LogiLink Produkt defekt; keiner fühlt sich für Garantie zuständig ...

T

Tersus

Gast
Guten Tag,
Ich habe kein wirklich passendes Unterforum gefunden. Am besten entsprechend verschieben. Danke!

Ich habe über Amazon bei lets-sell! ein Produkt käuflich erworben, welches nun nach wenigen Monaten defekt ist. Ich nahm über Amazon zu lets-sell! Kontakt auf, welche mir wie folgt antworteten:

lets-sell! schrieb:
Guten Tag **** Nachname,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Leider gibt der Hersteller keine Garantie auf seine Produkte, ein Austausch ist leider nicht möglich.

Ich nahm dann doch einfach den Retourservice in Anspruch, worauf mir Folgendes geschrieben wurde:

lets-sell! schrieb:
Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte beachten Sie, dass wir als Händler lediglich Ansprechpartner bei Gewährleistungsreklamationen sind, bei Garantiefällen werden Sie gebeten, sich an den Hersteller zu wenden, jedoch möchte ich Sie hiermit belehren, dass der Hersteller ausschliesslich Gewährleistung auf seine Produkte anbietet.

Bitte lassen Sie uns wissen, wenn wir noch etwas für Sie tun dürfen.

Grüße,

Daraufhin habe ich die zu LogiLink Kontakt aufgenommen:

LogiLink schrieb:
Sehr geehrt*/** **** Nachname,

vielen Dank das Sie sich für ein Produkt aus dem Hause LogiLink entschieden haben. Leider müssen wir ihnen mitteilen, dass Sie nicht unser direkter Kunde sind, ist eine Rückgabe und die Erstattung des Geldes bzw.ein Ein Aus-/Umtausch nur über ihren zuständigen Händler (Kaufvertragspartner) möglich.


Mit freundlichem Gruß / kind regards,

RMA - Service Team

Ist der Kunde hier wieder der Dumme? Vielen Dank für eure Antworten.
 
a) wie lange ist der Kauf her?
b) es gibt einen unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung.

Wenn es inerhalb von 6 Monaten liegt sende es zum Händler zurück und verweise auf deren Pflicht für Gewährleistung.
 
Jesterfox schrieb:
a) wie lange ist der Kauf her?
...
Wenn es inerhalb von 6 Monaten liegt sende es zum Händler zurück und verweise auf deren Pflicht für Gewährleistung.

Produkt im Juli 2011 erhalten ..., damit hat sich das erledigt.

Jesterfox schrieb:
b) es gibt einen unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung.

Damit kenne ich mich nicht aus.
 
Die Gewährleistung hast du gegenüber dem Händler und sie beträgt 2 Jahre. Allerdings musst du nach dem 6. Monat beweisen , dass das Gerät von Anfang an einen Fehler hatte der zu dem Problem geführt hat... nicht unbedingt einfach, außer es gibt z.B. Berichte über einen Serienfehler.

Die Garantie kommt vom Hersteller und ist komplett freiwillig und die Bedingungen gibt der Hersteller vor.
 
Wie schade, dann kann ich es wohl weghauen. Und ich dachte immer, der Hersteller sei verpflichtet, min. 2 Jahre Garantie zu geben.

Gruß
 
Zurück
Oben