Meine Freundin (Lehrerin) sucht Notebook für 600-700€

j0ck

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
39
1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
Der Laptop ist für meine Freundin gedacht.

Meine Freundin ist Lehrerin und macht die typischen Office-Arbeiten.
Ihr Hobby ist allerdings Fotobücher erstellen ;) und ihr aktueller PC macht hier leistungstechnisch Probleme. :)


1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
Der Laptop wird in erster Linie stationär genutzt. Mobilität ist nicht so wichtig.


1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
Keine Spiele.

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Für die Fotobücher wird CEWE Fotobuch verwendet.
Ich würde ihr aber gerne Nachhilfe in Photoshop und InDesign geben. Der Laptop sollte demnach die Programme problemlos ausführen können.
Das alles ist nur Hobby!

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
Es sollte schon ein großes und mattes Display haben. Unter 15" zu klein. Eher 17".

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
Grundsätzlich wird der Laptop stationär benutzt und er ist demnach eigentlich immer am Netzteil angeschlossen.
Aber der Akku sollte schon ein paar Stunden durchhalten, falls man mal doch mobil unterwegs ist.

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Windows 10.
Es sollte schon vorinstalliert sein.

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
Eigentlich nicht. Wie ein Monster sollte der Laptop allerdings nicht aussehen! :p

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
Eine SSD ist ein Muss.
Mindestens 256GB.
Eine 1TB HDD wäre natürlich ein Schmankerl. Aber da muss man schauen wie es dann mit dem Preis aussieht.

Zudem ist ein internes CD/DVD-Laufwerk/Brenner ein Muss.

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
Zwischen 600-700€. Alles was drüber ist, spielt meine Freundin nicht mit. Sie hat die 700€ als Grenze gesetzt und da macht sie keine Ausnahmen! :smokin:


Auf Chip.de hätte unter der Rubrik "Die Besten Notebooks ab 500€" folgendes Modell gefunden:
https://www.chip.de/bestenlisten/1347/product/77632314/Toshiba-Satellite-Pro-A30-D-10E-PT381E-00C00YGR.html

Hier bin ich mir aber nicht so sicher, da der Test 2017 gemacht wurde, also vor 2 Jahren.
Ich möchte ihr kein altes Modell kaufen lassen! :(


Über Eure Hilfe freue ich mich sehr! Herzlichen Dank und Grüße
Josef
 

downunder4two

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
471
Moin. In der aktuellen Stiftung Warentest ist ein Test dazu. Mehrere können empfohlen werden, in deiner Preisklasse wäre das ein Medion S6445. Sollte dir die Marke nicht zusagen, dann sind da auch noch anderen Modelle in deiner Preisregion drin.
 

species_0001

Ruhe bewahren!
Moderator
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
19.403
Das Toshi ist unnötig alt und zumindest als Neugerät nicht mehr zeitgemäß.

Ist das interne DVD Laufwerk irgendwie verhandelbar?
interne optische Laufwerke sind so gut wie ausgestorben = das schränkt deine Auswahl erheblich ein.

Mit deinen vorgegebenen Wünschen bleibt das übrig
https://geizhals.de/?cat=nb&xf=10929_Windows~11_1000~2379_15~2991_240~84_DVD+/-RW~9_1920x1080
keins davon ist aber mit auch nur einigermaßen guten Displays gesegnet - was man ja eigentlich bei der Fotobearbeitung haben möchte.

abgesehen vom DVD Laufwerk die Standardempfehlung für die sonstigen Wünsche:
https://geizhals.de/lenovo-thinkpad-e595-schwarz-20nf001hge-a2049658.html
https://www.notebookcheck.com/Lenov...Laptop-besser-als-Intel-Pendant.424915.0.html
 

Messiah

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
970
Frag mal nach ob Sie zwecks Schule evtl. auch einen HDMI Ausgang benötigt. Denn das Drama kommt bei Lehrern häufig auf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unteg und species_0001

Tamron

Captain
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
3.838
Immerhin hast du hierhin den Weg gefunden. Chip kannst du bitte einfach aus deinem Kopf streichen und fertig.

