Leserartikel Voicemeter - Cantabile - VST_Plugins Tutorial

CrazyT

Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.230
Hallo zusammen, erst mal möchte ich mich kurz vorstellen:
Ich bin der "Chris" 33 Jahre jung und begeisterter Zocker und ein kleiner Audiofetischist!

Da ich wiederholt im Forum Lese wie man Sounds verbessern kann oder auf 2 Ausgabegeräten gleichzeitig wiedergeben, möchte ich nun ein etwas erweitertes Tutorial auf die Beine stellen!


Vorab, es deckt nicht jedermanns Sache ab und es gibt bestimmt Möglichkeiten das anders/besser zu gestalten, aber für mich aktuell die beste Lösung!
Fangen wir mal an was benötigt wird:

Voicemeter Banana: Download
VB-Audio Cable: Download
Cantabile: Download
Reaper Plugins: Download
M-Audio Plugins: Download

VB-Audio Cable, Voicemeter sowie Cantabile installieren.
Zu aller erst wird erstmal das Grundlegende installiert.
Dabei am besten wie folgt vorgehen
VB-Audio Cable installieren -> Neustart -> Voicemeter Installieren -> Neustart.
Danach könnt ihr nach lust und laune den rest installieren!

Ausgangssituation
Die Ausgangssituation wird bei vielen Ähnlich sein (eure Geräte KÖNNEN andere Namen haben!)
Daher erläutere ich ziemlich genau wie ihr vorzugehen habt.


Windows Wiedergabegeräte:
Windows Eingabe Anfang.PNG

Windows Aufnahmegeräte:
Windows Eingabe Anfang.PNG


Voicemeter Frisch geöffnet
Nun steht ihr nach erfolgreichem Neustart sowie Start von Voicemeter vor folgendem Bild (Notiz: ich nutze Potato, Banana hat nur weniger Geräte, Funktion ist gleich):
Voicemeter Grundeinstellung.PNG

1. Wiedergabe & Aufnahmegeräte festlegen
Zuerst einmal legen wir jetzt unsere Windows Wiedergabe und Aufnahmegeräte wie folgt fest.

Wiedergabe:
Ausgangssituation_1.PNG

Aufnahme:
Ausgangssituation_2.PNG

2. Voicemeter Grob einstellen
Jetzt Stellen wir Voicemeter wie folgt ein.

Wiedergabe, damit IHR Ton hört:
Voicemeter Wiedergabe.png

Mikrofon:
Voicemeter Mikrofon.png

Aufnahme, damit IHR gehört werdet:
Voicemeter Aufnahme.png

Habt ihr das gemeistert sieht es in etwa so aus, zum einfacheren verständniss, habe ich Farblich hervorgehoben welcher Input womit kommuniziert (A1 bei Mikrofon und A5 bei Main Out sollten grün leuchten, durch das farbliche markieren sieht man das leider schlecht!):
Voicemeter Grob voreingestellt.PNG

Jetzt seit ihr zumindest schon mal in der Lage zu Hören und zu Sprechen!

3. VST_Plugin einleitung
Voicemeter ist in der Lage, VST_Plugins per Insert zu integrieren, hier mal eine leichte einführung, was zu was gehört!
Virtual Inserts.png

4. VST_Plugins Installieren
Nun geht es an die Installation der VST_Plugins.
Bitte installiert ALLE Plugins im selben Verzeichnis z.B. -> "C:\VST_Plugins"
Dafür einfach die Reaper und die M-Audio Plugins installieren, denke das sollte jeder verstehen auch ohne Bilder

5. Cantabile Einleitung
Cantabile dürfte am start sehr Nackt und verwirrend wirken. Keine Angst, wir schaffen das schon!
"Nacktes" Cantabile:
Cantabile.PNG

6. Cantabile den VST_Ordner zeigen
Als erstes nach dem Start von Cantabile müssen wir ihm erstmal sagen, wo unsere VST_Plugins sind, dafür drückt, wenn ihr in Cantabile seit ihr STRG+SHIFT+O.
Dort wählt ihr dann den Ordner wohin ihr eben eure VST_Plugins installiert habt, in meinem Falle sieht es folgendermaßen aus:
Cantabile Plugin Folder.PNG

