Kaufberatung für neue Hardware

Tanatos666

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
8
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zu meiner aktuellen Hardware bzgl. Gaming. Ich muss dazu sagen, ich bin vollkommen raus was die aktuelle Hardware betrifft. (vor gut 10 Jahren hab ich mich mit dem Thema noch beschäftigt, aber habe nun knapp 4 Jahre fast gar nicht mehr an dem PC Spiele gespielt und dementsprechend auch keine aktuelleren wo ein bessere PC nötig gewesen wäre).
Nun hat mich Borderlands 3 gepackt und es läuft zwar auf meinem PC, aber eben nur im sehr niedrigen Detail und auch nicht auf hoher Auflösung.
Nun zur Frage, ich würde gerne einen PC haben, auf dem ich das Spiel in hoher Auflösung und Detailstufe spielen kann. Reicht es da ggf. nur auf eine bessere Grafikkarte zu gehen oder ist da mein i5 auch zu schwach auf der Brust?

  • Prozessor (CPU): Intel Core i5 4670
  • Arbeitsspeicher (RAM): DDR3 8GB
  • Mainboard: ASUStek H87-Pro
  • Netzteil: -
  • Gehäuse: -
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 680 2GB
  • HDD / SSD: Win10 auf SSD, Rest auf WD HDD
Und ich brauche auch keinen High End PC mit dem ich die nächsten Jahre sorgenfrei über die runden komme. Wenn es zB. nur mit einer besseren Grafikkarte getan wäre, dann wäre ich schon glücklich, aber wenn dieses eben keinen wirklichen Sinn machen würde, dann würde ich CPU, Mainboard, RAM und Grafikkarte erneuern. (Dazu kenne ich auch den Thread "der ideale Gaming PC").


Vielen Dank schon einmal.
 

schmedd9r

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.114
Fragebogen ausfüllen und nicht löschen!
 

Tanatos666

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
8
Hier der Fragebogen...

1. Was ist der Verwendungszweck?
Spiele

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
Borderlands 3, 1920*1080, mittlere-hohe Qualität, FPS... keine Ahnung 60?

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
-

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
-

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
1

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?


  • Prozessor (CPU): Intel Core i5 4670
  • Arbeitsspeicher (RAM): DDR3 8GB
  • Mainboard: ASUStek H87-Pro
  • Netzteil: - (edit: ich meine ein be quiet 650Watt)
  • Gehäuse: vorhanden
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 680 2GB
  • HDD / SSD: Win10 auf SSD, Rest auf WD HDD

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
400-600

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
es bezieht sich momentan auf ein Spiel. Ob und wann ich wieder was upgraden möchte steht so oder so in den Sternen

5. Wann soll gekauft werden?
demnächst

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

selbst
 
Zuletzt bearbeitet:

gurkenboyx

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
72
Einfach an der Empfehlung für 600 Euro orientieren.
Festplatten hast du ja schon.
Gehäuse kann evtl. auch übernommen werden
 

Tanatos666

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
8
Das beantwortet überhaupt nicht meine Frage. Wenn ich komplett irgendwas kaufen wollen würde, dann hätte ich kein Thread aufgemacht...
 

the_nobs

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.040
nochmal mein Post
Ich würde vorschlagen mal mit einer neuen Graka zu starten
und nur wenn das nicht reicht, den schritt zu einen neuen PC machen!

Vor allem weil du nichts riskierst
eine neue Grafikkarte brauchst du sowieso und dein jetziges Netzteil sollte so ziemlich für alle Modelle ausreichend sein!
 

the_nobs

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.040
Wegen Grafikkarten modell:
AMD ist bei gleicher Leistung billiger, hat aber einen höheren Stromverbrauch als NVIDIA
(so als grobe Regeln, da gibts sicherlich außnahmen)

und da du bereits eine NVIDIA drinnen hast würd ich dir empfehlen eine neue NVIDIA zu kaufen, obwohl ein wenig teurer. Da brauchst eigentlich nur ausschalten alte Karte rausnehmen, neue reinstecken und wieder hochfahren. (natürlich ohne Garantie von meiner seite 😉 )
 

gurkenboyx

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
72
Du wirst mit dem Ram und Prozessor vermutlich eher weniger auf Full-HD und konstanten 60FPS zocken. Mit der Grafikkarte als erstes neu kaufen und testen ist nie schlecht. Laut Borderlands Systemanforderungen sollte es hier mindestens eine RX590 oder 1060 sein. Evtl. eine 1660 Ti oder Rx 5700 nehmen
 

Tanatos666

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
8
Ok, also am besten eine Nvidia und eine 1660 Ti? Gibt es eine Empfehlung bei einer 1660Ti von eurer Seite?
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.631

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.029
@Tanatos666:
welches NT (netzteil) genau? steht drauf.

für BL3 reichen die 6GB speicher der 1660ti, allgemein würde ich die eher nicht empfehlen. und die 1660S kostet weniger und ist nur minimal langsamer als die ti. wenn die lautstärke nicht wichtig tut es grundsätzlich jede karte, ich persönlich würde darauf achten dass sie wenigstens zwei lüfter hat.
 

Popey900

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.344
Nun, du hast eine 4 Kern CPU. Ich würde an deiner Stelle noch etwas sparen, und dann mit 1000€ eine neue Kiste zusammenbauen.

Gehäuse und Netzteil kannst du ja behalten.
 

