Lenovo T420 vs. T410s

K

kaigue

Gast
Hi,

da ich vor kurzem mein T420 4236 NGG erhalten habe, möchte ich einen kurzen Bericht abliefern und das Gerät mit meinem "alten" T410s 2924 9HG vergleichen.

Das soll kein wissenschaftlicher Test sein, sondern nur die Dinge aufzählen, die mir aufgefallen sind:

Was fällt sofort auf?

Das T420 ist doch ein gutes Stück schwerer und dicker. Kein Beinbruch, aber deutlich spürbar.
Der 16:9 LCD sticht ebenfalls sofort ins Gesicht, wenn man beide nebeinander stehen hat. Arbeitet man aber am T420 eine Weile geht es. Ich denke, man gewöhnt sich mit der Zeit dran.
Der Lenovo Schriftzug auf dem Deckel ist nun wirklich unnötig.

Zum Display:

Das Display ist dunkler. Pi mal Daumen würde ich sagen: Stufe 13 auf dem T410s entspricht etwa Stufe 15 auf dem T420. Die Outdoortauglichkeit habe ich noch nicht getestet. Ansonsten von wegen Farben und Kontrast sehe ich als Laie keine Unterschiede zum T410s.
Scheint also normale Kost zu sein. 16:9 Fällt wie oben erwähnt auf, wenigstens ist die Auflösung höher.
Auf einigen Bildern im Internet konnte man das Display stark verbiegen. Das kann man bei meinem T420 auch. Aber nicht so stark wie beim T420 aus diesem Test. Ich würde sagen, dass es in etwas so stark ist, wie beim T410s.
Meiner Meinung nach hätte man das jedoch besser lösen können. Die Scharnieres sind jedoch stabil und halten das Gerät gut in Position.

Zum Prozessor


Rennt wie Sau. Das Übertakten funktioniert komischerweise nur bis 3.2GHz. Muss man da was einstellen oder ist es ein "Feature?"
Die integrierte Grafik handelt mein 27" gut. Da ich sonst nichts aufregendes mit dem Notebook vor habe, denke ich, war es richtig auf die Intel zu setzen.

Zusatz: 4 Youtube Videos abgespielt, dazu noch eine 1080p Bluray und Real Temp zeigt miur nur 60°C an. Verblüffend, der Vorgänger lief wesentlich heißer (core i5 580M). Der Lüfter läuft bei diesem Szenario zwar hörbar, aber trotzdem noch nicht störend.

Zur Hitzeentwicklung

Deutlich besser als beim T410s. Ich mache ja jetzt nichts anders als zuvor, daher sind die Werte doch gut vergleichbar. In der Dockingstation am 27" zeigt mir Real Temp 40°C an.
Beim T410s mit seinem i5 580M waren es mindestens 50°C! Tedenziell mehr. Vollast habe ich noch nicht getestet, aber es scheint, als würden die neuen SB Prozessoren alle etwas effizienter runtertakten. Ich denke nicht, dass die bei Vollast auch so kühl bleiben werden ("Von nichts kommt nichts")

Zur Lautstärke

Hier die größte Überraschung. Das ist das erste TP, was ich bis jetzt ohne TPFanControl nutzen kann. Im Dock (jetzt da ich den Beitrag schreibe) ist es unhörbar. Das habe ich mit dem T410s nicht geschafft out-of-the-box. Kann natürlich auch daran liegen, dass das s Modell etwas dünner ist und die Kühlkonstruktion daher etwas leistungsschwächer ausfällt. Ich konnte bisher auch in keinem Betriebszustand irgendwelche Fieptöne ausmachen. Sehr gut.

Zur Akkulaufzeit

Und zwar:
>> Wenn ich ein 720p Youtube Video abspiele zeigt mir der Powermanager über 4 Stunden an.

>> Surfen im Web und Arbeiten mit Office und Surfen um Web führt zu einer Akkulaufzeit von 6 Stunden. Je nachdem ob man viel Flash im Hintergrund am Laufen hat, wird es tendenziell auch mehr und geht bis 7 Stunden.
Die 6 Stunden sollte man aber locker erreichen. Bei max. Helligkeit sind es noch 5,5 Stunden.

>> Heute auf der Arbeit habe ich das Notebook an ext. Lautsprecher angeschlossen und Musik über einen Internet Stream abgespielt. Der LCD war dann aus. Nach dem Anschalten des LCDs wurden mir 8,5 Stunden angezeigt.

Gefühlt also mindestens so gut wie T410s + Ultrabay Akku (!). Von den angegebenen 9 Stunden wie zu erwarten jedoch auch ein gutes Stück entfernt.