Zitat von downunder4two:
Moin. In der aktuellen Stiftung Warentest ist ein Test dazu.

Ich bitte dich...Stiftung Warentest ist bei Technik wie PC und Smartphones noch grenzwertiger als Chip. Medion...klasse Verarbeitung! nicht.

Guck dir einfach mal die Lenovo Thinkpad E-Serie an. E595 wäre das aktuelle AMD 15 Zoll Gerät.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: -> m1 <-, dominat0r und species_0001

derchris

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.595
Lehrer bekommen oft Rabatte bei Herstellern (Apple, Lenovo, Dell, ...) .. vielleicht mal in die Richtung schauen, bevor man sich was unnötig "billiges" holt.
 

whats4

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
13.828

mrnils3

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.329
Also den E595 benutzt ein Bekannter von mir auch seit kurzem und der ist vollstens zufrieden für Office Kram reicht der sowas von dicke. Und ne 1TB Platte ist für hauptsächlich office totaler overkill da reicht so eine 256gb SSD vollkommen. Wenn doch mehr benötigt wird einfach ne externe kaufen.
 

chithanh

Captain
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.937
Das dürfte alle deine Anforderungen erfüllen:
HP 17-ca1120ng Natural Silver/Ash Silver (7GS18EA#ABD)
  • 17" FullHD IPS
  • Ryzen 3500U
  • 256 GB SSD + 1 TB HDD
  • DVD+/-RW Laufwerk
  • Windows 10
  • rund 600€
Mit 2,45 kg aber ein ziemlicher Klopper und daher nicht zur täglichen Mitnahme in die Schule geeignet.

Dass externe DVD-Laufwerke nicht erwünscht sind ist verständlich. Immerhin sorgen die für zusätzliche Kabel usw. und der Grund warum man ein stationäres Notebook anstatt eines Desktop-PCs will ist oft dass es ordentlicher aussieht und man alles bei Bedarf schnell wegräumen kann.
 

j0ck

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
39
Hallo zusammen,

erstmal möchte ich ich herzlichst für die vielen Antworten bedanken. Leider war ich am Wochenende nicht zu Hause und konnte somit nicht reagieren.
Zitat von downunder4two:
Moin. In der aktuellen Stiftung Warentest ist ein Test dazu. Mehrere können empfohlen werden, in deiner Preisklasse wäre das ein Medion S6445. Sollte dir die Marke nicht zusagen, dann sind da auch noch anderen Modelle in deiner Preisregion drin.
Für mich persönlich wäre die Marke / Hersteller egal, solange die verbauten Komponenten gut harmonieren. Meine Freundin denkt da allerdings anders! ;)
Sie meinte sofort: "Du, ich will aber unbedingt wieder einen Lenovo".
Aber schauen wir mal...

Zitat von Messiah:
Frag mal nach ob Sie zwecks Schule evtl. auch einen HDMI Ausgang benötigt. Denn das Drama kommt bei Lehrern häufig auf.
Prinzipiell könnte sie auf den HDMI-Ausgang verzichten, da ohne externen Monitor gearbeitet wird. Ich glaub das bleibt auch so. In die Schule nimmt sie das Laptop wohl nur in Ausnahmefällen mit, falls von der Schule nichts verfügbar ist.

Zitat von species_0001:
Das Toshi ist unnötig alt und zumindest als Neugerät nicht mehr zeitgemäß.

Ist das interne DVD Laufwerk irgendwie verhandelbar?
interne optische Laufwerke sind so gut wie ausgestorben = das schränkt deine Auswahl erheblich ein.

Mit deinen vorgegebenen Wünschen bleibt das übrig
https://geizhals.de/?cat=nb&xf=10929_Windows~11_1000~2379_15~2991_240~84_DVD+/-RW~9_1920x1080
keins davon ist aber mit auch nur einigermaßen guten Displays gesegnet - was man ja eigentlich bei der Fotobearbeitung haben möchte.

abgesehen vom DVD Laufwerk die Standardempfehlung für die sonstigen Wünsche:
https://geizhals.de/lenovo-thinkpad-e595-schwarz-20nf001hge-a2049658.html
https://www.notebookcheck.com/Lenov...Laptop-besser-als-Intel-Pendant.424915.0.html
Das hab ich mit bei dem Toshiba auch gedacht...
Das mit dem DVD-Laufwerk ist so ne Sache... . Das hat sie sich in den Kopf gesetzt und kann ich ihr leider nicht ausreden. Vor allem weil ich eh eines zu Hause hätte.