Tanatos666

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
8
Mein Netzteil ist das be quiet Dark Power BQT P6 mit 600Watt. Doch keine 650Watt. Sorry. -.-

Gibt es denn eine exakte Empfehlung für eine Grafikkarte. Es gibt ja leider selbst wenn ich nach einer 1660S suche immernoch gefühlte 100 Verschiedene.

Und Thema CPU... da ich da auch leider der absolute Laie bin wäre meine Frage, macht es da überhaupt Sinn auf eine CPU mit mehr als 6Kernen zu gehen? Können die Spiele auf mehr als 4 Kerne zugreifen? Ich hab irgendwas so waage im Hinterkopf (von vor Ewigkeiten), dass viele der damaligen Spiele gar nicht mehr als 2 Kerne nutzten und es gar nicht soviel mehr gebracht hat, wenn man dann von DualCore auf Quadcore umgestiegen ist. (aber steinigt mich bitte nicht, meine Erinnerungen daran sind schon sehr verschwommen :) )

Ich hab durchaus schon mit dem gedanken gespielt, mir alles zu erneuern, aber wenn es doch erstmal mit einer neuen Grafikkarte getan wäre, wäre es ja perfekt. Nur eben welche wäre am sinnvollsten? Budget für eine Grafikkarte sollte dann aber die 400€ nicht übersteigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.029
@Tanatos666:
das P6 ist über 14 jahre alt, das gehört ersetzt. gut und günstig wäre z.b. ein Pure Power 11 500W.

wenn die lautstärke nicht wichtig tut es grundsätzlich jede karte, ich persönlich würde darauf achten dass sie wenigstens zwei lüfter hat.
wenn du was dickeres als ne 1660S willst dann die in #12 verlinkte 5700 Red Dragon.

da ich da auch leider der absolute Leihe bin
warum wollen die laien immer was leihen?:D gibt zunehmend games in denen reine quadcores probleme kriegen und auch CPUs mit mehr als 6 kernen vorteile bieten, wenn nicht bei den avg fps dann doch bei den für das spielgefühl so wichtigen min fps. im CB-test zu BL3 ist der i3 8100 mit 4K/4T bei den frametimes komplett untergegangen und lag deutlich hinter CPUs die bei den avg fps noch schlechter waren. der 8100 ist stärker als dein 4670. allerdings wurde da mit maximalen settings gebencht.
 

Tanatos666

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
8
räusper Schreibfehler ist geändert :)

Warum sollte ich das NT erneuern? Verliert es an Leistung oder gibt es da andere Gründe für? Nur weil es alt ist finde ich bei einem NT ansonsten irgendwie wenig nachvollziehbar.

Aber so langsam bekomm ich dann auch die Vermutung, dass es sich eher lohnt komplett auf neue Komponenten zu gehen.
Ich denke ich werde die Red Dragon mal ausprobieren und wenn es nur wenig Verbesserung bringt, dann kommt eben CPU, Mainboard und RAM auch neu.

Danke für eure Hilfe.
 

Markchen

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.356
An den alten Schinken würde ich keine aktuelle Grafikkarte hängen. Es geht nicht darum, ob es noch die Leistung bringt, sondern um Lastspitzen und Schutzschaltungen. Das Pure Power 11 500W aus Beitrag #16 ist gut und günstig.
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
18.631
Die Anforderungen an ein Netzteil haben sich in den letzten Jahren stark verändert, außerdem altern Netzteile und werden leider nicht, wie Wein, besser mit dem Alter.

Diesen uralten Eimer solltest du auf jeden Fall tauschen!
 

the_nobs

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.040
Hallo
Da muss ich jetzt widersprechen
Solange das Netzteil keine Probleme macht kannst es behalten
vor allem da es sowieso nie am Limit betrieben wurde
Wenn du jetzt eine 1660 anhängst, kommst du ihn summe auf max 350 W,
Weiters ist es ein MarkenTeil und nicht irgendein China böller. d.h. die Chance das es dir die gesamte HW ruiniert ist faktisch 0

Was würde ich machen
Überlege dir wieviel Geld du für die Grafikkarte ausgeben willst
-> die meisten schlagen dir eine 1660 oder 2060 Geforce vor, kannst aber natürlich ähnliches von AMD nehmen
(250€-350€)
Dann such dir ein Modell raus das dich anspricht, schau ob du einen Testbericht dazu findest (vor allem wegen Lautstärke) und wenn das alles ok ist, kauf dir das Modell. Die Performance Unterschiede zwischen gleichen Modellen kannst vergessen.
Und auch von der Lautstärke her sind die meisten halbwegs leise, falls du nicht gerade einen passiven oder Super Quiet PC hast schaffen das auch die meisten modernen Designs

Ich schätze mal das dir die maximalen Settings usw. nicht wichtig sind. d.h. du kannst mit den Abstrichen in der Darstellungsqualität leben. Falls es dir noch immer nicht reicht, kaufst du dir halt den restlichen PC auch noch.
Die Graka wird ja in der Zwischenzeit nicht schlecht, die benutzt halt im neuen PC weiter.

Ansonsten hätte ich noch vorgeschlagen einen i7-4770/4790k gebraucht zu kaufen
aber die Gebraucht preise sind verrückt (auf ebay verlangen die bis zu 300€!) würde auf keinen Fall mehr als 100€ dafür ausgeben.

mfg the_nobs
 
Top