Was mich verblüfft hat

Die Tastaturen scheinen alle irgendwie anders sein. Oder: Sie kommen alle von verschiedenen Herstellern. Bei meinem T420 ist die Tastatur soweit gut. Ich kann auch kein Durchbiegen feststellen. Die Trackpoint Tasten sind jedoch arg schwammig. Ich muss jetzt richtig von oben nach unten drücken um einen Klick auszulösen.
Beim T410s standen sie etwas höher und reagierten früher. Dass das nicht unbeding am T420 liegt, hat mir ein Vergleich mit einem anderen T420 gezeigt. Bei dem war der Druckpunkt der Tasten nicht so schwammig, dafür haben sie einen weitaus größeres "Klickgeräusch" erzeugt. Auf jedenfall sind die Tastaturen nicht alle gleich. Obiges ist mir auch nur bei den Trackpoint Tasten aufgefallen. Die Tastatur selbst fühlt sich vergleichbar an.

Sonstiges

Verbaut habe ich eine Samsung 470 SSD mit 256GB. Sie scheint in etwa so schnell zu sein, wie die Postville (beim Lesen, beim Schreiben wohl deutlich schneller). Mit der bin ich noch nicht so ganz im Reinen, da hatte ich mir mehr erhofft.
Von der Crucial C300 hört man jedoch viel Negatives (hatte auch mal eine und die machte auch Probleme). Die Sandforce Teile haben Standby Probleme und ihre Leistungsangaben sind sowieso mit am Realitätsfernsten. Die neuen SF Modelle scheinen gut zu sein, aber wiederum zu teuer.
Und die neue Intel 320 war mir wiederum (absolut gesehen) zu teuer. Daher wurde es halt diesmal eine Samsung. Hauptsache sie läuft zuverlässig.
 
Zuletzt bearbeitet:

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.512
du bist auch im ThinkPad Forum aktiv, stimmts? In dem Fall wären auch keine Bilder möglich, da das T410s bereits verkauft ist? ;)
 

Muelli2000

Ensign
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
225
Du vergleichst hier auch 2 Unterschiedliche Modellausführungen...

Du hättest dir den T420s kaufen sollen und dann vergleichen.

Die S Modelle sind ja nun mal bekann dafür das Sie etwas kompakter und leichter sind.
Eben für die jenigen die viel unterwegs sind und auf jedes Kilo achten das sie mit sich rum schleppen müssen.

Hab selbst nen T510 und auch schon den T520 für nen Kunden besorgt und diese dann mal verglichen, da sind die Unterschiede nur minimal was Tastatur, Display usw. angeht.
 

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.512
was mich interessieren würde, empfindest du das 16:9 Display als störend? Mich hat das bisher immer abgeschreckt. Welche Auflösung verwendest du?

@Muelli2000:

Naja, er hat sich hat das T420 ohne s gekauft. So ein Vergleich kann für Leute die zwischen diesen Modellen schwanken durchaus interessant sein... ;)
 
K

kaigue

Gast
Es ist das HD+ Display, also mit 1600x900.
Wenn du beide Notebooks (T410s und T420) nebeneinander stellst, fällt das 16:9 doch negativ auf.
Es fehlt einfach an Höhe. Da gibt es nichts zu diskutieren. Auch der dickere Rahmen fällt deutlich auf.

Wenn man das andere Notebook jedoch weg stellt und anfängt an dem T420 zu arbeiten, fällt es nicht mehr so stark auf. Ich denke, man gewöhnt sich mit der Zeit dran. Die 1600x900 trösten dann doch über dieses Manko hinweg ;) Viel schlimmer finde ich, dass das T420 nicht ganz so hell ist, wie das T410s.
 

Koki_87

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.419
Wie Muelli2000 schon gesagt hast, du vergleichst die kompakte Version mit der normalen Nachfolgerversion (die T420s Serie kommt noch). Es ist klar, dass in einem größeren und schwereren Notebook (nicht display, sondern die Höhe des Notebooks ist hier ausschlag gebend) eine bessere Kühlung eingebaut werden kann.
 
K

kaigue

Gast
Ihr seid ja echte Blitzmerker ;) Als ob mir das nicht klar ist.

Aber ist schon klar. In machen Foren erntet man für seine Meinung eher Kritik, als dass man sich bedankt, wenn man sich die Mühe macht, einen kleinen Bericht zu verfassen. Manche Foren ticken einfach anders.

Kauft euch doch beide Modelle und vergleicht sie.
 