Zitat von Tamron:
Immerhin hast du hierhin den Weg gefunden. Chip kannst du bitte einfach aus deinem Kopf streichen und fertig.



Ich bitte dich...Stiftung Warentest ist bei Technik wie PC und Smartphones noch grenzwertiger als Chip. Medion...klasse Verarbeitung! nicht.

Guck dir einfach mal die Lenovo Thinkpad E-Serie an. E595 wäre das aktuelle AMD 15 Zoll Gerät.
Danke, ich halte ehrlich gesagt auch nicht viel von Chip.de (im Gegensatz zu meiner Freundin).
Das Lenovo find ich interessant. Danke.

Zitat von derchris:
Lehrer bekommen oft Rabatte bei Herstellern (Apple, Lenovo, Dell, ...) .. vielleicht mal in die Richtung schauen, bevor man sich was unnötig "billiges" holt.
Super, danke für den Hinweis!

Zitat von whats4:
meine empfehlung ebenfalls lenovo e495/e595
https://www.lenovo.com/at/de/laptops/thinkpad/edge-series/E495/p/22TP2TEE495
https://www.lenovo.com/at/de/laptops/thinkpad/edge-series/E595/p/22TP2TEE595

edit: es sollte jedenfalls mit einer dualchannrl-ram konfiguration betrieben werden, sonst wird leistung verschenkt.
aber die beiden sind echt gut für´s geld. und pflegeleicht, wie von lenovo gewohnt.
Mit dem dual channel...muss ich hier manuell eingreifen? Oder muss ich hier bei der Konfiguration etwas beachten?

Zitat von -> m1 <-:
Vielen Dank für den Link! Geld sparen hört sich gut an!

Zitat von mrnils3:
Also den E595 benutzt ein Bekannter von mir auch seit kurzem und der ist vollstens zufrieden für Office Kram reicht der sowas von dicke. Und ne 1TB Platte ist für hauptsächlich office totaler overkill da reicht so eine 256gb SSD vollkommen. Wenn doch mehr benötigt wird einfach ne externe kaufen.
Meine Freundin speichert ihre Unterlagen und Material 2-fach oder 3-fach. Da hätte ich gemeint, dass ein Notebook mit zusätzlicher HDD da vielleicht gar nicht so verkehrt ist. Ein muss ist es allerdings nicht.

Zitat von janer77:
wenn es auch ein ext. USB DVDRW sein darf:

https://www.notebooksbilliger.de/ac...id=162950971&sc_uid=jwTK442XiY&sc_llid=390840

Für den Preis absolut klasse. Dazu für 20-30 EUR ein Slim-USB-DVDRW LAufwerk.

ODer das in dem Link oben erwähnt E495. Das habe ich selber und bin sehr zufrieden. Aber auch + ext. DVDRW!
Ich habe leider selber schlechte Erfahrungen mit Acer gemacht. Deswegen hätte ich pauschal Acer Laptop auf die Blacklist gesetzt. Aber gut, ich schau es mir nochmal genauer an.

Zitat von chithanh:
Das dürfte alle deine Anforderungen erfüllen:
HP 17-ca1120ng Natural Silver/Ash Silver (7GS18EA#ABD)
  • 17" FullHD IPS
  • Ryzen 3500U
  • 256 GB SSD + 1 TB HDD
  • DVD+/-RW Laufwerk
  • Windows 10
  • rund 600€
Mit 2,45 kg aber ein ziemlicher Klopper und daher nicht zur täglichen Mitnahme in die Schule geeignet.

