Kritischer Kernel-Power Fehler Ereignis-ID: 41

DerErzengel

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
135
Hey,

seit langem schon stürzt mein PC ständig in unregelmäßigen Abständen ab.
In der Ereignisanzeige steht nur folgender relevanter Fehler:

Kernel-Power 41 (63)
"Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde."

Das ganz passiert wie folgt. Ich schalte den PC ein. Er fährt hoch und stürzt dann oft innerhalb der nächsten paar Minuten wieder ab. Nach ein paar maligem Absturz hält er auch mal länger, so bis zu 30 min. Aber genau sagen lässt sich das nicht. Interessant ist auch, dass ich sogar sehr Anspruchsvolle spiele Spielen kann (halt volllast) und er stürzt Ewigkeiten nicht ab. Aber bei keiner Last wie dem einfach Surfen auf Chrome crasht er fast immer. Also er friert kurz ein und geht dann direkt aus ohne irgendeine Fehlermeldung.

Folgende Komponenten habe ich:
Mainboard: Asus Crosshair VII Hero Wifi
CPU: Ryzen 2700X
Grafikkarte: 1080
Netzteil: Corsair HXi 600W
Arbeitsspeicher: 64GB G.Skill trident Z RGB 3200Mhz
Kraken Wasserkühlung 86mm
mehrere RGB Lüfter
und zwei Samsung SSDs (eine M.2 mit 1 TB und eine 4TB 860 evo)

Netzteil habe ich schon ausgetauscht weil ich gelesen habe es könnte daran liegen. RAM test habe ich schon mit diesem MEMTest Tool oder so ähnlich gemacht, welches auch keine Fehler finden konnte. Langsam weiß ich nicht mehr weiter. Es kommt irgendwie nur noch ein komplett Neukauf in Frage.. Ich habe keine Ahnung was da ne Macke hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerErzengel

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
135
Ich weiß nicht was AV oder ESET ist..
Übertaktet habe ich es nicht. Memtest habe ich wie gesagt schon gemacht.
 

zazie

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.134
Ich denke, dRako1337 meint: AV: AntiVirus, Virenscanner; ESET ist ein Anbieter.

Ich möchte aber noch nach einem andern Ansatz fragen: Treten die Freezes auch ein, wenn du den Arbeitsspeicher (RAM) mal auf 8/16/32 GB reduzierst, also auf das Minimum, das mit deinem G.Skill-Set möglich ist? Ich meine: nur ein RAM-Riegel auf dem MoBo
 

DerErzengel

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
135
Antivirus etc. alles nicht drauf, Windows Defender reicht meiner Ansicht nach.
Reduziert habe ich den RAM auch schon auf 8 GB bzw. glaube auch mal nur 16GB, dort waren aber auch Freezes etc. also war eigentlich nichts anders.
 

Polishdynamite

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.017
Erstelle ein Minidumpfile, Anleitung findest du dazu im Internet, poste diese, vielleicht kann dir dann einer helfen.
 

chynro

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
68
hast zufällig einen AV installiert ? evt. ESET ?
Hey, bin durch die Suche hier drauf gestoßen, habe ein ähnliches Problem wie DerErzengel.
Unter Last (v.a. Last auf Grafikkarte) schaltet sich mein Desktop ab und bootet dann ganz normal neu im Ereignisprotokoll steht dann eben die genannte Kritische-Fehlermeldung. Ich habe schon einiges ausprobiert und leider hat nichts Besserung gebracht.

Ja ich nutze ESET, da du das angesprochen hast hat es möglicherweise damit etwas zu tun? Hast du noch einen Tipp?

Vielen Dank im Voraus!
 

DerErzengel

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
135
Hey, ich habe leider bis heute keine Lösung gefunden. Problem ist immer noch da und ich habe die Zeit gar nicht mich damit auseinanderzusetzen.
Ich glaube nicht das es an ESET oder sonstigem liegt. Es liegt eher an irgendwelchen Komponenten. Bei mir hat damals das ganze zurücksetzten damals auch nichts gebracht und da hätte es ja spätestens wieder funktionieren müssen.
 
Top