7. Cantabile Audio Engine
Nun müssen wir Cantabile sagen in welches Programm es die Plugins einfügen soll, findet ihr auch in den Optionen wo ihr gerade das Plugin Verzeichnis festgelegt habt.
Bei euch wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit anstatt "ASIO - Voicemeter Potato Insert Virtual ASIO" - "ASIO - Voicemeter Banana Insert Virtual ASIO" sein.
Cantabile Engine.PNG

8. Cantabile vorbereitung
Jetzt wollen wir ja unser Mikrofon verbessern, was primär unser ziel war dafür müssen wir in Cantabile Tätig werden!
Wir müssen jetzt in den, hoffentlich noch offenen ;), Optionen "Audio Ports" anwählen
Dort angelangt klickt ihr auf "Add" und dann wie folgt in den Bildern

Audio Input:
Cantabile Stereo Input.png
Benennt diesen dann in "Mikrofon Input":
Cantabile Mikrofon Input.PNG

Audio Output:
Cantabile Stereo Output.png
Benennt diesen dann in "Mikrofon Output":
Cantabile Mikrofon Output.PNG

Nun sieht es wie folgt aus:
Cantabile Audioports.PNG

Nun weiter mit einem Doppelklick auf "unassigned", in dem Fenster was ihr vor euch habt klickt ihr auf "Add" und wählt die Channel entsprechend aus:
Cantabile Audio Port Auswahl.png

So sollte es am Ende aussehen:
Cantabile Audioports Konfiguriert.PNG


9. Compressor hinzufügen
Jetzt wollt ihr ja nicht übersteuern oder zu laut sein, sprich wenn ihr mal Brüllt das der Gegenseite nicht die Ohren wegfliegen, also brauchen wir einen sogenannten Compressor!
Diesen fügt ihr hinzu im Cantabile Hauptfenster bei "Output Ports" auf "Add Object" und dort auf "plugin"
Cantabile Plugin hinzufügen.png

In folgendem Fenster tippt ihr zu vereinfachung "comp" und selektiert den "MCompressor":
Cantabile plugin compressor.png

Jetzt sollte es wie folgt aussehen
Tipp: Rechtsklick auf den Name und Rename, in meinem Falle auf Mikrofon, selbiges bei Notes, vereinfacht die Sache DEUTLICH
Cantabile plugin compressor_benennen.png


10. Hintergrundgeräusche (so gut es geht) entfernen
Jetzt wollen wir natürlich unsere, bei dem einen lauter dem anderen leiseren, Hintergrundgeräusche oder Mikrofonrauschen so gut es geht los werden!
Dafür klicken wir wieder auf "Add Object" und "Plugin", diesmal geben wir aber "reafir" in den filter ein:
Cantabile plugin reafir.png

So sollte jetzt euer Cantabile aussehen, natürlich benennen wir unsere Filter wieder:
Cantabile plugin reafir benennen.png


11. VST_Plugins ver- und einbinden
Nun wollen wir ja unser Mikrofon mit den Filtern verbinden, nichts leichter als das.
Wir klicken wiedermals im Cantabile Hauptbildschirm, diesmal aber unter "Input Ports" auf "Add Route" und dann auf "Mikrofon Input":
Cantabile Input.png

Sobald ihr das erledigt habt legt ihr eine Preset/Destination Route fest in dem ihr einfach auf den "-" klickt und wählt dann "Mikrofon - Stereo In" aus:
Preset Destination.png

Weiter gehts mit Routenbildung vom Compressor zum Rauschfilter!
Diesmal bei "Mikrofon" auf "Add Route" und "Stereo Out" auswählen, dann sieht es wie folgt aus:
Mikrofon Destination.png

Das geschafft klicken wir wieder auf das "-" was jetzt dort erschienen ist und wählen als Target "Rauschfilter - Stereo In":
Rauschfilter Destination.png

Nun müssen wir ja noch den Rauschfilter zu unserem Mikrofon bringen, darum unter "Rauschfilter" auf "Add Route" und dann "Stereo Out" klicken und dort auf "Output Port - Mikrofon Output":
Mikrofon Out Destination.png

