News Kobo mit neuem E-Book-Reader und Tablets

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.173
Mit dem Kobo Arc 10HD, Kobo Arc 7HD, Kobo Arc 7 sowie dem Kobo Aura 6 E-Ink E-Book-Reader hat Kobo drei neue Tablets und einen E-Book-Reader mit integriertem Frontlicht vorgestellt. Die Tablets setzen auf Android 4.2.2 und ihnen steht – anders als der Amazon-Konkurrenz – auch der Google Play Store offen.

Zur News: Kobo mit neuem E-Book-Reader und Tablets
 

TheBlackBaron

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
181
Wenn das Tegra 4 Tablet noch einen Digitizer hätte, wäre es gekauft.
Momentan gibt es ja leider nur das Toshiba Excite Write.
 
Zuletzt bearbeitet:

desnatavo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
434
Waren die Nvidia SoCs nicht wesentlich schlechter als der Rest? Ansonsten freue ich mich natürlich wie der Rest der Welt auch schon auf einen Farb e-Ink Reader. Mal sehen wann der kommen wird.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.744
Mal Tests abwarten... das 10" Tablet klingt für den Preis erst mal nicht ganz uninteressant. Was der Tegra leistet wird man dann sehen und vor allem was die Akkulaufzeit wirklich hinbekommt. Die ist für mich immer noch (neben dem Preis) einer der hauptgründe mir so ein Spielzeug nicht zuzulegen... die ist mir einfach zu kurz. Da muss man ja ständig schauen das man es bei nichtbenutzung ans Ladegeät hängt.
 

Gussi92

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
53
Hi, nur ein kleiner Hinweis, das HD10-Tablet sollte nen 3,5mm-Anschluss haben, 3,5" wären schon etwas zu groß ;)
 

Shurkien

Banned
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.627

voodoo_child

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
634
Der Tegra 4 ist flott, wird aber verdammt warm. Im Toshiba Gerät wird nach einer Zeit extrem gedrosselt, damit fällt z.B. der Antutu Score von über 30.000 auf unter 10.000 Punkte - also für Gamer recht uninteressant. Generell würde ich da lieber auf Snapdragon Geräte setzen, der S600 und S800 sind absolut ausreichend, der S800 dürfte in etwa gleichauf mit dem Tegra 4 sein aber nicht unter solch einer enormen Drosselung leiden (der S800 wird ja sogar in Smartphones verbaut).
 

empaty

Banned
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
898
dann war/ist ja das nexus 7 google 1ste Gen. auch ein krüppel ?:freak:

das 10er tablet davon(kobo) würde mich interessieren ,ich hoffe es folgen mal paar tests davon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eff*Hunt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.636
mir erschließt sich nicht ganz der Sinn dieses neuen e-book reader. was kann der mehr, was der vorige nicht konnte? was ist an dem gerät neu?
 

voodoo_child

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
634
dann war/ist ja das nexus 7 google 1ste Gen. auch ein krüppel ?:freak:

das 10er tablet davon(kobo) würde mich interessieren ,ich hoffe es folgen mal paar tests davon.
Ja das 1. Nexus 7 ist leider ein Krüppel. Der Tegra 3 war schon zu Release einfach nicht das Gelbe vom Ei, selbst die DualCore Snapdragon S4 waren damals flotter, Samsungs Exynos war viel flotter.. Mit Android 4.3 dürfte es dank TRIM nicht mehr ganz so stark auffallen, aber schnell ist es im Vergleich zur aktuellen Geräten (und damals aktuellen Geräten) trotzdem nicht (vorallem wenn man ein paar aufwendigere Apps nutzt). Fürs normale navigieren durch das Menü reicht es schon nach, dank des schlanken Stock-Androids.
 
O

Onlinehai

Gast
mir erschließt sich nicht ganz der Sinn dieses neuen e-book reader. was kann der mehr, was der vorige nicht konnte? was ist an dem gerät neu?
Heise schreibt dazu :

Die Unterschiede in der Hardware sind zum Vorgänger minimal: Mit 8 mm Dicke ist er etwas dünner als der Glo und mit 174 Gramm Gewicht etwas leichter. Statt 2 GByte sind 4 GByte Flash eingebaut, per MicroSD-Karte lässt sich der Platz erweitern.
Da haben sie noch an der Software gefeilt und fertig ist der neue Reader :)
Die Optionen das per Schieberegler die Schriftstärke -größe und -schärfe eingestellt werden kann ist aber ne feine Sache,da sollte sich mal Amazon ein Beispiel dran nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sign_X

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
388
@CB Findet ihr nicht, dass ihr mit dem "setzt auf" etwas übertreibt? Diese hingeschissene News schießt wirklich den Vogel ab. *kotz*
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.782
@Onlinehai: Der Vorgänger ist jedoch nicht der Glo sondern der Aura HD, ansonsten lohnt sich ein Neukauf wirklich nicht.

