Leistungssteigerung von Sockel 939 auf Core 2 Duo ?

meph!sto

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
6.098
Hi,
vorab sei gesagt, dass es mir nicht ums "zocken" geht, sondern das tägliche Arbeiten.
Würde ich eine Leistungssteigerung spüren, wenn ich von meinem jetzigen System:

- Opteron 170 @ 2x2800Mhz
- 2GB PC3200 RAM
- Asus A8N-SLI Premium

auf

- Intel Core 2 Duo E4500
- MSI P35 Neo2-FIR
- 4GB PC6400 RAM

umrüste ?
Als OS bleibt vorerst XP 32bit, und ja ich kenn die 32bit vs. 4GB Ram "Problematik".
Den E4500 würde ich gerne soweit wie es geht übertakten. Grafikkarte ist und bleibt eine X1950Pro Extreme.

Wie hoch wäre der Leistungszuwachs, falls überhaupt ?
Wäre er deutlich spürbar ?

Danke
 
ja allso sicher ein opteron ist dagegen nix, und wenn du den E4500 noch übertaktest,
dann kannst mal spüren was ein InteL Core 2 Duo Prozessor ist =) und die wirst nie im leben
einen anderen wollen :evillol:
 
der unterschied ist sicher messbar, vor allem beim speicher...

welche applikationen verwendest du?
 
Ich kann auch nur positives zum Core 2 Duo sagen. Ich hatte davor die Krücke von AMD 4200+ und den Leistungsunterschied kann man spüren und wenn du ihn noch OC, dann erst recht.
 
Applikationen ?
Windows XP Prof
Winamp
Firefox
Steam
Thunderbird
Miranda
;)

Ich bin sehr penibel was Ladezeiten angeht, d.h. wenn ich auf das Icon klicke, dann will ich auch dass das Programm quasi ohne Ladezeiten startet. Und wenn größere Ordner länger brauchen, um zu öffnen krieg ich die Krise.
 
Ja genau das ist auch meine devisse =)

@ Bohemund, ich stimme auch ein das der speicher aber gehen wird...

Naja das ist halt nen Intel und keine AMD.... :D

PS: Allso den leistungsunterschied kannst du klar spüren =) allso von mir ein klares *ja* umsteigen =)
 
Der Unterschied vom Pentium D @ 3,6ghz zum Q6600 @ 2,4ghz ist schon beinhart. Lohnt sich in jedem Fall.
 
Ihr könnt einen echt überzeugen, die Kohle zu verschleudern ;)
Dann mal sehen was den Monat noch ansteht, und wenn genügend am Ende rausspringt, dann gönne ich mir evtl. etwas.
Ich habe bisher nur gute Erfahrung mit Asus (A7N8X-Deluxe, A8N-SLI Premium) Boards gemacht, sowie mit Boards von Abit (AN7) bzgl. OC. Bin etwas skeptisch gegenüber dem MSI Board.
Ist meine Skepsis berechtigt ?
 
@Apfel: hör auf zu bashen, das hat damit intel oder amd erst mal nix zu tun...
den unterschied PC3200 und PC6400 ist dir doch klar oder?

@mephisto: was du aufgezählt hast, schafft mein Sockel A auch noch :D
ich würde den opteron behalten und auf nehalem oder die neuen 45nm phenom deneb/propus warten...

edit: vor allem weil der 775er so gut wie tot ist wegen nehalem.
mit AM2+ hättest du noch länger upgrade möglichkeiten...
 
Für die genannten Anwendungen wäre eine Aufrüstung auf einen Core2Duo unsinnig.

Die Startzeiten deiner Programme und Ordneransichten hängen eher von einer fixen Festplatte ab als von der CPU.
 