Zuletzt bearbeitet:

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.512
danke für dein Feedback bzgl. Display. Bin mal gespannt was bei mir auf den Tisch kommt wenn ich mich mal von meinen T500 trennen sollte. Aber bei 1680x1050 kann es ja fast nur das 1920x1080 werden (wenn ich bei 15" bleibe). :)
 

dapcfreek

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
812
Danke, für den kleinen Vergleich. Will mir auch das t420 anschaffen.
Mal ne kurze Frage, vieleicht kannst du sie ja beantworten. Lenovo hat ja bei seinen nen noch größeren Turbo eingebaut. Ist der dann dauerhaft, oder nicht?
Schau dir mal das Video an, bei ca. 3 Min 20 erzählt er was über den Turbo. Kannst du das so besätigen?
 
K

kaigue

Gast
Ja, der ist ziemlich dauerhaft.
Wenn ich Super Pi starte, übertaktet sich die CPU bis 3,3GHz über den ganzen Test hinweg.

Jedoch muss man das aktivieren. Im Power Manager unter Systemeinstellungen und "Maximaler Turbo."
Auf jedenfall funktioniert es problemlos :)
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.940
Danke schon mal für die Eindrücke ;)
 

dapcfreek

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
812
Ok, super. 3,3 Ghz schafft er aber bloß auf einen Kern, oder?
Ist das mit dem Dauerhaft eine sonderheit von Lenovo? Soweit ich weiß, ist ja bei dem Tubo-Modus bloß für kurze Zeit, oder teusche ich mich da?

Ach ja, weißt du, welchen Chipsatz das t420 hat, bzw. ob es bei dem E-sata den Port-Multipiler unterstützt?
 

patse

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
hi kaigue,

frohe ostern erstmal! ;)

ich will nicht drängeln, aber kannst du demnächst mal was zur akkulaufzeit vom t420 nen statement geben?

bin nämlich am überlegen ob ich mir nen t420 oder nen t420s holen werde... das t420 soll ja laut lenovo mitm 9zellen-akku deutlich längere laufzeit haben als das t420s inkl. bay-akku (max. 16 stunden zu max. 9,5 stunden)... bin deswegen noch am grübeln welches es wird...


danke!
 
K

kaigue

Gast
Ah, das hatte ich vergessen, nachzutragen.

Also:
Wenn ich draußen arbeite (schönes Wetter gerade :) ) mit WLAN an und max. Helligkeit (Arbeiten heißt Recherche per Internet, Schreiben mit Word/ Office, ab und an mal chatten (Pause muss ja uch sein ;) ) erreiche ich mindestens 5,5 Stunden.

Wenn ich drinnen arbeite (und dann die Helligkeit verringern kann) erreiche ich bei gleichem Szenario um die 7 Stunden.

Im Idle sind es über 8 Stunden. Wenn der LCD aus ist, sind es über 10 Stunden.

Sprich: Die Akkulaufzeit mit dem 6 Zeller ist besser, als beim T410s mit dem Ultrabay Akku! Oder zumindest liegen sie recht nah beinander. Man kann sich dann ja ausmahlen, wenn man den größeren 9 Zeller nutzt oder gar die Kombination von 6 Cell + 9 Cell Unterschnallakku.

Wenn man also maximale Akkulaufzeit aus ist, führt kein Weg am T420 vorbei. Oder am X220 mit Unterschnallakku, das ist dann natürlich wesentlich kleiner.

@ übermir

Zur Verdeutlichung: Das T420 bietet eine fast höhere Akkulaufzeit als das T410s mit Ultrabay Akku!
Das T420 verbraucht etwas weniger, also sagen wir, sie lägen gleich auf. Mit dem 9 Zeller kommst du dann aber auf eine deutlich höhere Akkulaufzeit als es beim S Modell jemals möglich wäre. Ich denke, 8 Stunden müssten locker drin sein. Wohlgemerkt nicht idle, sondern während man was am Notebook macht.

Die angegebenen Laufzeiten kannst du sowieso vergessen. Das erreicht man im idle.

Gruß
K
 
Zuletzt bearbeitet:

patse

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
hi kaigue

danke für deine ausführliche laufzeitbeschreibung!


habe mich dann für nen t420 entschieden.

hab mir den hier ausgesucht:

http://www.campuspoint.de/shop/notebooks/hrst/lenovo/thinkpad_university/t-serie/t420/4180w1h.html und würde mir den 9-zellen akku dazukaufen. ne win7-lizenz habe ich noch.

komme dann von den kosten auf ca. 1300€

laptop 1035
docking 150
akku 99

das ist in der kombi günstiger als das höherpreisige t420 für 1300€ inkl. win7 und i7-proz. ich denke der i5 reicht für mich für word etc. locker für die nächsten 3 jahre aus.

hab noch ne kleine frage bezüglich software etc. vlt kann die jemand beantworten:

ich würde beim t420 dann windows und software selbst installieren. ne win7-lizenz hab ich noch übrig. auf der lenovo-page siehts auch so als, als wenn da alle treiber und software verfügbar ist. hat jemand schon erfahrungen dazu gesammelt oder gibts da speziell was zu beachten? vom prinzip her sollte es ja kein problem sein alles selbst per hand zu installieren.

danke für eure antworten!


