Mac Mini 2018 erreicht keine 4,6 GHz Boost

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.186
Also ich habe mein Mac Mini nun seit Release und wollte mal bei anderen Besitzern fragen ob ihr an die 4,6 GHz Boost dran kommt?

Ich habe bis jetzt als bestes Ergebnis 4,28 GHz gesehen und geloggt. Selbst in Single-Core Benches wie z.B. Cinebench komme ich nicht an die versprochenen 4,6 GHz dran - nicht mal für ne Sekunde.

Im Anhang habe ich mal ein paar Screenshots wäre nett wenn ihr da mal bei euch schauen könnt. Je nach dem entscheidet sich, ob ich mal bei Apple anrufe und da ein Ticket eröffne evtl. liegt auch, wie beim MBP, ein FW Problem vor.

Die Standard Wärmeleitpaste wurde bereits beim RAM Upgrade von 8 auf 16 GB durch Arctic Silver 5 getauscht.
 

Anhänge

hroessler

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.325
4,6 GHz in diesem Minigehäuse? Wird die CPU da nicht durch die Temps limitiert?

greetz
hroessler
 

Cool Master

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.186
@divad_98

Schon gesehen, aber da geht er leider nicht direkt auf den Boost ein würde für mich also erst mal darauf hindeutet, dass dort alles lief.

@hroessler

Er sollte es zumindest für einige Sekunden machen. Sustained load bin ich bei ca. 4,2 GHz auf einem Kern. Ich sehe die versprochenen 4,6 aber wie gesagt nicht mal für ne Sekunde. Mit den 4,2 GHz kann ich auch vollkommen leben eben weil es halt ein kleines Gehäuse ist, aber es wäre halt schön die 4,6 zumindest für 3, 4 oder 5 Sekunden zu haben.
 

hroessler

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.325
Vielleicht mal bei Apple Nachfragen @Cool Master

greetz
hroessler
 

ghecko

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.890
Schonmal den Mini einen Stunde runter kühlen lassen und direkt nach dem Hochfahren die maximale Taktrate ermitteln?
Berichten zufolge läuft die CPU da drin mit an die 100°C, da ist dann bei Belastung nur noch T.throtteling angesagt, noch bevor der maximale Boosttakt erreicht wird.
Der Kühler ist scheinbar selbst für den i3 unterdimensioniert und bei den Modellen mit schnellerer CPU steckt derselbe Kühler drin. Der Kühler von jedem NUC liefert da bessere Ergebnisse ab.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.186
Im Single-Core Test komme ich nicht an das Temp. Limit. Habe es eben zweimal getestet. Lüfter auf 100% gesetzt und Cinebench Single-Core Test gemacht. Peak war bei 4,38 GHz und sustained bei um 4,30 GHz. Temp liegt bei 80° bis 95°C, je nach Kachel im Render.

1. Lauf waren 180 Punkte
2. Lauf waren 183 Punkte

Aber auch hier nicht mal eine Sekunde lang 4,6 GHz und das obwohl ich nicht bei 100°C war.
 

Nureinnickname!

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.992
Leider gibts das Intel Extreme Tuning Utility nicht für Mac, sonst hätte man damit herausfinden können ob es z.b an einer Limitierung der Leistungsaufnahme liegt.
 

druckluft

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.390
Obwohl der Thread schon paar Tage alt ist teile ich mal meine Erfahrungen:
Auf dem auf 5GHz übertakteten Hackintosh sehe ich im Intel Power Gadget auch nur max 4.8GHz. Da habe ich noch gedacht dass könnte am eingestellten AVX Limit -2 liegen, dass das irgendwie ständig gefordert wird.
Allerdings sehe ich auf dem Macbook mit 4980HQ auch nur maximal 3.8GHz Singlecoretakt und 3.6GHz Multicoretakt, also alles exakt wie am Hacki und bei dir 200MHz unter Maximaltakt. Allerdings spricht das Cinebench Ergebnis von 702pt klar dafür dass tasächlich 3.8GHz anliegen (Ja das Macbook bringt das mit LM unterm Kühler und bischen Undervolting).
Meine Vermutung ist, dass das Intel Tool nicht richtig ausliest.
 

Emmell

Ensign
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
236
Mein 2012er MacBook Pro läuft laut Intel Tool auch nur auf 3,1 anstatt 3,3 GHz. Unter Bootcamp Windows dann 3,3. Cinebench beide vergleichbar, deshalb vermute ich auch Auslesefehler.
 
Top