Meinungen & habe ich alles richtig gemacht

Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
4
#1
1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität?
Auf höchster Qualität: Planet Coaster, Dead by Daylight, Fortnite, Subnautica, Hide or Die

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Keine

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, mehrere Monitore, ein besonders leiser PC, …)?
Habe 2 Monitore, werde mir auch einen dritten zulegen aber ich brauch kein overclocking

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:
Nope

3. Wieviel Geld bist du bereit auszugeben?
1500

4. Was ist die geplante Nutzungszeit (in Jahren)?
So lange wie möglich aber ich kann natürlich über die Jahre auch aufrüsten :)

5. Bis zu welchem Zeitpunkt soll gekauft werden?
ASAP

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Zusammenstellen & zusammenbauen lassen

Hier die Bestandteile:
  • Prozessor (CPU): Intel Core i7 8700 6x 3,2GHz So. 1151 Box
  • Arbeitsspeicher (RAM): 16GB G.Skill Value DDR4-2133 DIMM CL15 Dual Kit
  • Mainboard: Asus TUF Z370-Pro-Gaming Intel Z370 So. 1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
  • Netzteil: 500 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver
  • Gehäuse: Corsair Carbide 270R mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz
  • Grafikkarte: 8GB MSI GeForce GTX 1070 Ti ARMOR 8G Aktiv PCIe 3.0 x16
  • HDD / SSD: 1TB Samsung SSD
Meine Fragen:

-Passt alles?
-Reicht 3,2GHz?
-Sind genügend Anschlüsse für 3 Monitore (mindestens 1 DVI & 1 HDMI)
-Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge? Kann man eventuell noch irgendwie was sparen?
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.276
#2
CPU Kühler?
Anschlüsse wären es 3x DP 1xHdmi 1xDVI
Du möchtest 3 Monitore nutzen also gehe ich mal von 5760x3240 aus, ich würde dir vorschlagen auf Turing zu warten sonst kommt die 1070ti ganz schön ins schwitzen.

@Flomek ist wahrscheinlich der günstigste :D
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.721
#3
Eine Sache passt nicht... Wenn du so niedrig getakteten Speicher nutzen willst, dann brauchst du keinen Z-Chipsatz beim Board. Wobei ich wenigstens 2666er RAM hohen würde, besser noch 3200er. Kostet kaum mehr und dann lohnt sich das Z Board wenigstens.
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
14.966
#4
-Reicht 3,2GHz?
-Sind genügend Anschlüsse für 3 Monitore (mindestens 1 DVI & 1 HDMI)
  • Grafikkarte: 8GB MSI GeForce GTX 1070 Ti ARMOR 8G Aktiv PCIe 3.0 x16
  • Mainboard: Asus TUF Z370-Pro-Gaming Intel Z370 So. 1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
Warum nicht gleich den K ... 300 oder 350 € aber dafür mehr Takt und die Option noch etwas mehr drann zu drehen wenn nötig.

@ Grafikkarte

https://geizhals.de/msi-geforce-gtx-1070-ti-armor-8g-v330-223r-a1717554.html

Anschlüsse 1x DVI, 1x HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4

Weiterhin hat der i7 eine iGPU die man parallel auch noch aktivieren könnte

Mainboard Anschlüsse extern 1x DVI-D, 1x HDMI 1.4

und Zählen kannst du ? 7 Anschlüsse ready aber du brauchst nur 3 ... WoW

Wobei man beim Mainboard die 50 € für die CPU rauskitzeln kann wenn man nicht gleich ein Pro Gaming kaufen muss weil man es gar nicht alles braucht.
 
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
5.296
#5
Auf alle Fälle schnelleren Speicher wählen. Ansonsten würde ich entweder eine "k"-CPU nehmen oder halt gleich beim Mainboard auf das "Z" verzichten. Ein B360-Board gibt es bereits ab ca. 90€ mit ähnlicher Ausstattung.ASUS TUF B360-Pro Gaming (90MB0X00-M0EAY0)
Beim Netzteil könnte man jetzt auf das Kabelmanagement verzichten. Das Gehäuse verfügt ja bereits darüber.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
13.591
#6
Hier mal ein alternativer Vorschlag:

