Linux Mint + Amazon Prime

P4-Freak

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.021
Hallo Leute,

ich bin vor kurzem auf Linux Mint 19.1 umgestiegen und auch echt froh, endlich von Windows weg zu sein. Allerdings stell ich fest, das ich mit Firefox auf Amazon die Inhalte nur in SD und nicht in HD sehen kann. Auf Windows klappt es nütürlich ohne Probleme. Jetzt hab ich auch schon Chrome getestet, allerdings auch nur in SD.
Ich habe einen Nvidia Treiber installiert. Gibt es eine Möglichkeit nachzuschauen, ob HDCP auch aktiv ist? Der Monitor ist mit dem DisplayPort angeschlossen.
 

shuikun

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
735
Hdcp schon bei 1080p ? Dachte nur bei uhd.
Gab es da nicht ein addon, wo man betreiebsystem und beowser vorgauckeln kann ?
 

P4-Freak

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.021
ja ich will es nur auf FHD. Gute Frage, ich benutze Firefox wenn es geht, Youtube lässt mich in FHD schauen, es liegt wohl nur an Amazon Prime
 

P4-Freak

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.021
soll das heißen, man kann auf linux am PC Prime nicht in FHD genießen? Was soll der mist den....
 

SK2007

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
11
In Firefox, unter Linux, musst du DRM aktivieren

Menu: Bearbeiten -> Einstellungen

Runterscrollen bis "Inhalte mit DRM-Kopierschutz wiedergeben".
Diesen Eintrag aktivieren.

Danach werden alle Filme in HD gestreamt.
 
Zuletzt bearbeitet:

P4-Freak

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.021
hab ich gemacht, allerdings steht bei Prime kein HD.
 

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.883
Hmmmm.

Da war doch was mit dieser Widewine. Stimmt.
Nicht jeder FF laedt das automatisch nach trotz einstellen von DRM.

Danke @SK2007 fuer den Hinweis.
Jetzt weiss ich wo ich unter Lubuntu suchen muss. :D

BFF
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.357
Ich habe Prime mit der Begründung gekündigt "das sie Ihren Mist auch behalten können wenn sie spezielle Hardware dafür voraussetzen" (bei mir ging es um den Ton).
Weil so wenige sind wie ich gibt es das halt.
Als nächsten Schritt muss man sich für jedes 2. Spiel irgendwo anders anmelden... auch wieder weil jeder alles haben will und nicht bereit ist auf etwas zu verzichten.
 

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.883
@P4-Freak

Das ist ein Ausschnitt von einem aktuellen FF unter aktuellstem virtuellen Mint.

1545945240723.png


Das hier duerfte auch HD sein, auch wenn es explizit nicht ausgewiesen wird.

1545945388664.png


Dennoch. Prime und Linux sind keine Freunde.

Fast alle aktuellen Serien, wo ich unter Windows im FF unten links HD stehen habe, haben das HD unter Mint nicht stehen. Fuer mich und Familie kein grosser Umstand. Prime ist direkt an der Glotze. ;)

BFF
 
Zuletzt bearbeitet:

Mickey Cohen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.644
hab gerade mal geschaut, ob es denn bei mir noch funktioniert. (fedora 29 x64, cinnamon, firefox 64.0, alles aktiviert, intel hd4000, display über hdmi angeschlossen): nope.
bis vor ein paar wochen ging es noch.
wär ja alles kein problem, wenn die endlich mal linux android-fähig machen würden, kann doch so schwer nicht sein, meine fresse...ich weiß, einem geschenkten gaul und so...
 

Pyrukar

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1.945
okay ... ich spiele auch seit geraumer zeit mit dem Gedanken auf win7 Linux folgen zu lassen ... aber das ist schlicht und ergreifend frech :( ist das nur Amazon oder auch andere VOD anbieter für die Linux offensichtlich ein zu kleiner markt ist?

gruß

Pyrukar
 

fixedwater

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
1.116
Das Problem habe ich auch - bisher habe ich keinen Workaround gefunden. Amazon spuckte bei mir eine Fehlermeldung aus, dass das Gerät bestimmte Anforderungen nicht erfüllen würde etc. blabla... hat wohl mit HDCP zu tun. Ich hatte es mit Displayport und HDMI getestet. Nervt ein wenig, aber nicht so sehr, weil ich eh mehr Netflix gucke - das läuft komplett problemlos. In meiner virtuellen Testmüllmaschine mit Windows 10 ist Amazon dann wieder keinerlei Problem.
@BFF: Nee, leider nicht. Unter Windows liefert mir die selbe Serie in der Option "am Besten", 6.84 GB pro Stunde... dürfte also deutlich besser sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BFF

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.526
soll das heißen, man kann auf linux am PC Prime nicht in FHD genießen? Was soll der mist den....
Das liegt in erster Linie nicht an Linux, sondern den Entwicklern der Browser.
Auch unter Windows kannst du kein 1080p schauen, weder auf Chrome, Firefox oder sonstigen Chromium Browsern. Teilweise wird sogar FullHD angezeigt, obwohl es nur 720p sind. Je nach Browser kann man mit einem bestimmten Tastenkürzel die Daten auslesen und prüfen, ob man wirklich 1080p hat.
Nur der Internet Explorer und Edge Browser schaffen 1080p und der Edge sogar 4k.

Bei Safari sind 1080p drin und mit einem Firefox Addon sollen auch 1080p möglich sein.

Teilweise wird sogar FullHD angezeigt, obwohl es nur 720p sind.
Quelle:
https://help.netflix.com/en/node/23742

Versuche die Netflix App unter Wine oder PlayOnLinux herunterzuladen. Falls es das dort gibt. Damit könnten 1080p möglich werden.
 

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.883

fixedwater

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
1.116
Naja, den Unterscheid zwischen Full HD und HD sieht man auf nem Fernseher schon - finde ich zumindest. Aber ich bin da schon bei Dir: HD reicht eigentlich im Normalfall...
 

P4-Freak

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.021
also wenn ich DRM deaktiviere, geht natürlich nichts. Sobald ich es aktiviere kann ich es ganz normal streamen, aber nur in SD Qualität, das sieht man. Ob jetzt mal 720p oder 1080p ist ja egal, aber HD wäre schon ganz nett. Netflix hab ich nicht getestet, da ich hauptsächlich Prime nutze, und dafür gibt es keine App.

@BFF, bei mir steht nur 1,17gb, und nicht 6,xx gb
 

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.883
Ja ist so bei Amazon.

Manche Trailer schieben sie rueber in FullHD, egal welches OS. Der Rest landet unter einem Linux hier bei maximal 720p, wenn ueberhaupt. Ob jetzt noch die Verbindung (VGA, DVI, HDMI, DP) Grafikkarte zum Monitor eine Rolle spielt, kann ich im Moment nicht sagen. Wird vermutlich aber so sein.

Gerade bei Amazon kommt es mir so vor, dass die die PC/Notebook-Welt nicht mehr beruecksichtigen.

BFF
 

fixedwater

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
1.116
Bei mir gabs keinen Unterschied zwischen HDMI und DP. Aber auch in der Windows-Welt gibts reichlich krüppeliges Zeug - wenn ich da nur an Sky Ticket über den Browser denke... Die Streaming-Dienste wollen halt am liebsten über ihre Geräte gucken lassen: Amazon Firestick oder irgendwelche Receiver. Netflix ist da für mich noch die erträglichste Ausnahme...
 
Top