News MacBook Pro: macOS gibt Hinweis auf OLED-Touch-Leiste

wahlmeister

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.149
#2
Was heisst vom Hocker holen? Das war Nur Spekulation 2.0, sonst nichts. Allerdings verzapft Apple in letzter Zeit leider viel Müll, so wie diese Leiste, sofern sie denn kommt.
 

Tux.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
415
#3
Das Lenovo X1 Carbon hatte so eine Touch Leiste schon, in der darauffolgenden Generation war sie schon nicht mehr vorhanden.
Wird denke ich bei Apple nicht anders werden.
 

Candy_Cloud

Rear Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5.265
#4
Wichtiger wäre für das "Pro" mal wieder eine gute Hardware. Wenn ich die letzten Modelle so überfliege dann ist die Hardware schon bei günstigen Notebooks im Bereich Konsumgüter besser.
Nur wegen einem Apple Logo und verspielten Details kauft man doch kein Gerät der 1000+€ Klasse mehr.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.308
#5
Bin ich der einzige, dem Apple News mittlerweile nicht mehr vom Hocker holen?
Ich finde es deprimierend, dass sie gar nichts mehr reissen.

Früher fielen einem immer die Kinnlade runter und es war eine Freude zu sehen wie alle anderen in die Labors stürmten und ihre Kopiermaschinerien anschmissen.

Erinnert mich fatal an Nokia wo man sich wunderte, dass sie so wenig aus ihren unbegrenzten Möglichkeiten machten.

Nun ja, nächstes Jahr könnte Apple mit iCar noch ihren alten Glanz wieder herstellen. Wenn nicht, dann wird übernächstes Jahr das iCar schon nicht mehr reichen und es muss etwas bombastischeres her.

Wäre schade, wenn Apple eine stinknormale IT Bude werden würde.
 

zero389

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.684
#6
Bin ich der einzige, dem Apple News mittlerweile nicht mehr vom Hocker holen?
gerade nicht. Alle designs wurden mitlerweile erfolgreich kopiert, mehrmals. Finde es aber gut das sie 2jahre sich Zeitlassen für etwas was einen vom hocker reißen kann und zwischendrinn nur eine verbesserung raushauen. Hoffe mal das das Ihr plan ist und ich hoffe das sich die anderen das abschauen.
 

Piktogramm

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
5.497
#7
Das Lenovo X1 Carbon hatte so eine Touch Leiste schon, in der darauffolgenden Generation war sie schon nicht mehr vorhanden.
Wird denke ich bei Apple nicht anders werden.
Ich glaube weniger, dass da das Gros der Apple Kunden da derart den Aufstand proben wird wie die Thinkpad Kunden denen die F-Tasten und die Tasten für den Trackpoint weggenommen wurden. Die Thinkpadsjünger sind im Vergleich einfach stock Konservativ.
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.798
#8
Was soll denn auch kommen? Die MacBooks wurden in den letzten 4-6 Jahren super weiterentwickelt. Windows Notebooks in der Preisklasse bieten heute natürlich vergleichbares. Aber was soll denn noch kommen? Dünn, schnell und leicht mit hoher Akkulaufzeit haben sie. Auf TouchID wartet man seit Jahren, wird hoffentlich vor der Konkurrenz kommen. OLED Tastatur ist auch eines. Dann TB3 mit USB-C kommt auch allmählich in die Profigeräte. Aber was soll euch vom Hocker hauen? Ich glaube die Erwartungshaltung bei einigen hier ist viel zu groß ohne auf dem Boden der Realität angekommen zu sein.
 

D1rty

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.372
#9
@estros

Windows Notebooks biete nichts vergleichbares, weil die Hardware OEMs einfach nicht den Arsch in der R&D Abteilung hochbekommen. Das einzig vergleichbare dürfte die Dell XPS Reihe sein oder das neue Konzept Notebook von HP unter neuem Logo.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
162
#10
Nur einen einzigen USB Typ C als Anschluss ist keine Weiterentwicklung sondern ein Rückschritt! Oder dieser schlankheitswahn!
Es wäre doch eigentlich an der Zeit wie bei Windows 10 nur einziges OS zu machen!
Das MacBook hat ja auch einen komplett anderen Verwendungszweck. Es soll portabel, dementsprechend möglichst leicht und dünn sein und ist eher für Menschen gedacht, die unterwegs etwas surfen und Mails beantworten etc.
Versuch mal die Welt nicht mit Scheuklappen zu betrachten, sondern erkenne an, dass es Menschen mit unterschiedlichen Interessen und Präferenzen gibt.

