Kaufberatung - Nächstes Objektiv Sony Mount

Metis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
470
@commandobot Wie kommst Du darauf?

„Dadurch sind die Preise auf dieser Webseite die Endsumme, die Sie zahlen, damit die Waren an Ihre Tür geliefert werden, ohne versteckte Kosten und Verzögerungen beim Zoll.“
https://www.eglobalcentral.de/geschaftsbedinungen?redirect=1

“You get a 12 month guarantee on our waterproof cameras”
Leider steht da nicht, wie lange die Garantie für Objektive ist.
https://www.eglobalcentral.de/garantiebedingungen

Bei einem anderen Grauimporteur mit einem ähnlichen Preis steht 1 Jahr.
https://www.ebay.de/itm/Neu-Tamron-...531274?hash=item46b1131fca:g:oX0AAOSwTCBfBuD6
 

myLooo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
751
Hab gestern Abend den Rucksack gepackt - wirklich schickes Ding.
Bin gestern durch die Stadt getigert um „alternative“ zu finden ( Freundin wollte das so).

Zu gleich gestern Abend noch im Angebot das 35mm 1.8 bestellt für 450 Euro.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

myLooo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
751
Die 135mm haben wirklich ein tollen Look 😍😍
 

alehei1969

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
83
35mm bringen dich in Amsterdam nicht so viel weiter, wenn du schon ein 28-75 hast. Das Tamron ist ok, hat aber ein eher unruhiges Bokeh. Für die Städte- bzw Architektur Forografie wäre ein 16-35 ne gute Wahl. Welches, da entscheidet dein Budget...
 

myLooo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
751
Meine Reise ist vorbei - ich habe keine Fotos gemacht , es war zu voll und und einfach zu heiß , nur geschwitzt mit dem Rucksack.
 

commandobot

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
675
Meine Reise ist vorbei - ich habe keine Fotos gemacht , es war zu voll und und einfach zu heiß , nur geschwitzt mit dem Rucksack.
Au weia, du hast den Rucksack mit der kompletten Ausrüstung durch die Innenstadt geschleppt?
Ich bin mir nicht sicher ob ich überrascht, verwundert oder entsetzt sein soll...

Mein Konzept der Fotoausrüstung bei heißen Tagen in Städten ist:
Eine kleine Schultertasche (6L Fassungsvermügen, reicht für Kamera mit Objektiv, dazu Wasserflasche oder Zweitobjektiv)
Dazu den SunSniper Schultergurt mit Schnellwechselhalterung, um die Kamera schnell aus der Tasche am Gurt zu sichern.
https://www.amazon.de/Hama-Golla-Rust-Kameratasche-Grün/dp/B001SLGJ9G
https://www.amazon.de/SUN-SNIPER-SSN-RB-ONE-Rotaball-Basis-Gurt/dp/B01DUK92EQ/
https://www.amazon.de/Manfrotto-323...achrüstung-Schnellwechselsystem/dp/B000JLK5PU
https://www.amazon.de/Manfrotto-200PL-Schnellwechselplatte-Kamerafixierschraube-grau/dp/B008I2175E/
 

myLooo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
751
Also bei 34-35 Grad hatte ich keine Lust und habe mit meiner Freundin eher das Leben genossen.
 

M.Ing

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.897
Ich handhabe das deshalb im Urlaub so:

Rucksack mit allem Equipment inkl. Ladegeräten und Zubehör --> bleibt im Hotel.

Messenger Bag (in meinem Fall die Peak Design EDM 15) mit Equipment je nach Tagesverfassung
oder Laune --> kommt mit.

Ausnahme sind ausschließliche Foto-Tage, wo ich also bewusst nur wegen der Fotografie da bin und nicht in 20 Museen oder sonstiges reinlatsche, da kann auch der Rucksack mit...

Komme grade von Rom zurück - bei 36 Grad und einem Rucksack mit 5 Optiken hätte ich mir vermutlich die Kugel gegeben...
 

myLooo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
751
So hab das 35mm erhalten - ich fahre morgen mit meiner Freundin ins Miniator Wunderland mal sehen wie sich das das Objektiv schlägt, der Autofokus bisher macht ein guten Eindruck , die Brennweite kann ich nicht einschätzen wie sinnvoll sie ist.
 

commandobot

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
675
Für das Miniatur-Wunderland wäre dein 135mm 1.8 ideal.
Aber das wirst du selbst merken. Mit 35mm kannst du nur Übersichten erfassen, aber bei dem Aufnahmeabstand keine Details. Und Details sind bei dem Ort das Besondere.
 

