Tasten und der Sechserblock über den Pfeiltasten. Alles andere ist genauso MX-Red. Sicher fühlt es sich manchmal komisch an, aber dass muss jeder selber für sich ausmachen ob ihm das den Aufpreis wert ist. Meiner Ansicht nach haben viele "aus Prinzip" aufgeschrien ohne das Ding im Alltag getestet zu haben. Ich kenn sehr wenige Leute welche die F-Tasten wirklich derart häufig nutzen dass es für sie einen Mehrwert darstellen würde dort MX-Schalter verbaut zu haben. Vor allem für "gaming" sind das doch eher unbedeutende Tasten.

Der Punkt ist: wer eine beleuchtete Mecha mit MX Reds haben möchte, kann einfach die K90 kaufen. Die programmierbaren Tasten gibbet dann quasi als Bonus dazu. Billiger als die K70 ist sie allemal: K90 bei A...
 

F4vy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
52
Also ich persönlich finde meine K70 absolut genial. Leichtgängige Tasten durch MX Red und der Auslösepunkt der mechanischen Tasten liegt schon auf halbem Hubweg was beim Tippen hilft Tippfehler zu vermeiden beim schnellen tippen. Aber auch beim Zocken recht genial wenn man die Taste so um den Auslösepunkt schwingen lässt um sie sehr schnell zu wiederholen.

Wenn man sich einmal eine Mecha kauft braucht man eigentlich nie wieder eine andere Tastatur ;-) Das viele (wie auch ich) mehrere Mechas haben liegt an der Sammelleidenschaft die einen da packen kann ;-)
Ja, das Problem ist, dass ich noch nie eine Mecha hatte :D Ich wollte mal eine in Media Markt/ Euronics testen, darauf antworteten die
nur als ich gefragt habe wo die mechanischen Tastaturen seien mit " was meinst du mit 'mechanisch' ". Und ich denke um den Unterschied
zu spüren müsste man schon länger mit der Tasta arbeiten, etwa ein Monat (?).
Jedoch weiß ich nicht ob sich der Aufpreis lohnt :D
Ergänzung ()

Der Punkt ist: wer eine beleuchtete Mecha mit MX Reds haben möchte, kann einfach die K90 kaufen. Die programmierbaren Tasten gibbet dann quasi als Bonus dazu. Billiger als die K70 ist sie allemal: K90 bei A...
Nunja, 4 € Unterschied :D Corsair Vengeance K70 | Geizhals
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.747
Um den Unterschied zu merken sollte man die Tastatur auf jeden Fall am PC aktiv betreiben. Denn vor allem die Sache mit dem Auslösepunkt merkt man sonst nicht.

K60/K90 sind halt die Hybride. Muss man sich überlegen wie oft man die entsprechenden Tasten benutzt. Ich spiel viel MMOs und da brauch ich die F-Tasten und ESC doch sehr oft (und vor allem da sind die leichtgängigen Tasten gut weil ich sie mit ausgestrecktem Finger betätige). Wenn es einen nicht stört sind sie evtl. auch eine Überlegung wert (wobei die schon mal günstiger waren so das es sich gelohnt hat...)
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.449
A) falsche Rechnung, Versandkosten scheinen ein schwieriges Konzept zu sein
B) ich war mir sicher der TE könnte gh.de bedienen und hätte selbst herausgefunden dass andere Anbieter die K90 günstiger anbieten.

Nichtsdestotrotz ist Amazon eine übersichtliche Anlaufstelle für einen ersten Eindruck mitsamt Kundenkommentaren.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.747
Jo, jetzt muss man sich nur noch überlegen ob man die Makrotasten braucht und ob einen die Mischbestückung evtl. stört. An sich seh ich die Mechas aber schon im Vorteil und würd empfehlen es ml auszuprobieren (die 14 tage die man Rückgaberecht hat sollten ausreichen)

Die K50 ist an sich nicht schlecht (vor allem da sie auch nkro bietet), aber ich find sie etwas zu teuer... man bekommt 2 Microsoft X4 dafür.
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.585
Vergiss die K60/K90, wenn Mecha, dann bitte vollständig und nicht mischbestückt.
Wie schon gesagt, hat man 2 unterschiedlich Verhalten auf der Tastatur, einmal lösen die Tasten bei 2mm aus und einmal nur wenn man durchdrückt. Dazu bringen die Rubberdome-Tasten auch die Rubberdome-Nachteile (schwammiger und unpräziser bei längerer und intensiverer Benutzung, schwergängiger als die restlichen MX-Red und auch nicht so haltbar). Und das Tippgefühl ist auch unterschiedlich.
Wenn, dann die K70/K95.
Auch gibt es zum Preis von einer K60 bereits fast jede andere Mecha mit Vollbestückung und ohne Beleuchtung.
Zum Preis einer K90 bekommt man auch beleuchtete Mechas mit Vollbestückung und mit Beleuchtung + Makrotaste, wie die CM Storm Trigger oder die Gigabyte Osmium.
Also wie mans auch dreht, die K60 und K90 sind mit Mischbestückung ihr Geld nicht wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top