Low Budget PC - Wo kann ich einsparen?

papanini

Ensign
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
204
Servus liebe Community!

Mal wieder habe ich einen interessanten Auftrag bekommen einen PC zu basteln.

Ich habe auch hier schonmal den PC zusammengestellt wie er optimal sein sollte: http://geizhals.de/?cat=WL-464973

Problem: Absolutes Preislimit liegt bei 550€ (mit Versand!) und ca. 30€ müssen noch fürs Betreibssystem gerechnet werden. :freak:
Wird für das Budget vermutlich sehr schwierig bis unmöglich da was gutes bei rauskommen zu lassen.

Bereits vorhanden: Ein uralter Laptop mit XP Betriebssystem, also nix :D

Verwendungszweck: An für sich eher ein Office PC, der normale Filme und Videos wiedergeben sollte. ABER: So ziemlich als einzigstes verwendetes Spiel: FSX (Flugsimulator)! Ein Spiel mit recht hohen Anforderungen und in vielen Fällen nicht AMD kompatibel! Bedeutet, dass die preiswerteren AMD Teile somit wegfallen, was dass ganze noch schwieriger macht.


Bin mal gespannt ob ihr noch ne Idee habt :D

Gruß papanini
 

ConVuzius

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
515
Alles ist AMD kompatibel.

Was du dir sparen könntest ist der Kühler für die CPU, da das ja eine Boxed-Variante ist bei der der Kühler enthalten ist.
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.569
Alles ist AMD kompatibel.

Was du dir sparen könntest ist der Kühler für die CPU, da das ja eine Boxed-Variante ist bei der der Kühler enthalten ist.

Natürlich könnte man daran sparen, das wäre jedoch eins der lezten Dinge auf die ich verzichten würde. Ich würde die SSD erstmal weglassen.

Sonst lässt sich da preislich leider nicht allzuviel mehr machen.
 

papanini

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
204
Nein eben nicht ;) Du kannst in fast allen Foren von FSX nachlesen, dass FSX Probleme mit AMD (insbesondere Grakas) hat. Auch bei mir läuft das Spiel wegen meiner Graka nicht.

Und auf einen guten CPU-Kühler würde ich auch nicht gerne verzichten, da die boxed bei hoher Auslastung, insbesondere da der CPU vermutlich übertaktet wird nicht sehr effektiv sind.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Warum sollte FSX nicht AMD kompatibel sein?
Am meisten kannst du bei der Grafikkarte sparen: die 760 ist anerkannt miserable in Preis/Leistung.
Wenn es denn nvidia sein muss, nimm eine 750 Ti.

Wie schon geschrieben Kühler weglassen oder einen billigeren als den Enermax nehmen der sowieso nicht so toll ist. Vor ein paar Jahren war der mal gut, aber nicht mehr.

SSD weglassen und eine 1TB Seagate SSHD kaufen. Die 500GB Platte ist sowieso ein Witz.

Billigeres H81 Mainboard
 

mannerwafferl

Ensign
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
193
nur wenn es nicht mit amd grafikkarten kompatibel ist, heißt das ja nicht dass du keine amd cpu nehmen kannst.
gerade in dem preissegment sicher bessere p/l
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.249

papanini

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
204
@D0m1n4t0r: Wie ist der CPU-Kühler was die Lautstärke betrifft?
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.249
Der ist sehr leise. Du kannst die Drehzahl des Lüfters im Bios/Uefi per PWM einstellen zwischen 500-2000 Umdrehungen.
Einfach auf 500 Umdrehungen bzw. 25% stellen und du hörst da nix.
Unter Volllast (also 2000 Umdrehungen) hat der ne Lautstärke von 0,3 Sone, was du schon fast nicht hörst.
Kühlleistung ist ebenfalls gut.

Da gibts mehr Infos:
http://www.arctic.ac/de_de/products/cooling/cpu/freezer-i11.html
 

AnkH

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.632
Viel wichtiger als die exakte Komponentenzusammenstellung wird bei einem solchen PC die richtige Installation resp. Konfiguration des FSX selber sein. Notabene kann man den FSX auf einem kleinen i5 mit einer GTX-750Ti prima betreiben, sofern man die richtigen Tweaks und Einstellungen wählt. Das Problem bei günstigen PCs mit dem FSX ist schlichtweg, dass die User dann immer die "non-plus-ultra" Grafik wollen, die sie in den vielen FSX YT Videos sehen oder aber, dass sie ihren FSX mit tonnenweise high-end-Addons zumüllen. Dann läuft der FSX plötzlich nur noch mit 5-10 FPS und schon heisst es, der PC sei zu schlecht. Auch beliebt: die vielen Payware-Addons, welche angeblich den FSX schneller machen. Alles Käse, Bauernfängerei und manchmal sogar schlichtweg Abzocke.

Bei Bedarf kann sich dein "Kunde" ruhig bei mir melden, auf dem System, welches Dominator gepostet hat, kriegt man den FSX mehr als ordentlich hin mit den richtigen Settings. Erst recht im Vergleich zu der alten XP Laptop Möhre. Macht man es aber falsch, dürfte keine Freude aufkommen.
 
Top