Kingston A1000 960GB
AMD Ryzen 7 2700X oder AMD Ryzen 7 1800X
G.Skill RipJaws V 16GB oder G.Skill RipJaws V 32GB
Sapphire Nitro+ Radeon RX Vega 64
MSI B450 Gaming Pro Carbon AC oder MSI B450-A Pro
Corsair Carbide Series 275R
Seasonic Focus Plus Gold 650W

Beim Gehäuse würde ich auf jeden Fall eins mit Glasfenster nehmen.
Mit der Vega kannst du bei den Monitoren Free-Sync nutzen.
Der Ryzen 2700x ist (sofern er mit schnellem Speicher kombiniert wird) ähnlich schnell wie der i7 8700 und bietet zum ähnlichen Preis zwei Kerne mehr.
Der Ryzen 1800x ist in vielen Spielen ein wenig langsamer, bietet aber allgemein trotzdem eine gute Leistung und hat momentan eine hervorragende Preis/Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
15.759
#7
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
2.071
#8
3200er RAM und 8700k. Sonst okay. Vielleicht Straight Power statt Pure Power.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
13.591
#9
Der i7 8700K und der Mugen machen wenig Sinn, wenn Temori die CPU nicht übertakten will. Allein bei CPU und Kühler sind das dann fast 100€ mehr als mit dem 2700x.
Wenn man unbedingt bei Intel bleiben will, wäre da ein Intel Core i7-8700 und ein kleinerer Kühler wie z.B. der be quiet! Pure Rock Slim deutlich angebrachter.
Wenn an die GTX1070ti wirklich 3 Monitore angeschlossen werden sollen, dann wird es entweder ziemlich teuer oder man muss auf G-Sync verzichten.
Ob man bei der SSD die paar Euro sparen sollte und dafür die durchschnittlich etwa 10% längeren Ladezeiten in kauf nimmt, sieht wohl jeder etwas anders. Einerseits mehrt man einen Unterschied von 10% meist nicht, wenn man nicht zwei entsprechende Systeme direkt nebeneinander stellt, andererseits macht sich der entsprechende Aufpreis bei so einem System auch kaum bemerkbar. Ich würde die A1000 in einem Gehäuse mit Fenster allein schon aus optischen Gründen bevorzugen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.721
#10
Ich würde den 8700 nicht mit einem Pure Rock Slim kombinieren, da darf es ruhig ein kühler mit etwas mehr bumms sein.
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.721
#12
Persönliche Empfehlung wäre der Mugen 5, kühl und leise.

Kommt aber auch drauf an, was du noch Budget hast und wie wichtig dir Lautstärke ist.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
15.759
#13

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
13.591
#14
Das der Mugen 5 besser ist, will ich gar nicht bestreiten, bei mehr als dem doppelten Preis, ist das allerdings auch das mindeste und solange die Lüfter auf der Grafikkarte beim spielen sowieso lauter sind als der auf dem CPU-Kühler, wäre an dieser Stelle mehr Geld für einen besseren Kühler sinnvoller investiert als bei der CPU.
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.721
#16
Auch von der Kühlleistung her ist der Slim nicht ideal, zumindest nicht für einen i7. Je nach Board (für was hat sich der TE denn entschieden?) wird der 8700 ohne K genau so behandelt wie ein 8700k, und dann ist der Slim recht flott am Ende. Dazu kommt noch überflüssige hohe VCore bei den meisten Boards, dann ist endgültig Schluss mit so einem kleinen Kühler.
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.721
#18
Ja, dass passt dann so
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
241
#19
Beim Mainboard reicht ein günstiges Z370 Board wie das ASRock Z370 Pro4 vollkommen aus. Da wirst Du keine Nachteile haben.
Wenn nicht übertaktet werden soll und der i7 8700 ohne K genommen wird, dann reicht ein Kühler wie der Brocken Eco vollkommen aus. Nen Mugen 5 ist dafür viel zu überdimensioniert und teuer.
3000 oder 3200Mhz RAM ist Pflicht, ansonsten bremst Dich der RAM aus.
 

Flomek

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.721
#20
Der Mugen 5 ist ganze 13€ teuerer als der Broken Eco, dafür bekommt man einen erstklassigen Kühler inklusive sehr leisem Lüfter. Am Ende muss der TE das natürlich selber entscheiden, mir wären die genannten Punkte 13 Euro wert.
 
Top