Kaufberatung Pc

Seal

Newbie
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1
Guten tag liebe Community,

ich bräucht mal kurz eure Hilfe da ich selber absolut keien Ahnung von Pc hardware habe.

mein jetziger Pc ist:

Intel Core i5 2500k
mainboard: Gigabyte H67MA-USB3-B3
8gb DDR3 RAM DRAM: 665.1 Mhz 9.9.9.24
GTX 1050Ti (vor einem Jahr dazu gekauft)
Festplatt: 1 TB HDD

ich weiß das ist alles bis auf die Graka Asbach Uralt..und genauso fühlt sich auch die Benutzung an.

-Wie gehe ich jetzt am sichersten (preisleistungstechnisch) vor? (klar, da muss alles erneuert werden...auch Graka?)
-ich selber nutze den pc hauptsächlich zum Spielen auf einem Stinknormalen 1.920 x 1080 Fullhd Bildschirm, manchmal auch an meinem 55zoll FullHDTV)
- geld spielt eine Rolle, auch die Stromkosten
-Bremst der prozessor die Graka derzeit?
-Ich bin keine Grafikhure

Auf einer Inetseite hab ich folgende Zusammenstellung gefunden:


-Prozessor AMD Ryzen 5 2600X (geht da auch der normale 2600er?)
-Prozessorkühler LC-Power LC-CC-95
-Mainboard ASRock B450M Pro4
-RAM 16GB (2x 8GB) 3000Mhz G.Skill Aegis
-SSD 500GB Crucial MX500
-Festplatte 2000GB Toshiba P300
-Grafikkarte 8GB Powercolor RX580 (Kann ich da meine GTX 1050ti erstmal weiter benutzen bis die garnichtmehr geht? weil nach einem jahr schonwieder ne neue Graka ist schon ein Luxus)
-Netzteil 500W be quiet! Pure Power 10
-Gehäuse Antec P7 schwarz/rot
-Lüfter 1x 120mm be quiet! Pure Wings 2



danke für eure Mühe
 

MP42

Ensign
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
133
Wenn du nicht übertakten willst ist der 2600X okay. Mit der 1050Ti kannst du erstmal so leben, auch wenn die Karte keinen "Hering mehr vom Teller zieht". Wenn du aber Overcklocking kannst ist der 2600 die bessere Wahl, immerhin ein paar € günstiger.
 

Denniss

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.334
du könntest auch erst einmal dein system mit der SSD aufrüsten und dort das Betriebssystem installieren, die alte HDD zur Datenplatte degradieren.
 

Rickmer

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.825
Sieht gut aus.

Allein schon der Tausch von HDD auf SSD wird dir einen enormen gefühlten Boost verschaffen, aber auch sonst hat das neue System mehr Power und scheint in sich stimmig.
 

Kulasko

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
65
Wenn komplett neu:
Prozessorkühler kannst du weglassen, die Boxed-Dinger von AMD sind mittlerweile so gut, dass sich der zusätzliche Aufwand bei so einem kleinen Ding nicht lohnt.
Board scheint okay zu sein, würde ich je nach Spielraum aber auf ein B450M Mortar wechseln.
Pure Power 10 ist zum Teil minimal günstiger, Pure Power 11 sollte man sich aber schon gönnen.

Gehäuse ist ja eh Geschmackssache und die Grafikkarte kannst du exakt so lange benutzen, wie sie dir reicht.

Sonst:
Wenn du mit Minimalinvestition noch etwas länger über die Runden kommen willst, hol dir eine günstige SSD (240-256GB) und installiere Windows darauf neu, das sollte schon ordentlich helfen. Sonst vielleicht noch zusätzlich noch 8GB DDR3 dazu stecken. Gerade Windows wird mit der Zeit aber immer langsamer, deswegen würde ich da ansetzen.
Die CPU etc ist zwar alt, aber nicht so alt und auch nicht so schlecht. Klar sind aktuelle Gaming PCs um Einiges schneller, aber die haben meistens auch einen anderen Anspruch und befinden sich in einer anderen Preisklasse. Der i5 sollte die Grafikkarte eigentlich nicht ausbremsen, da sie auch nicht krass schnell ist, es variiert aber natürlich von Spiel zu Spiel.
 

leon2000

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
45
Ansich kannst du auch den Ryzen 2600 kaufen und manuell übertakten , wenn du jedoch den 2600x im Angebot siehst würde ich da zuschlagen der Rest ist aber stimmig.
Mit dem Graka upgrade würde ich auch warten bis evtl. die neuen AMD Grafikkarten raus kommen vorher ist es sehr unsinnig aufzurüsten, besonders da du bei FHD bist.
 

