Laptop für Mutter bis 200 Euro gesucht

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
181
#1
Hallo,

ich selbst habe auf Rat dieses Forums gehört und mir den Lenovo T430s für die Uni gekauft mit i7-2600M und 8GB RAM und SSD. Hat natürlich 315 gekostet und ist dementsprechend zu teuer. Meine Mutter will nur googlen, E-Mails anschauen, PDFs lesen etc. Ich denke aber 14 Zoll, so wie bei meinem T430s ist etwas zu klein. Habe durch euren damaligen Vorschlage an das T520 gedacht, aber dieses hat nur i5-2520M 2,50 GHz 4GB RAM 320GB HDD. Deshalb weiß ich nicht, ob es da etwas besseres gibt.

Nennt mir bitte Vorschläge und Meinungen dazu.
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4.787
#2
Dann guck noch mal bei Ebay, ob du was besseres findest? Generell erstmal nicht, diese ganzen Atom CPUs sind langsamer. Es kommt halt immer auf die Zustände der Geräte und Preise der Händler an. Es kann schon ein deutlich besseres Gerät mit Macken im Gehäuse geben, aber da musst du halt mal selber schauen.
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
8.642
#3
nein, für weniger Geld gibts natürlich nichts besseres
sind die 200€ zwingende finanzielle Zwänge, oder willkührliche Grenze in Unwissenheit?
auch für nur surfen und emailen muss man sich nicht unnötlig quälen. Insofern, wenn es keine zwingenden finanzeillen Zwänge sind, sollte man schon noch paar € mehr ausgeben.
sprich, höher Auflösendes Display + SSD wäre trotzdem zu empfehlen. wogegen Sandy oder Ivy Bridge CPU und nur 4GB Ram irrelevant sind. wobei es ab Ivy Bridge meistens USB 3.0 Anschlüsse gibt und mit Sandy Bridge meist noch nicht.
ich würde die Filter so setzten
und davon würde ich wohl das Elitebook nehmen
 
Zuletzt bearbeitet:

sasbro97

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
181
#4
@cvzone Deshalb frage ich ja eben nach Erfahrungen hier. Vielleicht andere Ideen als so ein Lenovo? Natürlich schaue ich und kenne mich auch gut genug aus, aber meistens haben andere mit so etwas und eventuellen Gebrauchten schon mehr Erfahrungen als ich gemacht.
Ergänzung ()

@species_0001 Es geht hier schon um das finanzielle. Kenne mich sehr gut mit PC's aus. Bei Notebooks bin ich nicht so auf dem Laufenden, ABER ich weiß, dass ich für 315 Euro einen Top Laptop von Lenovo habe, der mit SSD etc. rennt wie sonst was, aber das ist zu teuer und wird auch wie gesagt nur für das Nötigste benötigt. Zuvor benutzte sie meinen 9 Jahre alten Samsung R60plus der echt langsam war und nun leider den Geist aufgegeben hat. Der hatte auch nur 4GB RAM und 2,0 GHz DualCore.
 

sasbro97

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
181
#6
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
8.642
#8
Und nur 1377x768 er Display.
Bedenke: eine fehlende SSD kann man nachrüsten. Beim Display geht das nicht so leicht. ;)

Und das überteuerte Pearl Ding hat auch nur ein 1377x768er Display :rolleyes:

Am Ende ist es eben so, 14“ ist halt günstiger als 15“ und gescheite 15“ gibts nicht für 200€
Damit wirst du dich abfinden müssen. Entweder Wünsche zurückschrauben oder soviel Geld ausgeben wie nötig.

http://www.lapstore.de/a.php/shop/lapstore/lang/x/a/25163/kw/Lenovo-ThinkPad-T520-4243-F39
Um den 200€ näher zu kommen könnte man auch beim Zustand alle Augen zudrücken. Aber ob das glücklich macht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4.011
#9
Man bekommt alles. Man muss nur suchen. Über Ebay Kleinanzeigen habe ich für 150€ ein ThinkPad T420 in der höchsten Ausstattung in meiner Umgebung kaufen können.

TE ein T430s mit einen 2600m?

Die 430 haben einen Intel der 3000 eigentlich drin.
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4.011
#11
Da sage ich nur Mimi und man muss suchen. Beispiel: ThinkPad T520 - 190€ bei E Kleinanzeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
8.642
#14
ok
ja, sieht gut aus. könnte man nehmen :)
der Vollständigkeit halber sei aber erwähnt, dass man preislich natürlich den Kauf von privat nicht mit dem Kauf vom Händler mit Gewährleistungsanspruch gleichsetzen kann.
 
Top