@ Bohemund, ja okay :(

ja wenn das so ist dann soll er sich einige raptor platten kaufen und dann gehts ab :p
 
Lohnt sich absolut nicht zumal der C2D auf default-Takt langsamer ist als der Opteron @2800.
Wenn du Glück hast kommstemit dem Core2 bis 3,5GHz, dann kannste den Unterschied wenigstens messen.
Wenn du Pech hast bleibst du bei 2,8GHz hängen und hast quasi nichts gewonnen.

Ich bin sehr penibel was Ladezeiten angeht
Dann kauf dir ne SSD und keine neue CPU.

Zitat von ApFeL*:
Allso den leistungsunterschied kannst du klar spüren =)
Was soll man dazu sagen, es gibt auch Leute die meinen den Unterschied zwischen Vollmond und Halbmond zu spüren.
Ich bin von nem SingleCore 3700+ auf nen E4400 umgestiegen und hab rein gar nichts gespürt (außer ein Abfallen meines Kontosguthabens).
Spürbar != die Zeit die im SuperPi gemessen wird.

Zitat von Baumfreund:
Der Unterschied vom Pentium D @ 3,6ghz zum Q6600 @ 2,4ghz ist schon beinhart. Lohnt sich in jedem Fall.
Ist ja schön, aber
-er hat nen Opteron, der ist was schneller als dein lausiger Pentium D
-er fragt nach nem E4500 und nicht nach nem Q6600, da ist preislich schonmal ne Ecke zwischen
 
Also bei meinem Umstieg vom 3700+ (Sanny) @ 2800 Mhz auf den jetzigen Pentium E2160 @ 3 Ghz hab ich je nach Anwendung 6x (!!) mehr Leistung (Rendering etc.). Man muss halt die passenden Sachen machen. Spiele hab ich noch nicht getestet, hab ich auch keine Neueren.

Allerdings muss ich meinen Vorrednern recht geben, für Firefox, Miranda etc. bringt ne schnelle Festplatte (gegebenenfalls RAID0) eher was.
 
würde auch eher ssd raten, und falls das portmonaie nich so gefüllt ist dann ne fixe festplatte.
 
Die Infrastruktur zu tauschen bringt bei den von dir angegebenen Programmen nix.

Würde sich erst lohnen, wenn du Videoschnitt, andere rechenintensive Anwendungen oder wenigstens Spiele nutzt.

Von mir ein klares NEIN.
 
Hmmmm,
als Platte habe ich schon eine 74GB Raptor drin ;)
Ihr könnt einen genauso schnell davon überzeugen, das Geld zu sparen wie ihn davon zu überzeugen, es auszugeben :D
Ich schau einfach mal wie der Monat so verläuft, hat schließlich noch ein paar Tage.

Najoar,
Spiele schon, ne ?!
Bzw. nur ein Spiel, und das schimpft sich CS 1.6 ;)
 
Na für CS1.6 würd ich nen Quad@3,6GHz + 8800Ultra@SLI empfehlen...:D

Nee, im Ernst. Ne SSD Platte wäre natürlich die beste Möglichkeit,
um Latenzen beim HDD-Zugriff zu vermeiden, aber auch sehr teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo meph!sto!

Abwarten auf jeden Fall, ist meine Meinung. Außerdem hat der "Blutschlumpf" wirklich recht. Falls du Pech hast mit deine neuen Processor - hast du am ende dein Geld nur für RAM rausgeschmissen. :freak:

Firefox kannst du ein bischen beschleunigen wenn du im Programmverzeichnis alle *.dll und *.exe mit UPX komprimierst.

Batchdatei Bsp. 1:
Code:
upx.exe --best --force --compress-icons=0 --nrv2d --crp-ms=999999 *.dll *.exe
pause

Batchdatei Bsp. 2:
Code:
upx.exe --best --force --compress-icons=0 --nrv2d --crp-ms=999999 --strip-loadconf *.dll *.exe
pause

lg Ivko

Ps: Falls ihr Fehler findet bitte nicht auf mich los gehen, einfach behalten! ;)
 
Zurück
Top