Logitech MX Master 3 für Linkshänder

Sephe

Commodore
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
4.170
Korrekt.
 

mtemp

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
901
Scheint wohl eine unbedeutende Minderheit darzustellen, die Linkshänderfraktion.
Zwar bin ich, äh, "rechts". Doch dort bereits stets ein Eingabestift in Händen. Darum hätte ich mir gerne diese Luxusmaus für links gewünscht (Weihnachten?).

Dann halt nicht.

DANKE!
 

Autokiller677

Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
7.600
Scheint wohl eine unbedeutende Minderheit darzustellen, die Linkshänderfraktion.
Im Bereich PC-Mäuse auf jeden Fall. Bin Linkshänder, und hab noch ein paar in der Familie, aber alle benutzen die Maus mit Rechts - nichtmal, weil die alle ergonomisch wären, sondern einfach, weil es am PC von Anfang an so war / gezeigt wurde und man sich dran gewöhnt hat. Maus bewegen ist nun auch nicht so eine hochpräzise Sache wie z.B. Schreiben.

Der Markt für linke Mäuse wäre also nochmal deutlich kleiner als der Anteil der Linkshänder.
 
Zuletzt bearbeitet:

CrazyT

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.770
@Autokiller677 ist bei mir genauso, bin auch "linkspatsch" kenne in meinem Bekanntenkreis genau EINEN einzigen, der die Maus mit der linken hand nutzt...

Und ja stimmt, man war es halt von anfang an so gewöhnt.
 

mtemp

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
901
Interessante Ansichten aus der Linkshänderwelt. :) Danke!

Seitdem ich als Rechtshänder einen Stift (Grafiktablett) als 90%-Mausersatz benutze, nutze ich die Maus mit links – zumeist zum Scrollen... (die Scrollelemente meines Tabletts sind kein Ersatz; außerdem liegt das Tablett direkt vor meiner Tastatur, so dass mich die Zusatzfunktionen/-buttons und "Scrollleisten" des Tabletts nur stören, ich sie unbeabsichtigt drücke oder "streife"; seitliche Bedienelemente hat das Tablett nicht).

Doch Nachteil Stift: bei pixeligen Arbeiten erschwert das "zittrige Anvisieren" die Arbeit – alleine durch die bogenförmige Stiftbewegung, hinunter zum Tablett. Auch hierzu nutze ich die Maus mit links (deren Button ich wiederum nicht gewechselt habe). Doch trotz der vielen Jahre habe ich mich nicht wirklich dran gewohnt, an die Mausarbeit mit links – will & kann aber diese Kombination von Stift und Maus (hierbei gilt: Stift first! ;)) nicht missen.

Da ich aber meine gute alte Logitech-Infrarot(?)-Maus durch eine kabellose ersetzen will (auch das Tablett hat noch ein Kabel), so also diese irgendwann & -wo in den Weiten des Netzes bei irgendeinem User mal entdeckte (wenn auch nicht ganz günstige) Maus entdeckt. Sofern die Bezeichnung "Maus" nicht etwas untertrieben ist... Doch wenn schon, denn schon!
 
Top