News Kingston HyperX Predator mit 1,3 GB/s dank PCIe x4

Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.550
#2
Leider kein NVMe was schon längst überfällig ist.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.134
#3
Wohl eher mit der Samsung 951, siehe anandtech.com. Krasses Teil
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.398
#4
Sieht der Adapter auf der Rückseite genauso wenig belegt aus?
Man könnte die Meinung gewinnen, dass hier zu viel Platz verschwendet wird.
 
G

Godspeed0

Gast
#5
Das die schnittstelle in pci-express 4 geht ist super.
Aber warum steht da SLI kann man bei einem Mainboard ohne sli diese SSD nicht benutzen ,in meinem fall ist das das ein Asrock B85 Killer fatality mainboard.
Was meint ihr :rolleyes:
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.249
#7
Weg von SATA, sehr schön.
Jetzt können die Hersteller sich endlich wieder mit Geschwindigkeitsrekorden übertrumpfen.
Wenn die Preise noch sinken, steig ich um.
 

capellepac

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
85
#8
Mich würde mal interessieren, warum bis auf Intel alle Hersteller den Umstieg auf NVMe postponieren.
Samsungs SM951 war ja anfangs auch mit NVMe angekündigt, erschien dann aber doch nur mit AHCI.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.116
#9
Das gefällt. Diese News gehört in die Kategorie "Vorgeplänkel" des Skylake-Releases. Ab dann wird endlich eine neue Generation von SSDs Einzug halten, d.h. die SATA-3-bedingte Geschwindigkeitsschallmauer wird durchbrochen.
 

P!X3l

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
80
#10
Fürn Notebook ist die Leistungsaufnahme etwas hoch. Ansonsten ist die SSD nicht verkehrt.
Ich hoffe der M2 Standard setzt sich immer mehr auch im Desktop Segment durch.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.186
#12
Das die schnittstelle in pci-express 4 geht ist super.
Weniger macht auch keinen Sinn und noch besser als PCIe 2.0 x4 ist eben PCIe 3.0 x4, womit die Intel 750 ja demnächst kommen wird und die kostet wohl auch "nur" 1€/GB, dagegen kann die Kingston dann auch wieder einpacken, die Intel wird 2500MB/s lesen und bietet NVMe.
Aber warum steht da SLI kann man bei einem Mainboard ohne sli diese SSD nicht benutzen ,in meinem fall ist das das ein Asrock B85 Killer fatality mainboard.
Was meint ihr :rolleyes:
Wenn Du einen PCIe Slot mit x4 Anbindung vom Chipsatz hast, geht das auch, aber generell sollte man besser ein Z97er Board nehmen, denn auch wenn die allermeisten Tippgeben in Foren den Z97 immer nur für OC sehen, so vergessen sie eine weitere sehr wichtige Eigenschaft die im S. 115x Desktop nur der Z Chipsatz bietet: Nur der kann die 16 PCIe Lanes der CPU aufteilen!!!

Bootet aber noch nicht auf allen Boards, mein z97 Extreme6 will leider noch nicht :(
Hast Du Dich an die Anleitungen zur XP941 im Netz gehalten? Man muss schon die passenden BIOS Einstellungen vornehmen, damit die XP941 booten kann. Laut Anandtech sollte dann auch die SM951 auf den Board booten, auf denen die XP941 bootet.

Kartenlehrling, kann man, aber dann ist der Witz ja weg und man kann auch eine Plextor M6e nehmen, die wohl günstiger ist, aber eben auch bestenfalls nur 200MB/s mehr als eine SATA 6Gb/s SSD schafft. PCIe 2.0 x2 angebundenen M.2 Slots kann man vergessen, dafür eine SSD zu kaufen lohnt sich nicht, zumal auch die M6e deutlich mehr als eine SATA SSD kostet, das gilt auch für die SATA Express Ports, die bisher auch alle neben SATA nur zwei PCIe 2.0 Lanes vom Chipsatz bieten.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
7.578
#13
Kann mir jemand sagen, ob die Kingston HyperX laufwerksfähig ist. Zwar ist es die Samsung XP 941, aber nicht jede M.2 ist bootfähig.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.186
#14
warum bis auf Intel alle Hersteller den Umstieg auf NVMe postponieren.
Samsungs SM951 war ja anfangs auch mit NVMe angekündigt, erschien dann aber doch nur mit AHCI.
Der Marvell 88SS9293 ist nie als NVMe angekündigt worden, erst der Marvell 88SS1093 soll mit NVMe und PCIe 3.0 x4 kommen.

