News Kein Erfolg: Googles Tablet-Sparte wird eingestellt

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.188
Nach unzähligen Neuanfängen lässt es Google nun endgültig sein: den Bau von Tablets. Hardware-Chef Rick Osterloh hat bestätigt, dass Googles bislang für Tablets verantwortliches Hardware-Team den Fokus zukünftig einzig und allein auf Notebooks legen wird. Googles letztes Tablet war das nicht von Erfolg gekrönte Pixel Slate.

Zur News: Kein Erfolg: Googles Tablet-Sparte wird eingestellt
 

sleuftdude

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
488
Wenn sie die Preise bis in Absurde hochdrehen ist das kein Wunder. Die Nexus-Geräte waren P/L damals der Knaller.
 
Zuletzt bearbeitet: (Buchstabe hat gefehlt.)

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.122
Tablets sind eh weder Fisch noch Fleisch. Gestern erst wieder eins in den Fingern gegabt und es fühlt sich einfach komisch an.
Da nutze ich auf dem Sofa doch lieber mein Notebook und wenns mobil sein soll hab ich das Smartphone.
 

7hyrael

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.595
Tablets sind eh weder Fisch noch Fleisch. Gestern erst wieder eins in den Fingern gegabt und es fühlt sich einfach komisch an.
Da nutze ich auf dem Sofa doch lieber mein Notebook und wenns mobil sein soll hab ich das Smartphone.
Das seh ich anders, aber muss halt ein Tablet sein das Fisch und Fleisch ist. Und das ist für mich nur das Surface Pro.
 

Edimon

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
522
Kein Wunder, wenn sie sich bei den Geräten genauso viel Mühe geben, wie Microsoft damals mit Windows Phone :-D
 

yoshi0597

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
679
Die sind selbst schuld mMn.
Warum hat Google denn nicht ein "iPad" Konkurrent auf die Beine gestellt (Persönliche Vorstellung eines Apple Konkurrenten)?
Display mit ~10 Zoll mit 2018:1536 Auflösung (wie iPad)
Snapdragon 660 (oder 710), jedenfalls eher Mid-Range, denn die sind mittlerweile eigentlich vollkommen ausreichend
3Gb Ram (4Gb bei der mit mehr Speicher)
32 Gb Speicher (128Gb Optional)
"Pixel"-Kamera
Pixel unbegrenzter Online Speicherplatz für selbst geschossene Fotos / Videos (begrenzt auf 2 Jahre, somit etwas weniger als bei den Pixel Smartphones)
Typ-C Stecker
Android P mit Update Garantie für 3 Jahre (wie bei Pixel Smartphones)
Optional LTE

vermutlich weggelassen:
Klinkenstecker, erweiterbarer Speicherplatz per Micro-SD (da ja der Trend so ist :()

zu Preisen von:
Basis 32Gb / 3Gb Ram: 349,-
mit LTE: 429,-
Upgrade 128Gb / 4Gb Ram: 399,-
mit LTE: 479,-

Das wäre mMn DIE ALTERNATIVE zum iPad.
Schließlich bekommt es auch Apple hin mit dem Basis iPad Geld zu verdienen (auch wenn bestimmt nahe der 0,- mit der Basis Variante)
Google würde das Geld bestimmt mit den Apps wieder rein bekommen
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
447
Google hat sich da halt in den Preisregionen eines Ipad Pro begeben. Wer gibt schon soviel Geld für ein Tablet mit fraglichem Update Support aus, wenn man für das gleiche Geld ein Ipad Pro mit ca 5 Jahren Update Support bekommt.
Die meisten Tablets die heute rauskommen sind eh um 10 Zoll und wer was kleiners will nimmt halt eines der immer größer werdenen Smartphones.
 

Maine

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
893
Das Nexus 7 war ein echter Traum. Ab dem Pixel wurde es einfach nur völlig überteuert. Und seitdem Apple das iPad günstiger gemacht hat, haben sämtliche Android-Tablets eh verkackt...Dafür ist Android einfach zu sehr das schlechtere Tablet-OS.
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.795
Kein großer Verlust. Android und Tablets... so wirklich toll war das nie. Apple ist in dem Bereich auch einfach zu groß und zu gut aufgestellt.

Im Einstiegsbereich (~300€) haben sie mit dem normalen iPad ein mega gutes Gerät mit super Preis / Leistung. Um 500€, also in der Mittelklasse hat man mit dem Air 3 ein sehr gutes Gerät am Start. Tolle Größe, gute Ausstattung und die Oberklasse bedient man mit den beiden Pros sehr gut.