Marcel^

Commodore
Dabei seit
März 2006
Beiträge
5.073
In welche Richtung Du die Brennweite mehr vermisst, musst Du selbst entscheiden.
Ich persönlich meine: Weitwinkel, wenn Du ihn wirklich brauchst, ist nicht zu ersetzen!
Mehr Brennweite kann man, so man denn mit dem Bildlook von weniger Brennweite leben kann, durch Lauferei ersetzen.
Ich bin mit dem Sony 12-24 f/4, dem Tamron 28-75 f/2,8, dem Tamron 70-180 f/2,8 und dem Sigma 150-600 f/5,6-6,3 unterwegs.
Am ehesten würde mir da wohl das 70-180 rausfliegen.
Nicht, weil es kein tolles Objektiv ist, aber die Brennweite kann ich am ehesten verschmerzen.
 

zandermax

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.224
Das ist stark typenabhängig. Ich habe als kürzeste Brennweite das 24 1.4 von Sony. Weniger brauche ich kaum und ich kann auch ehlrichgesagt nicht damit umgehen. Ich bin froh, wenn ich mit 24 mm die Linien und Proportionen halbwegs unter Kontrolle bringe.
135 mm ist für mich eine tolle Brenweite, insbesondere für Landschaft und Presonen. Ich habe zwar noch ein 200-600, aber das kommt als Erstz gar nicht in Frage. Das 135 2.8 kann man sogar fast noch in eine Jackentasche, mindestens aber in eine kleine Hüfttasche bekommen. Für das 200-600 brauche ich bereits einen Waffenschein.

Ich denke man merkt ja auch selber an welcher Stelle es hakt. Will man öfters mal näher dran sein und sucht einen Bildlook mit hoher Kompression (Hintergrund nahe am Hauptmotiv), dann ist ein Tele angebraucht. Ist man nur in engen Szenerien unterwegs und will viel auf dem Bild haben, dann geht es wohl in Richtung Weitwinkel.
 

Marcel^

Commodore
Dabei seit
März 2006
Beiträge
5.073
Da hast Du absolut Recht. Von der Mobilität her stinkt mein 150-600 natürlich auch chancenlos ab. Das habe ich, wenn ich ohne Auto und nicht irgendwo einigermaßen statisch unterwegs bin, auch am ehesten nicht dabei.
Wobei mich das Gewicht im Fotorucksack nicht stört. Wenn man es denn dann mal braucht, ist es meist unersetzbar. Um das mit dem 70-180 zu retten, muss ich selbst von 42MP zu viel wegschneiden.
 

Metis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
470
Ich war noch nie im Miniatur Wunderland, weswegen ich nur theoretisieren kann:

Ich kann mir gut vorstellen, dass man nicht von jeder beliebigen Position aus fotografieren kann, die man gerne hätte.

Ich nehme weiterhin an, dass sowohl isolierte Details, mit Tele, wie auch Weitwinkel-Aufnahmen aus kurzer Entfernung, in denen die kleine Welt ganz groß wirkt, ansprechende Bilder möglich machen.

Deswegen würde mit möglichst variabler Brennweite hingehen und auch ein Ministativ mitnehmen. Das sollte erlaub sein, zumal sogar Blitzen gestattet ist. Eine portable Lichtquelle (Blitz, Taschenlampe) könnte ebenfalls nützlich werden.
 

M.Ing

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.897
Ich war bereits mehrmals im MiWuLa und hab dort fotografisch ziemlich alles gesehen - vom Oppa, der mit dem Smartphone knipst bis zum Nerd, der die volle Breitseite an Glas dabei hat - nur eins hab ich nie gesehen: Stative.

Zu "Friedenszeiten" ist es dort gestopft voll und ein Stativ provoziert nur, dass es wen auf die Fresse legt, der ein Bein im Getümmel übersieht. Ein Gorillapod etc. ginge vermutlich noch am ehesten, aber da brauchts auch Goodwill der Mitarbeiter, und die haben aktuell besseres zu tun.
 

alehei1969

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
83
Stativ kannst du dort vergessen. Blende auf und Iso hoch. 1600 sind für die heutigen Kameras kein Problem
 
Top