12. Voicemeter und Cantabile starten!
Jetzt müssen wir noch das Plugin "scharf" schalten, dafür müssen wir in Voicemeter auf "Menu" und "System Settings / Options" gehen und dort Die Patch inserts aktivieren, sieht dann folgendermaßen aus:
Patch insert aktiv schalten.png
Wenn das erledigt ist, nur noch Cantabile am Power button einschalten

13. Last but not least: Plugins Konfigurieren!
Hier einmal der Kompressor wie ich ihn nutze, dafür einfach ein Doppelklick auf "Mikrofon" (was zur Hölle hab ich denn da gemacht, sollte Compressor heißen, naja egal)
Compressor Setup.PNG

Hintergrundrauschen entfernen, dafür einfach auf "Rauschfilter" doppelklicken dort bei "Mode" den reiter "Subtract" wählen und dann mal für 1-5 sekunden auf "Automatically build noise profile" dabei STILL SEIN, nur das mikro angeschaltet lassen!
Noise reduction.PNG



Ich hoffe ich habe nichts vergessen und lauft vor input nicht über, ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit, wenn gewünscht zeige ich die tage noch einen Limiter für die Kopfhörer, eventuell noch Audio stream trennung nach programm etc.

Könnt ja mal sagen was ihr noch gerne wissen würdet!

In diesem sinne, frohes Spielen und störfreies Quatschen/Streamen euch da draußen :)
 

Anhänge

  • Windows Wiedergabe Anfang.PNG
    Windows Wiedergabe Anfang.PNG
    30,9 KB · Aufrufe: 957
Zuletzt bearbeitet:

CrazyT

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.230
Hier mal mein aktuelles Setup in Pedalboard 2. So sind auch die "Laufwege" von den Audiospuren klarer! Ich habe aber nicht alle Insertkanäle in Pedalboard aktiviert , lediglich von jedem Kanal "L" & "R", daher "nur" 16 Kanäle. Wer mit 5.1 oder 7.1 oder ähnlichem arbeitet, muss hier entsprechend selektieren.
Final_Pedalboard.png

Was mich bei Pedalboard stört, ist das die Linien nicht mit den Outputs überein stimmen, bei vielen Kanälen baut sich da gut Versatz auf.
Das hat mich arg verwirrt am Anfang bis es mir aufgefallen ist, habe das mal an Niall Moody (Pedalboard dev.) weitergeleitet auf Twitter.
Beispiel (300% Ansicht):
Differenz.png
 
Zuletzt bearbeitet:

RyujinJakka

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
613
Ich wäre gerne einer der "early-Adapter" :D aber meine Frage wäre. Welche Zielgruppe soll damit erreicht werden. Du wirfst in den Raum Audiofetischist zu sein und gerne zu zocken.
Da ich hier wirklich Noob bin, wäre es für mich fragwürdig ob du einen Zocker/Gamer ansprechen möchtest mit Fokus auf Sound (steps hören etc) oder für eher Entertainment, sprich, eigene Sprachqualität steigern, Musikwiedergabe verbessern etc.?
 

CrazyT

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.230
Da ich hier wirklich Noob bin, wäre es für mich fragwürdig ob du einen Zocker/Gamer ansprechen möchtest mit Fokus auf Sound (steps hören etc) oder für eher Entertainment, sprich, eigene Sprachqualität steigern, Musikwiedergabe verbessern etc.?

Primär ging es erstmal "nur" um die eigene Sprachqualität zu steigern, ich persönlich halte von equalizing für steps etc. wenig bis nichts, weil es sich einfach unrealistisch anhört.

Was ich noch mache, sind limiter für meine Audiogeräte einstellen, das mir nicht die ohren platzen von anderen leuten oder Spielsounds die mal n Peak haben!

Beispiel mal bei PUBG: M24 in FPP ca -12db "compressed" wenn ich sie SELBER abfeuer, macht es viel angenehmer!