Für fast alle Preisschichten hat Apple sehr gute Produkte im Programm und im Gegensatz zu anderen Produkten liefert Apple eine gute Preis / Leistung ab. Von der Hardware, aber auch von der Software
 

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.721
Tablets sind eh weder Fisch noch Fleisch. Gestern erst wieder eins in den Fingern gegabt und es fühlt sich einfach komisch an.
Da nutze ich auf dem Sofa doch lieber mein Notebook und wenns mobil sein soll hab ich das Smartphone.
Bei mir genau andersrum:
Mein Notebook nutze ich nur noch, wenn ich mobil programmieren oder längere Texte schreiben muss.
Fürs reine konsumieren von Inhalten ist mir das iPad Pro lieber da es einfach viel leichter ist. Das Smartphone bietet mir dafür in vielen Fällen zu wenig Bildfläche.
 

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.663
In Cuppertino und Redmond werden sie nun lachen.

Auch wenn ich mit meinem iPad mehr als zufrieden bin - Konkurrenzlosigkeit war noch nie, nie, never, niemals, gut für den Verbraucher.

So teilen sich Apple und Microsoft nun den B2B / B2C unter sich auf und kommen aus dem Lachen nicht mehr raus.
 

BiGfReAk

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
146
Der Android Tablet Markt schrumpft immer weiter
Außer Huawei mit den Mediapads gibt's kaum noch Alternativen (die billig China Dinger mal außen vor gelassen)
Damit hat Apple jetzt schon ein quasi Monopol auf dem Tablet Markt. Ist nur noch eine Frage der Zeit bis es gar keine Konkurrenz mehr gibt.

PS: Ein Surface sehe ich eher als Notebook an, da es kein Tablet OS hat, sondern mit Windows ein ganz normales OS für PCs und Notebooks. Es ist auch mehr aufs Arbeiten ausgelegt, statt aufs Couch Surfing. Deswegen wird es oft im Bundle mit einer Tastatur verkauft.
 

HaZweiOh

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.757
Schade, das waren gute und günstige Tablets.

Die immer größeren Smartphones fordern wohl ihren Tribut.
 

<jACKtHErIPPER>

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
262
Tablets sind eh weder Fisch noch Fleisch. Gestern erst wieder eins in den Fingern gegabt und es fühlt sich einfach komisch an.
Da nutze ich auf dem Sofa doch lieber mein Notebook und wenns mobil sein soll hab ich das Smartphone.
Ich finde die heutigen, riesigen Smartphones sind weder Phone noch Tablet. Den meisten Leuten reicht wahrscheinlich ein ~6" Display locker aus. Die brauchen nicht unbedingt ~10". Sind gerade groß genug und passen gerade noch so in die Hosentasche. Ich denke die heutigen Riesenphones haben den Bedarf an Tablets ein wenig aufgefressen, da sie ein passabler Kompromiss für viele sind.
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.795
@Xes

Bei mir auch so. Für reinen Medienkonsum, aber auch zum lernen nutze ich viel lieber das iPad Pro. Der Stift ist einfach ein echter Segen. Endlich kann man vernünftige digitale Zusammenschriften machen und auch zum Bearbeiten von PDFs / Scans ist es wirklich super. Mein Notebook nutze ich mobil nur, wenn ich wirklich die Tastatur viel benötige (Programmieren, Längere Texte schreiben etc.) Sind aber Tasks, die ich eh zum Großteil zu hause am Desktop mache. Daher ist das iPad Pro für mich in meinen Anwendungsgebieten das ultimative Mobile Gerät. Leicht und transportabel, super Akkulaufzeiten, super Display und der Pencil ist einfach klasse.

Auf einem Notebook lesen, Medieninhalte anschauen etc. finde ich sehr unangenehm. Sie sind in vielen fällen dabei deutlich unergonomischer, schwerer und haben meist schlechtere Displays.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Xes

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.393
In meinen Augen ist Android und Chrome OS auf Tablets ne Krankheit, gepaart mit den überzogenen Preisen ist es doch klar das sich das kaum einer antut.
 

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.228
Und wieder mal GOIL, GOIL, GOIL!

Ich hab gar nich mehr gewusst, dass die überhaupt noch Tablets machen :schaf:
 
Top