Dass externe DVD-Laufwerke nicht erwünscht sind ist verständlich. Immerhin sorgen die für zusätzliche Kabel usw. und der Grund warum man ein stationäres Notebook anstatt eines Desktop-PCs will ist oft dass es ordentlicher aussieht und man alles bei Bedarf schnell wegräumen kann.
Der Laptop wird zu 80% auf dem Schreibtisch bleiben. 15% ins Bett mitgenommen und 5% irgendwo mitgeschleppt. Von daher wäre das Gewicht nicht das Problem!
Danke für den Vorschlag!

Ich hoffe, dass meine "Zitiererei" nicht zu Chaos führt.
Vielen Dank für Eure Antworten!
 

mrnils3

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.329
Warum speichert sie die sachen denn mehr als einmal auf der selben Platte ?
Unterschiedliche Varianten oder wie ? Würd mich mal interessieren.

Nur mal als beispiel meine Mutter hatte Jahrelang nen Office Laptop mit ner 500gb HDD (Baujahr Anno 2013) Die hatte wirklich massen an Textdokumenten als .doc und .pdf dazu ne menge Fotos immer noch mehr als 350gb frei ;)
 

whats4

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
13.828
ich meinte damit, daß zwei rams bestückt sein sollen, damit dualchannel funktioniert.

bestückung 1x8gb=8gb gesamt= single channel, leistung wird verschenkt.
bestückung 2x8gb=16gb gesamt=dual channel, system läuft optimal.
 

species_0001

Ruhe bewahren!
Moderator
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
19.403
2-3 innerhalb eines Laptops speichern ist kein Backup. Wenn du dir einen Verschlüsselungsvirus einfängst verschlüsselt der alle Laufwerk und die 2-3 Speicherstände nützen gar nix. —> Backups auf externe Laufwerke die im Normalbetrieb nicht mit dem Laptop verbunden sind.

Das mit dem Dual Channel RAM sehe ich hier nicht so kritisch. Davon profitiert ja auch und vor allem die GPU beim Spielen. Da hier nicht gespielt wird... Word/Excel/CeWe Fotobuch schafft der auch so :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: -> m1 <-

j0ck

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
39
Zitat von mrnils3:
Warum speichert sie die sachen denn mehr als einmal auf der selben Platte ?
Unterschiedliche Varianten oder wie ? Würd mich mal interessieren.

Nur mal als beispiel meine Mutter hatte Jahrelang nen Office Laptop mit ner 500gb HDD (Baujahr Anno 2013) Die hatte wirklich massen an Textdokumenten als .doc und .pdf dazu ne menge Fotos immer noch mehr als 350gb frei ;)
Zitat von species_0001:
2-3 innerhalb eines Laptops speichern ist kein Backup. Wenn du dir einen Verschlüsselungsvirus einfängst verschlüsselt der alle Laufwerk und die 2-3 Speicherstände nützen gar nix. —> Backups auf externe Laufwerke die im Normalbetrieb nicht mit dem Laptop verbunden sind.

Das mit dem Dual Channel RAM sehe ich hier nicht so kritisch. Davon profitiert ja auch und vor allem die GPU beim Spielen. Da hier nicht gespielt wird... Word/Excel/CeWe Fotobuch schafft der auch so :D

Nicht falsch verstehen.

Mit den 2 Backups meinte ich:
1xBackup auf dem Laptop,
1xBackup auf externe Festplatte
 

Unteg

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
70
Da würde ich deiner Freundin einfachhalber eine Cloud empfehlen, wenn die Daten nicht zu privat sind.
Ergänzung ()

Was ich auch sehr empfehlen kann, sind refurbished Seiten, da werden Laptops auch mit 2 Jahren garantie verkauft. Zudem kommt, dass man da mit dem Budget einen echt starken Laptop bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

-> m1 <-

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
690
Zitat von j0ck:
Meine Freundin speichert ihre Unterlagen und Material 2-fach oder 3-fach. Da hätte ich gemeint, dass ein Notebook mit zusätzlicher HDD da vielleicht gar nicht so verkehrt ist. Ein muss ist es allerdings nicht

Zur Sicherung bitte nicht im selben Gerät mehrfach speichern. Im Falle eines Ausfalls könnte auch diese betroffen sein.
-> USB Stick
-> externe HDD
-> NAS
-> cloud
 
Top