----

edit:

1. oder meint ihr, dass sich der aufpreis zum modell mit i7 lohnt?
http://www.campuspoint.de/shop/notebooks/hrst/lenovo/thinkpad_university/t-serie/t420/4180w1j.html

sind ca. 250€ aufpreis. unterschied: win7 dabei (brauch ich nicht unbedingt), außerdem halt der i7 statt i5...

2. habe jetzt was gefunden wegen treiber installieren. sieht aus, als wenn das alles automatisch geht. einfach think vantage installieren und der rest geht automatisch: http://thinkpad-wiki.org/Windows_7_installieren
 
Zuletzt bearbeitet:

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.827
Hört sich ja fantastisch an. Vor allem die Hitze/Lautstärke überrascht mich. Hätte ich nicht erwartet, eher das Gegenteil!
Da wird man als T410-Besitzer fast schwach :D
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.940
ich würde beim t420 dann windows und software selbst installieren. ne win7-lizenz hab ich noch übrig. auf der lenovo-page siehts auch so als, als wenn da alle treiber und software verfügbar ist. hat jemand schon erfahrungen dazu gesammelt oder gibts da speziell was zu beachten? vom prinzip her sollte es ja kein problem sein alles selbst per hand zu installieren.
Es ist bei Lenovo-Notebooks relativ einfach:
Win7 installieren, alle Updates durchlaufen lassen (evtl. noch manuell den NIC-Treiber installieren wenn Win den noch nicht erkennt). Danach System Update von Lenovo installieren und durchlaufen lassen. Toolbox brauchst du nicht, das ist wirklich Bloatware vor dem Herren ^^
Danach ists fertig.
 

patse

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
Hey Leute,

heute ist mein Lenovo angekommen (ThinkPad® University T420 Modell 4180W1H). auf den ersten blick bin ich recht zufrieden. sieht doch besser aus als ich dachte ;)


habe nur ein kleines problem mit meinem hard drive bay adapter III:


auf der Verpackung (Karton) steht als Teilenummer (P/N) 43N3412 drauf. innen drin, war jedoch ein beipackzettel, wobei als artikelnummer 43N3419 draufsteht. also ne andere als auf dem karton. mein händler meinte, dass da schon das richtige drin ist. mich wundert es nur, dass da 3mm spalt vorhanden sind. das staubt da ja dann ganz schön rein.

hab jetzt zwar kein foto gemacht, aber von der spaltgröße siehts ungefähr so aus wie auf dem foto von jemand anderem, der ein ähnliches problem mit nem anderen notebook hat:

http://lc2rgg.bay.livefilestore.com...L8xXjNgWc5C6Bh9ZDyeZY5PwX/IMG_0004.JPG?psid=1

hat irgendwer auch den bay adapter? ist es normal, dass da son 3mm spalt ist?

HAB GRAD SCHON IM INET GELESEN, DASS ES NORMAL IST.
Trotzem ist es ne wackelige angelegenheit und suboptimal gelöst.. naja...
gruß

patse
 
Zuletzt bearbeitet:

HAR_Hannibal

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
46
Ich hab da noch mal eine Frage:
Wie genau ist das mit dem UMTS-Modul (http://campuspoint.de/shop/notebooks/upgrades/wwan/wwan-0a36186-fl.html)? In der Beschreibung steht, dass bei verbautem UMTS-Modul keine Kombination mit mSATA SSD möglich ist.. was genau ist >>mSATA<<-SSD? Und was ist das für ein Slot, wo das Modul verbaut wird?

Außerdem: "Dieser Artikel ist ein "Upgrade" Artikel und ist nicht einzeln zu erwerben, sonder nur in Kombination mit einem Net-/ Notebook unter dessen Zubehör dieser Artikel aufgeführt wird."
Ich hatte eignetlich vor, ein T420 erst ohne UMTS-Modul zu bestellen und es bei Bedarf nachzukaufen... das scheint dann ja irgendwie über Campuspoint nicht möglich zu sein?!
 
Top