[Kaufberatung] Inlineskates

Fry

Lt. Commander
Dabei seit
März 2002
Beiträge
1.750
Hallo,

ich möchte mir ein paar Inkineskates kaufen.
Ich bin anfänger, kann also nicht fahren und muss es noch lernen.

Wollte eigentlich nicht mehr als 80 Euro, lieber noch weniger dafür ausgeben.
Da ich ja nicht weis ob ich es überhaupt lange machen werde.


Gehe immer mal hin und wieder laufen, da ich aber ein recht rampuniertes Knie habe, wollte ich es mal mit inlinen probieren.
Soll ja doch wesentlich gelenkschonender sein.

Habe mir diese mal rausgesucht:
K2 Exo Alu Fitness-Skate ca. 100 Euro
Hudora Inlineskate RX-23 M2.0 ca. 53 Euro
K2 VELOCITY SPORT ca. 80 statt 100 Euro, wegen Gutschein

Kenne mich aber eigentlich kein Stück mit Inlinern aus.
Da werden oft Begriffe wie ABEC, Rollengrösse und Rollenhärte verwendet, habe aber keine Ahnung was da besser oder schlechter ist.

Wollte morgen mal hier bei uns im Intersport (einziger Laden hier) gehen und mich mal was beraten lassen,
aber da halte ich ehrlich gesagt nicht so viel von.

Und es gibt auch keine die ich mir mal leihen könnte.
Es fahren nur 2 Freundinen Inliner und die passen mir natürlich nicht.
Und die kennen sich damit auch nicht aus, haben welche im Real gekauft und bevor ich das mache frage ich doch mal lieber nach und bin auch gerne bereit etwas mehr auszugeben bevor ich mir welche kauf die mir die Beine brechen :D

Vielleicht habt Ihr ja noch bessere Vorschläge und könnt mir helfen.
Falls wichtig Schuhgrösse 43
 
Zuletzt bearbeitet:

TheFirstEvil

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.431
Ich habe mir vor 2 jahre auch Inliner gekauft aber das erste mal richtig bin ich vorigen Monat mit ein paar Freunden gefahren. Und seit dem Versuch ich so oft wie möglich zu fahren.
Ich habe meine aus Marktkauf für 35€ und dazu noch ein paar Schützer gekauft

ABEC ist die Toleranzklasse der Kugellager.

Ich habe ABEC 7 und das reicht bei mir für den Anfang.

wenn du anfängst solltest du dir unbedingt eine Gut Asphaltierte und gerade strecke aussuchen und das bremsen üben. Ich habe mich gestern mal wieder gut hingelegt bergab. zum glück hatte ich Schützer um.
 

co-pilot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
467
Hab mir vor 2 Wochen auch welche besorgt und jetzt sind sie für mich schon richtig wichtig geworden, hab die K2 Velocity vom letzten Jahr für 50 euro bekommen eigentlicher Preis 140 Euro war also ziemliches Schnäpchen, wegen einer Freundin zum besser kennen lernen angefangen und gestern sogar damit zum Arzt gefahren und andere Mädels lernt man damit auch kennen, aber kam nicht gut bei der Freundin an.

Hingelegt hat es mich auch zwei mal, aber nichts schlimmes und man sollte sein Tempo dem Asphalt und Wetter anpassen.

Versuch auf einer ebenen Fläche anzufangen, die asphaltiert ist aber etwas älter ist und keine Löcher hat darauf bin ich am Anfang noch nicht zu schnell geworden.
 

DragonIce

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.585
Das wichtige sind nicht zwangsweise die Skates, sondern die Schoner.
Hier sollte man schon ein wenig Geld investieren für einen Helm, Knie-, Ellbogen und Handgelenkschoner.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass du dich Anfangs einige mal hinlegen wirst. Besser wäre noch gezielt das hinfallen zu üben, es kann dir einige Kratzer ersparen ;)
 
Top