Sollte aber lediglich ein USB-C Anschluss an's Pro kommen, so gebe ich dir natürlich zu 100% recht. Denn dieses zählt als Arbeitsgerät und da gehören nun mal diverse Anschlüsse dran.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.598
#11
Wie schonmal jemand anderes in einem anderem Thread schrieb: Die evtl. kommende Touchleiste des Macbook Pros ist kaum mit der des X1 Carbon vergleichbar, weil das X1 Carbon nur eines unter tausenden Windows-Notebooks ist. Die Macbook Modelle sind von der Anzahl her im Vergleich sehr gering und alle laufen mit dem gleichen System. Daher ist es viel einfacher und oftmals auch motivierender irgendwas dafür zu schreiben was dann auch mal Verwendung findet.

Ansonsten: Bin gespannt. Weiß zwar auch nicht so recht was ich davon halten soll, aber lasse mich gerne überraschen, hoffentlich positiv :D
 

M@C

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
971
#12
Lenovo hat diese Touch-Leiste aber auch in jenem Modell eingefuehrt, bei dem sie das Tastaturlayout noch weiter veraendered und den Trackpoint komplett entfernt hatten. Die Touchleiste war da eher das kleinste Uebel, aber die Sympathie der Kunden hatte man mit den anderen Aenderungen eben schon verloren gehabt.
 
E

Emphiz

Gast
#13
@estros
Nur einen einzigen USB Typ C als Anschluss ist keine Weiterentwicklung sondern ein Rückschritt! Oder dieser schlankheitswahn!
Es wäre doch eigentlich an der Zeit wie bei Windows 10 nur einziges OS zu machen!
Hier geht es um das Macbook Pro und nicht um das normale Macbook. Zwei verschiedene Geräte mit zwei verschiedenen Anwendungsbereichen. Das Pro hat sämtliche Anschlüsse, die man sich wünschen kann...
 

Lyle

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
560
#14
Das MacBook hat ja auch einen komplett anderen Verwendungszweck. Es soll portabel, dementsprechend möglichst leicht und dünn sein und ist eher für Menschen gedacht, die unterwegs etwas surfen und Mails beantworten etc.
Versuch mal die Welt nicht mit Scheuklappen zu betrachten, sondern erkenne an, dass es Menschen mit unterschiedlichen Interessen und Präferenzen gibt.
Ich bin ständig mit einem leichten, kühlen und stromparenden Laptop unterwegs und nutze dabei eine Maus sowie regelmäßig USB-Sticks/externe Festplatten. Was sollte ich da mit nur einem Anschluss allein? Maus immer raus, Stick rein und dann wieder zurück?
Zu sagen, dass ein Anschluss reicht, weil man portabel ist, ist doch Schwachsinn.
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
575
#15
Wie schonmal jemand anderes in einem anderem Thread schrieb: Die evtl. kommende Touchleiste des Macbook Pros ist kaum mit der des X1 Carbon vergleichbar, weil das X1 Carbon nur eines unter tausenden Windows-Notebooks ist. Die Macbook Modelle sind von der Anzahl her im Vergleich sehr gering und alle laufen mit dem gleichen System. Daher ist es viel einfacher und oftmals auch motivierender irgendwas dafür zu schreiben was dann auch mal Verwendung findet.
Genauso isses :). Das Geschwurbel der Leute die sowas halt nicht brauchen ist doch völlig egal - niemand braucht alles. Ich z.B. würde mich über so eine Leiste freuen, WENN sie dementsprechend flexibel ist. Alleine Photoshop oder Premiere mit individuellen Tasten zu haben, die dann auch richtig beschriftet wären, klingt sehr geil. Sogar innerhalb des Programms könnte ich mir eine flexible Umprogrammierung vorstellen. In Lightroom wären z.B. 2x 10 verschiedene F-Tasten für die Bibliothek und die Entwicklung durchaus nett. Wie gesagt, wers nicht braucht, muss es ja nicht kaufen.
 