Der Vorteil ist eher beim Glo kann man mit einer Scheckkarte ganz einfach die Abdeckung lösen und den mickrigen 2 GB Speicher mit einer ordentlichen 32 GB SD Karte erweitern kann. Bei der Aura Serie sind es zumindest nun 4 GB SD Speicher, was in der heutigen Zeit lachhaft ist. 16 GB würde ich als Hersteller schon reinpacken. Bei der Aura Serie ist übrigens alles geklebt, da lässt sich nur mit "Gewalt" etwas tauschen.

Die externen SD Slots sind übrigens extrem zickig und nicht mit jeder SD Karte kompatibel. Intern der Hauptkarte getauscht läuft es merkwürdigerweise runder.

Der Glo ist so gut und hat alle neuen Features, daß man eigentlich nicht besseres braucht. Die Aura-Serie ist nur was für Enthusiasten bzw. Vielleser (habe beide Geräte).
 
Zuletzt bearbeitet:

Eff*Hunt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.636
Da haben sie noch an der Software gefeilt und fertig ist der neue Reader :)
Die Optionen das per Schieberegler die Schriftstärke -größe und -schärfe eingestellt werden kann ist aber ne feine Sache,da sollte sich mal Amazon ein Beispiel dran nehmen.
;-) und wo genau liegt der sinn in 4gb Speicher? Ich kenne niemanden der 2gb Bücher aufm Reader hat =D
so ein blödsinn, hoffentlich macht ihnen Amazon das nicht nach. Ich warte immer noch auf den Kindle color ;-)
 

blackiwid

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.186
hmm sie hätten das mit dem konkurenz zu mit nexus 7 (2012) hinschreiben sollen, dann wäre es in ordnung mit dem 2013 hat es offenbar nix zu tun, die specs sind offenbar mal die angaben die da sind 1:1 nexus 7 2012.

gut ok full-hd ja aber 30,- sollten einem 2gb ram + doppelt so schneller prozessor schon wert sein. vielleicht wenns dann im handel noch ein stück vom uvp runter geht könnte es interessanter konkurent sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.720
Wenigstens sind die Displays hoch aufgelöst. Tegra 4...müssen erstmal Tests zeigen was der so kann auch in Bezug auf die Akkuleistung.

Was sind denn Dual-Stereo Lautsprecher? Etwa mit 4 Membranen? Oder "billiger " Marketing Begriff?
 

terraconz

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.946
Bisher war jeder Tegra für Mobile Endgeräte (2-4) ein Krüppel
Tegra 1 und 2 waren bei release jeweils schnellste am Android Markt ich kenne natürlich deine Definition von "Krüppel" nicht aber sie scheint dann doch sehr weit zu greifen, oder? Demnach wären bei dir wahrscheinlich 99% der Bevölkerung anspruchsberechtigt auf Invalidenrente bei so einem weit gefassten Bereich. ^^

@topic:
Tablets sind für mich immer noch sehr beschränkt einsetzbar.
Selbst mein W700 das ja zumindest ein vollwertiges Windows, wenn auch das 8er, hat kann mich nicht überzeugen.
Für mich privat wäre ein tablet erst dann kaufbar (das W700 ist ein Firmentablet!) wenn es die Leistungs und vorallem in punkto flexibilität näher an die Desktop Geräte rückt. Die CPUs sind ja ganz ok auch die im W700 aber da hört es dann schon auf. Von Grafikchip, Speicher, Speicheranbindung über Anbindung der Peripherie brauchen wir gar nicht erst anzufangen, das ist alles auf einem Niveau das für mich noch nicht einsatzbereit ist.

Wenigstens sind die Displays hoch aufgelöst. Tegra 4...müssen erstmal Tests zeigen was der so kann auch in Bezug auf die Akkuleistung.

Was sind denn Dual-Stereo Lautsprecher? Etwa mit 4 Membranen? Oder "billiger " Marketing Begriff?
2 Laustprecher einer für links und einer für rechts siehe HTC one als Beispiel. Der Begriff stereo sollte aber schon geläufig sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

blackiwid

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.186
Top