DeGeorg

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
53
ich weiß das ist alles bis auf die Graka Asbach Uralt..und genauso fühlt sich auch die Benutzung an.
Grade dieser Punkt lässt sich durch neuinstalation auf einer SSD deutlich reduzieren.
Ich kenne viele Leute (mich eingeschloßen) die 2. oder 3. Genaration Core i Laptops nutzen. Ausgerüstet mit einer SSD sind die im altäglichen Gebrauch (Internet, Office) gefühlt auch nicht langsamer als mein 2700x.

Jeh nach dem welche Spiele du spielst und wieviel FPS du erreichen möchtest kommst du mit deinem 2500k noch etwas aus.

Ansonsten würde ich mich immer an den Zusammenstellungen aus dem FAQ orientieren (Grafikkarte ignonieren und eins der Systeme jeh nach Budget auswählen).
 

Celinna

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.014
Naja die min. FPS sind bei nem 2500k mittlerweile Unterirdisch. Teilweise bis zu 60% langsamer und Riesen Spikes trüben das Spielgefühl.
Ausser der TE spielt nur alte Gurken dann kann man den schon weiter nutzen, aber spiel mal BF5 mit dem 2500k viel Spaß....

Der PC oben sieht gut aus würde aber auch den Boxed Kühler des 2600X verwenden der ist echt gut, ausser man möchte jetzt einen richtigen Silentpc. Und wie einer schrieb nimm das Bequiet PurePower11
 

GeneralJules

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
118
Naja die min. FPS sind bei nem 2500k mittlerweile Unterirdisch. Teilweise bis zu 60% langsamer und Riesen Spikes trüben das Spielgefühl.
Ausser der TE spielt nur alte Gurken dann kann man den schon weiter nutzen, aber spiel mal BF5 mit dem 2500k viel Spaß....
Stimme dir zu bei Battlefield und einigen anderen Spielen, und bei neuen Spielen werden immer mehr Spiele dabei sein, die bei einer 4C/4T CPU Probleme machen, aber ein Großteil der aktuellen Spiele läuft noch ziemlich gut (>60FPS)

Apex Legends und Quake Champions laufen z.B. ziemlich gut, trotz Multiplayer. Ich persönlich werde so lange bei meinem Sandy Bridge bleiben, bis die ersten Spiele, die ich wirklich intensiv spielen möchte, nicht mehr vernünftig laufen. Leider kann der TE wegen dem H67 Board nicht über den Multi übertakten, sonst wären locker 4GHz+ drin, was die CPU-Leistung nochmal deutlich steigert.

Das ist natürlich von Spieler zu Spieler verschieden, wer beispielsweise BF5 competitive spielen will, sollte sofort wechseln.
 

Banned

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.227
Der 2600 ist auch unübertaktet nicht so viel langsamer als der 2600X.

Ich sehe da ehrlich gesagt nichts, was bei ihm 1/3 Preissteigerung rechtfertigen würde.

Wobei die CPU natürlich trotzdem insgesamt noch günstig ist.

Einen Wechsel von 1050Ti auf RX580 halte ich auch für nicht optimal. So arg viel liegt da m.W. auch nicht dazwischen. Würde eher versuchen, ne GTX 1070 oder Vega 56 ins Budget zu kriegen. Evtl. ist Gebrauchtkauf ne Option für dich?

Und falls du Wert auf ein leises System legst, würde ich nicht unbedingt so ne billige High-Performance-HDD verbauen. Am besten gar keine. Oder eine mit 5400rpm.
 
Top