Piktogramm

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
5.497
#16
Bei Lenovo waren es halt keine taktilen, erfühlbaren Tasten und es gab nur 3-4 verschiedene fixe Modi/Symbole die fest eingebrannt waren. Dadurch wird nur sinnlos der Arbeitsfluss unterbrochen, wenn man den Blick vom Bildschirm abwenden muss um die Taste genau treffen zu können. Ein Usebilityalbtraum, der auf einen erzkonservativen Kundenkreis traf, gegen den hartgesonnene Applefanboys geradezu aufgeschlossen gegenüber anderen Meinungen sind.

Bei der Nutzung von Photoshop. Wozu da die (bereits zum Teil belegten F-Tasten) gegen eigene Tasten tauschen, wenn man selbst Tastenkombinationen belegen kann. Klingt für mich mit meinem Nutzungsverhalten unsinnig.
 
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.242
#17
Ich hoffe das in den neuen MacBook Pro 13" Geräten CPUs wie der I5-6300HQ und I5-6440HQ eingesetzt werden. Aber das ist wahrscheinlich Wunschdenken :|
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.776
#18
Das MacBook hat ja auch einen komplett anderen Verwendungszweck. Es soll portabel, dementsprechend möglichst leicht und dünn sein und ist eher für Menschen gedacht, die unterwegs etwas surfen und Mails beantworten etc.
Das die Laptops dünner werden um nicht ein Klotz herum schleppen zu müssen gebe ich dir recht!
Aber mittlerweile ufert dieser Schlankheitswahn aus, dass es einfach nur schwachsinnig ist! Jetzt schon fehlt der Platz um ordentliche Hardware und Akku in das kleine Gehäuse zu quetschen! Es geht einfach nicht das Design über die Funktion zu stellen!

@Emphiz
Bis du dir da sicher?
Bis jetzt hält sich Apple ja sehr bedeckt!
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
5.910
#19
@Lyle
Dafür dass du hier sagst, dass du bei Apple einige clevere Ideen gesehen hast kritisierst du aber genau solche Ideen und den dahinter steckenden Mut zu stark.
Das Macbook (ohne Pro), mit dem einzelnen USB C-Port, ist eben ein Gerät für die Zukunft, in der man keine zehn Dinge per USB an die Geräte stöpselt.
Daten werden via Netzwerk oder AirDrop übertragen, Mäuse (sofern man sie bei dem Trackpad eines Macbooks überhaupt benötigt, ich finde es für die übliche Nutzung jeder Maus überlegen) per Bluetooth verbunden etc.
Und beim iPhone ohne Klinkenanschluss (was du deutlich kritisiert hast) sieht man eben auch den Schritt zu kabelloser Musikübertragung oder eben alternativ den Weg zu intelligenteren Kopfhörern, mit eigenen DACs, Stromversorgung für das iPhone bzw. Stromversorgung des Kopfhörers durch das iPhone, z.b. für ANC) oder auch Pulsmessung im Ohr.
Alles Dinge die Klinke nicht kann.

Und gerade der Mut Legacy-Ports und alte Konzepte abzulegen und neue Wege zu gehen, entweder durch neue Ports oder reduzierte Geräte ist es doch was Apple seit dem iMac (der nur USB bot) auszeichnet.

@Corros1on
Die neuen Macbook Pro werden mehrere Ports haben, nicht nur einen.
Allerdings ist recht wahrscheinlich, dass das auch alles USB C-Ports sein werden, eben weil das Macbook Pro ein Gerät für den Weg in die Zukunft sein soll, und da wird der einzige Port den die Menschen an Computern verwenden eben USB C sein und nicht USB A.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.776
#20
@iSight2TheBlind
Wenn Du das sagt muss es wohl Stimmen oder was!
Ich dachte in Zukunft ist alles kabellos!

Apple hat weder etwas bestätigt noch dementiert, wieso bist du dir sicher, dass es mehrere Ports haben wird!

Der Typ C Anschluss bedeutet momentan noch Adapter schleppen, selbst mit mehreren Anschlüssen! Was ist an Adapter zukunftsweisend! Die meisten Geräte sind immer noch mit Typ A mittlerweile auch verstärkt mit USB 3.0 nur ein paar wenige Hersteller bieten Typ C an und es wird noch ne ganze weile dauern bis ein großer Teil umgestellt ist, bis dahin werden vermutlich bessere Anschlüsse entwickelt sein!
 
Top