Edit: um deine frage mal zu beantworten, es nur mal mich als person grob umschreiben, zielgruppe: jeder der irgendwo was an seinem sound tunen will, sei es per EQ oder sonstwas!
Kann zum equalizing für windows/desktop audio auch gerne mal was bebildert machen die tage, nur fehlt mir aktuell die zeit, da ich beruflich eingespannt bin und wir einen Pflegebedürftigen in der familie haben, der seit ca 4 wochen in unserer obhut ist :)

Der grundstein für eigene einstellungen ist ja gelegt, dann ein wenig mit den plugins spielen und mal testen was so passiert wenn ich dieses und jenes mache!
 

Nero1

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.170
Hi @CrazyT :)

Ich spiele aktuell viel mit Voicemeeter rum und bin sehr zufrieden damit. Hab nen kleinen EQ drüber gelegt und booste etwas Bass und Höhen, hört sich für mich so gut an. Bin heute durch Zufall auf deinen Beitrag hier gestoßen und hab mal etwas mit Cantabile und den von dir genannten Plugins gespielt. Vor allem den Rauschfilter merke ich doch noch in den Nuancen und hinterlässt echt eine super stimmige Sprachqualität.

Ich muss mir das alles noch etwas genauer anschauen, weil ich mit den zig Möglichkeiten ein bisschen überrumpelt bin, da kenn ich mich mit Audio doch etwas schlecht aus. Aber ich bin mit deinem Walkthrough und meinem gewissen Vorwissen gut durchgekommen :) Und auch wenn die UI's mittlerweile etwas moderner aussehen ging's :D Vielen Dank, hätte das aus der Kalten sicher nicht so schnell geschafft :daumen:
 

CrazyT

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.230
VORWEG: nicht die Bässe und Höhen boosten sprich +xxDB, mach es mal wie folgt (beispiel bass +4 und Treble +6):
180hz-2
281hz-6
35000hz-6
45001hz0
1604711245060.png

Damit "boostest" du den Bass und die höhen auch und kommst nicht ins übersteuern :)

Mittlerweile würde ich das mit Pedalboard anstatt cantabile machen, allerdings hab ich mein gesamtes audioequip umgestellt, daher nutz ich nur noch selten bis gar nicht.

das einzige was weiterhin IMMER aufn rechner kommt, ist EQ-APO mit dem reaper compressort VST plugin, das ist so angenehm die lautstärke zu limitieren.
Bestes Beispiel sind halt immer noch First Person shooter, da merkt man es gewaltig. Damals PUBG als beispiel...

Man merkt doch in einigen games, das die Dynamic Range teilweise ZU HOCH und eigtl der ganze sound vollkommen falsch "EQ'ed" ist.

Falls du aber fragen hast, kann ich gern versuchen dir weiter zu helfen :)

Edit:
Hier mal n Bild vom EQ-APO wie ich ihn eingestellt hab, ist für jeden Kanal gleich, außer "Chat" da booste ich auch die leisen leute, sprich da hat alles einheitslautstärke :) :
Config:
1604710154265.png


Kanalsettings:
1604710299008.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Nero1

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.170
EQ APO hatte bei mir nicht funktioniert, da hab ich das damals gedroppt :D vlt geht’s auch mittlerweile wieder. Bin aber so ganz zufrieden. Brauch am Ende nicht so viel, quatsche mehr und wenn dann zocke ich in bekannt entspannter Gesellschaft :D Da reicht mir einfaches Mikrotuning und ggf Musik für die DT 990. Mal sehen was ich da noch mache :)
 

CrazyT

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.230
Bei EQ-APO geht die grafische oberfläche nicht, da sie vor der GUI sich in den sound einklinkt (vereinfacht ausgedrückt :) )

@Nero1, siehe bitte meinen vorangegangenen Beitrag ganz oben zum Thema EQ :)
 

Nero1

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.170
Danke für den Hinweis, ist eigentlich logisch wenn man so drüber nachdenkt mit dem Übersteuern :D Das tut's bei mir zum Glück so auch nicht, bin weit davon entfernt. Ich werds aber definitiv berücksichtigen, sollte es auftreten :)
 

RitschRatsch

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
81
Den Thread grabe ich mal aus, da ich eine Frage dazu habe. Ist bei den Reaper Plugins kein Gate mehr dabei? In dem YT Video von z.B. Nilson1489 wird bei Minute 13:45 reagate-standalone ausgewählt. Auch auf Reaper Plugins wird ReaGate mit aufgeführt. Ich finde es aber in Cantabile nicht. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Gruß RR

Cantabile.PNG
 

Der Kabelbinder

Higitus figitus zumbakazing.
Moderator
Dabei seit
März 2009
Beiträge
6.311
Mal den ganzen Plugin Ordner neu einscannen lassen?
Hast du nur die VST2 installiert?
 

