Lohnt sich das Überhaupt?

Ingo 2018

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
50
#1
Mein Rechner CPU 3770 I7 und GK ASUS 4GB GTX960, Mainboard Z77 LX mit CPU Booster, ach, CPU auf 3,7 Übertaktet alles wie beschrieben, Festplatten ; Intenso SSD 128 GB und 2x 500 GB HDD + 160 GB HDD. Netzteil 500 Watt mit Empfehlung mehrerer User von Toms Hardware 500 Watt RGB.
So nun mal zum Thema, eine Wasserkühlung bringt dies in meinem Rechner überhaupt etwas ?
Denn momentan auch Eurer Hilfe spiele ich nun Assassins Orgins auf hoher Grafikeinstellung, doch der CPU ist über MSI Afterburner einfach immer zu heiß, kurz vor 90 % aber um 60% ausgelastet und ich hoffe oder vermute das nur ein guter CPU Lüfter etwas bringt, doch frage ich mich was ich bevorzugen kann?
Die GK kann ja mit Wasser auch gekühlt werden ?

Oder gibt es bessere Kühlsysteme die im Rahmen des Preises bleiben sollten?
 

Coca_Cola

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.936
#2
Seit wann bringt ne WK überhaupt nen großen nutzen?

Temperatur ist erstmal ok, oder taktet sich die CPU herunter oder schaltet sich der PC ab?
 

Sterntaste

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.752
#3
Ist es die Wärme oder übersehe ich mangels Listung Deinen aktuellen CPU-Kühler?
Nebenbei: es heißt "die CPU" oder "der Prozessor".
 

Ingo 2018

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
50
#4
Ja nach ein paar Stunden gaming ( echt übel ) schaltet er das Spiel ab.
 

Cardhu

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.866
#6

Coca_Cola

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.936
#7
Kühler schon gereinigt?
Grafikkarte wird nicht zu warm?
 

Ingo 2018

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
50
#8
Ehrlich am Besten einen CPU Kühler Mainboard 1155 IVY Bridge und dort einen guten Kühler drauf, der leise seien sollte und ca. 30-40 Euro koste darf
Ergänzung ()

GK geht bis höchstens bei Ultra oder Extrem Hoch (nicht bei allem) ca.70Grad
Ergänzung ()

Nein Kühler nicht gereinigt, es ist aber noch ein Kühler von Intel mit meinem alten Chip, sorry vergessen welcher dies war ?
 

Ingo 2018

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
50
#10
@Coca_Cola guter Rechner haste da am Start .
Ergänzung ()

Macho? Be quiet sind die nicht Marktführer ?
 
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.513
#11
Edit: *Bitte löschen*
 

Cardhu

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.866
#12
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.178
#13
Also ich würde keine Wasserkühlung einbauen.
Wie lange besitzt du den PC schon ?
In welchem Gehäuse sind die Komponenten verbaut ?
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.317
#14
Grafikkarte 70 Grad unter Höchstlast ist doch ok und keinesfalls zuviel
Wie hoch ist die Temperatur der CPU?

1. Stelle mal alles mit Nebel und Schatten auf Mittel. Wie ist es dann?

2. Und da du übertaktet hast: stelle ALLES auf den ursprünglichen Wert, also default ;-)
Wer weiß, was du da für einen Murks eingestellt hast.
 
A

Annafestbesucher

Gast
#15
Du es gibt mehrere Möglichkeiten die Themp zu reduzieren .
Grösseres Gehäuse .
Mal Seitenwand entfernen und s3hen wie Themp sich entwickeln .
Airflow im Gehäuse verbessern .
Kühler hängt vom Gehäuse ab .
Schmales Gehäuese kleiner Kühler .
Top Blower Kühler zum kühlen des Boardes.
Und nicht zu vergessen ,wir haben Sommer .
 

Piep00

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
350
#16
Ist es zu früh, oder hast du nach all der Zeit noch immer nicht angegeben, welchen Kühler du nutzt. Also mal ganz ehrlich, du redest hier von Wasserkühlung einbauen, aber so richtig Verständnis hast du noch nicht entwickelt. Das is ja in der Regel auch kein Problem, wenn du auf Fragen antworten würdest. Welchen Kühler nutzt du? Boxed?
 

Piep00

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
350
#18
Ich denke er meint mit dem Satz: "kurz vor 90 % aber um 60% ausgelastet ", der so keinen Sinn ergibt, dass er an die 90 Grad herankommt.
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.555
#19
Ich frage mich immer warum solche Anfragen im WaKü Forum landen. Es gibt ein CPU-OC-Forum oder ein Forum für Luftkühlung.
@TE Du willst doch nicht ernsthaft deinen 6 Jahre alten Rechner unter Wasser setzen oder?

Du möhtest eine Aussage von uns, was man machen kann und vergisst die wichtigsten Komponenten zu nennen, deinen aktuell CPU-Kühler und das Gehäuse, bzw. dessen Belüftung. Vieleicht würde es ja auch schon helfen mehr Gehäuselüfter zu installieren.
Da wir es aktuell etwas warm haben, frage ich vorsichtig das Problem ist jetzt nicht erst seit dieser Woche, bei Zimmertemperatur von 36°C oder?
 

Ingo 2018

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
50
#20
Ich kaufte mit von Micro ATX auf ATX ein Gehäuse und die Seitenwand ist aus Metal und mit Löchern versehen so das man die Ventilatoren mit Schrauben installieren kann. Doch was mir aufgefallen ist, dass das Gebläse zwar Luft auswirft aber durch die ganzen Löcher in der Seitenwand besteht auch ein Rückstoß da ja immer noch genug Metal zwischen Ventilator und Abdeckung herrscht.
Ich lasse mein Rechner gerade offen und die Temperaturen sehen besser aus. Doch der CPU I7 3770 übertaktet wird zu heiß und kommt auf die 90°. Ich nutze wie schon in diesem Thread erwähnt einen Intel Lüfter; 0.17A,1A01RY300HPD, Foxconn E97379-001 andere Daten stehen nicht drauf.
Ich weiß das der Lüfter nicht der Oberklasse entspricht, aber er tat bisher seine Arbeit deswegen auch meine Fragen in diesem Thread.
Die GK ist nun auf guten Temperaturen seit ich das Seitenfach weg habe, aber auch von den sommerlichen Temperaturen zu sprechen, bei mir ist es nicht zu warm, also dies kann niemals von Belang sein.

Also wie ich jetzt die momentane Lage einschätze brauche ich einen neuen CPU Kühler. Ich denke aber 30 € sollten da reichen?

Danke für die ganzen Antworten, ist ein gutes Forum !
 
Top