Fürn Notebook ist die Leistungsaufnahme etwas hoch.
Das hängt vor allem von der Kühlung ab, die Idle Leistungsaufnahme wird ja wohl nicht so hoch ausfallen und die entscheidet über die Akkulaufzeit, die SSDs sind ja fast die ganze Zeit Idle. Die Kühlung müssen die Designer der Notebooks aber entsprechend anpassen, die bisherige Meinung das man bei SSD keinerlei Rücksicht auf die Kühlung nehmen müsse, gehört endgültig über Bord geworfen.
Ich hoffe der M2 Standard setzt sich immer mehr auch im Desktop Segment durch.
Wieso? Die Kühlung wird gerade dort ein großes Problem werden. Die Hersteller müssen die Controller aber schon sehr energieeffizient gestalten und fertigen. Da hat Samsung mit dem Controller der SM951 ja offen gegenüber dem der XP941 auch deutliche Forschritte gemacht und das war ja wohl auch beim SF-3700 ein großes Problem. Für Hersteller die keine Fabs haben, wird das sicher eine größere Herausforderung als für die, die nicht auf freie Kapazitäten der Fertiger bei modernen Prozessen warten müssen.
Ergänzung ()

Kann mir jemand sagen, ob die Kingston HyperX laufwerksfähig ist.
laufwerksfähig?? Du meinst bootfähig? Das würde ich mal unterstellen, wenn das Board die Option hat von PCIe Karten zu booten, die Samsungs sind ja OEM SSDs und daher haben sie kein Option-ROM. Bei Retail PCIe SSDs wird auch Sasmung da sicher eines spendieren und dann sollte die Bootfähigkeit auch kein Thema sein.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.647
#15
[um Holts Gedanken aufzugreifen]

Annahme:
Es gibt haufenweise Gaming PCs mit SLI/CF-fähigen Boards da draussen, wobei aber ein guter Teil niemals mehr als 1 Graka eingebaut bekommt.
Beim Z97 teilen sich die Lanes meist nur auf 8/8 auf (bei PLX selbstredend mehr möglich), das sollte für das folgende aber auch schon genügen.

Idee:
Man nähme, wenn es sie denn gäbe, eine PCIe-3.0-Karte mit x8 oder x16 Interface und bestücke Vorder- wie Rückseite mit M.2-Slots.
Sagen wir auf einem 3.5"-PCM (die Länge ist gemeint, wie immer) bekäme man so 2-4 SSDs unter und skaliert dies dann mit der Länge des PCB.
Diesen krassen Haufen kann dann einzeln, als JBOD oder als RAID angesprochen werden.

Also ich finde meine Idee richtig gut, gebe ein Upvote, ne +1 und melde Kaufinteresse bei der Industrie an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.186
#16
Wobei gerade beim Z97 auch die Aufteilung x8/x4/x4 nicht so selten zu finden ist.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
7.578
#17
Ja, ich meinte natürlich bootfähig.
Jetzt mal sehen, was die Konkurrenz (Samsung) macht.
 

Hallo32

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.210
#19
@Fragger911

Du hast die Lösung doch implizit gegeben.

Du braucht einen PLX auf der Karte und steckst dann entsprechend die M.2 ein. Einfach die M.2 "parallel" schalten funktioniert nicht.
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
4.485
#20
Mal ne Frage, wäre das endlich mal eine Verwendungsmöglichkeit für meinen sonst überflüssigen PCI-E 2-0 x4 hier auf dem Board?
 
Top