RitschRatsch

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
81
Ich bin noch ganz frisch auf dem Gebiet und habe nur dies installiert: ReaPlugs VST v2.36 64-bit
Neu scannen hat nicht geholfen. Ich teste mal eine ältere Version.
Ergänzung ()

Hat sich erledigt, das Problem sitzt vor dem Bildschirm. Bei der Installation wurde das Gate einfach nicht mit installiert. Warum auch immer. Wahrscheinlich habe ich mich verklickt und das Häckchen beim Gate rausgenommen als ich die Plugins installiert habe. War ja auch mitten in der Nacht...
 
Zuletzt bearbeitet:

DickDiver

Banned
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
299
Zwei Fragen:

Funktioniert EqualizerAPO mit Voicemeeter?

Ich habe es probiert und mein Mikrofonsetup in E.APO funktioniert, so lange ich mein Mic (Auna USB) unter Windows als standard input Gerät definiere.
Der output Sound macht aber Probleme, sobald ich Voicemeter in eAPO als Gerät anhake.... :(
Ich würde gern wissen, wie man das macht.

Zweitens:
in Voicemeeter liebe ich die Macrobuttons. Wie kann ich diese vom Handy (Android) aus triggern? Es gibt die app VBAN-Buttons aber leider ohne Anleitung.
 

CrazyT

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.230
Ich nutze, sofern ich Voicemeter nutze, gar kein EQ-APO.

Ich mach's so:

Laptop ohne GoXLR dafür MIT voicemeter nutze ich kein EQ-APO.
Rechenknecht: mit GoXLR ohne voicemeter MIT EQ-APO.

Die einstellungen die du bei den programmen vornehmen kannst sind nahezu identisch, gerade mit VST-Plugins!

Alternativ, müsste ich mir das ganze mal genauer angucken.

Die VBAN Buttons kannst du per MIDI interface benutzen (Streamdeck kann z.b. das auch) Ich wüsste jetzt nicht das es da eine MobileApp für gibt.

Ggf. irgendwas was dein Mobiles gerät als Midi interface simuliert per netzwerk, aber da hab ich keine Ahnung ob es das tatsächlich gibt, habe hier für solche fälle ein KORG nanoKONTROL2 (so nano ist das zwar leider nicht) aber grad am laptop mit "wenig platz" sehr nützlich!

Edit: Memo an mich: erst lesen dann denken chris, ich guck mir die app mal an, berichte gleich noch mal :)


Edit2:
Wichtig, damit das VBAN-Buttons app, mit deinem PC kommunizieren kann sind folgende einstellungen unter VBAN (MIDI1 und Command1):
1624638574496.png


da diese auch so in der APP hinterlegt sind, kannst du benennen wie du willst, musst die dann halt allerdings auch in der app entsprechend umbenennen!

Das ganze kannst du auch Hier in der offiziellen Manual nachschlagen, ab seite 35!

Hab's eben mal kurz getestet mit den obigen einstellungen und in der app den einen kostenlosen button konfiguriert mit:
SendText("vban1","Strip(0).gain=-6; ); (hier die leertaste zwischen 6; und dem ) entfernen, sonst macht der hier im forum halt n smiley...)

Was ich noch in der app eingestellt habe ist die "IP Address To", halt auf das gerät auf das ich den midicommand abfeuern will, hat reibungslos funktioniert!


Allerdings muss ich gestehen, die ersteinrichtung am Smartphone/Tablet etc. find ich ist der horror.

Würde mir da "drop downs" wünschen was ich machen möchte.

Was noch wichtig ist, da du es sonst mit JEDEM pc aus dem internet steuern kannst ist "IP Address From" in den VBAN einstellungen von Voicemeter selber, hab meine nur zum test leer gelassen, da ich das nicht nutze :/
 
Zuletzt bearbeitet:
Top