Kein Bild mehr nach AIO Einbau.

Equx

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
22
Guten Tag,

Ich habe gestern eine AIO eingebaut, dabei den RAM entfernt. Die CPU habe ich im Sockel gelassen, mit Alkohol gereinigt und neue WP drauf.

Leider bekomm ich wenn ich mein Rechner Starte leider kein Bild mehr. Wenn ich den Rechner Starte springen die Lüfter und dir RGB Beleuchtung an, jedoch kommt kein Bild und der Rechner startet sich ca. jede 30 Sekunden neu.

Woran könnte das liegen?

Mein System:
Ryzen 5 2600
ASROCK B450 FATALITY
Cruial DDR4 Ballistik Sport LT 2400
Sapphire R9 380
Corsair VS550

Das System lief vor dem Einbau ohne jegliche Fehler oder Abstürze.

Was ich schon gemacht habe:
BIOS Reset.
RAM in verschiedene Slots.
Kabel überprüft.

Wie gesagt der PC lief wunderbar. Nur der RAM würde ausgebaut, für mehr Platz beim Einbau der AIO. Bin auch nirgends mit dem Schraubenzieher drangekommen, da er ja magnetisch ist.

Grüße
 

Langnese

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.081
Schau mal nach bitte, ob dein Ram richtig fest im Sockel steckt. Manchmal rastet der zwar ein, ist aber noch nicht ganz fest
 

Rokitt

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.410
Wie viele Ram Sticks hast denn insgesamt? Schon mal nur 1x probiert?
 

Equx

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
22
Habe nur 1x8GB. Habe alle 4 Slots schon probiert.

Ich hatte heute früh den RAM in einem Intel System laufen dort wird er im BIOS angezeigt, jedoch kann ich damit auch nicht mehr booten.

Bei meinem Ryzen System Krieg ich leider auch keinen Piepton oder einen Post mit Informationen über Defekte.
 

Rokitt

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.410

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.595
Hast Du mit dem Alkohol rumgesaut?
Was war das für ein Alkohol?

Wenn es kein reiner Alkohol war, könnte z.B. auch Wasser drin sein.
Das kommt in der Sockelgegend nicht so gut an.
 

Equx

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
22
Hast Du mit dem Alkohol rumgesaut?
Was war das für ein Alkohol?

Wenn es kein reiner Alkohol war, könnte z.B. auch Wasser drin sein.
Das kommt in der Sockelgegend nicht so gut an.
Das war ein Alkoholpad das mit der mx4 mitgeliefert worden ist. 70% Alkohol ist da erhalten.
Ergänzung ()

was ja dann evtl. schon auf einen Defekt des Rams schließen lässt?
Habe es mit RAM probiert wo ich weiß das der RAM zu 100% funktioniert -> gleiches Problem
 

Demon_666

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.311
Wenn das RAM in zwei boards nicht funktioniert, würde ich auch darauf tippen, dass der RAM-Reigel was abbekommen hat. Kann ja auch statische Aufladung o.ä. gewesen sein.
 

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.595
Ja, dann ist auch Wasser drin.

Ist Dir davon was hinter die CPU in den Sockel gelaufen?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.151
Welcher CPU-Kühler ?
AIO sitzt nicht "zu fest" auf der CPU ?

RAM > 1x8Gb > sitzt in DIMM-A2 ?
 
Zuletzt bearbeitet:

PHuV

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.246
Staubt in dem RAM-Slots mal ausgepustet (mit Druckluftspray) oder ausgesaugt?
 

Rokitt

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.410
Die Kabel sind wirklich korrekt gechecked? Also CPU Fan und Pump passen?
 

grillgott

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
92
Hast du die Kabel für die CPU Stromversorgung auch gesteckt? Die werden gerne vergessen.
 

Equx

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
22
Ja, dann ist auch Wasser drin.

Ist Dir davon was hinter die CPU in den Sockel gelaufen?
Das kann ich nicht genau sagen. Und wenn was an die Pins bzw. Sockel gekommen ist, wäre das Fatal? Ich meine dadurch wurde ein Kurzschluss entstehen. Wenn es so wäre, wie müsste man vorgehen? Mit einem Föhn dranhalten damit es schneller trocknet?
 

Rokitt

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.410
Du hast ja dann schon Saft drauf gegeben, damit hast du ja den Kurzschluss ausgelöst und das System beschädigt. Natürlich nur, wenn es denn so war mit dem Alkohol/Wasser in den Sockel
Somit wäre das Kind schon in den Brunnen gefallen..
 

ReignInBlo0d

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.821
Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass bei einem Reinigungspad so viel Flüssigkeit austritt dass sie abfließt.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.151
AIO sitzt nicht "zu fest" auf der CPU ?

RAM > 1x8Gb > sitzt in DIMM-A2 ? NUR HIER bei einem Modul !
 

Rou

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.245
Hi, ich hatte vor kurzem ein AsRock Board bei dem das "Logo" aus irgend etwas Metallischem war. Das "A" von Asrock hat sich gelöst und mir ist das Logo auf die Kontakte am Mainboard gefallen und hat das somit kurz geschlossen.. Als ichs entfernt habe war wieder alles OK!
 

Equx

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
22
Nun ja, neuer RAM hat auch nix gebracht. Mainboard ist wahrscheinlich hin. Habe nen neues bestellt.

Ich vermute das, das Board durch eine statische Aufladung hinüber ist, da ich den PC auf ner Bettdecke zusammen gebaut habe, sonst fällt mir da keine andere mögliche Begründung ein. (Passiert selten bis gar nicht, aber wie gesagt was anderes fällt mir nicht sein)

Sollte ich auch die CPU auswechseln? (Keine Pins verbogen), vlt. Ist die auch mit kapput gegangen durch das Board, nicht das ich mir mein neues Board nochmal zerschieße. Für's nächstemal - Antistatische Unterlage, und ESD Handschuhe, werde ich auf jeden Fall benutzen.

Habe mir die Pins und den Sockel genauer angeschaut, keine Reste von WLP, keine Reste von Wasser, alles sauber, keine Spuren
Ergänzung ()

Das Pad was ich benutz habe, hat sich eigentlich ziemlich trocken angefühlt, und hat keine Spuren beim Abwischen hinterlassen, da es schon "fast" ausgetrocknet war.. Meiner Meinung nach, ist es unmöglich das, da was in den Sockel gelaufen ist... Am Board selber ist auch nix abgebrochen, und es hat auch nicht geschmoren gerochen als wär was durch gebrant.

Netzteil und GPU habe ich an einem anderen Rechner getestet, läuft einwandfrei. RAM hab ich wiegesagt ausgetauscht.

Deswegen kann es zu 100% nur am Mainboard und/oder CPU liegen. Meine Frage jetzt, geht die CPU mitkapput, wenn das Board irgendwie einen Kurzschluss oder irgendwas in der Art abbekommt? Ich will wirklich ungern dann mein neues Board Schrotten dadurch
 
Zuletzt bearbeitet:
Top