News Mercedes-Benz: Im neuen Vito wird der Rückspiegel zum Display

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.104
Mercedes-Benz will den jüngst mit einer Modellpflege aufgefrischten Vito zum Frühjahr 2021 optional mit einem digitalen Innenspiegel anbieten. Dieser kombiniert einen klassischen Spiegel mit einem hochauflösenden Display, das Videosignale von einer Kamera erhält. ComputerBase konnte einen Prototypen bereits ausprobieren.

Zur News: Mercedes-Benz: Im neuen Vito wird der Rückspiegel zum Display
 

II n II d II

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.523
Digitaler Rückspiegel schön und gut, aber während der Fahrt mit dem Handy filmen und sich dabei auch noch dokumentieren finde ich schon ein bisschen grenzwertig.

Das erhöht in meinen Augen nicht die Verkehrssicherheit und ist außerdem ein schlechtes Vorbild für eure Leser.
 

alne24

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
305
Hatte ich 2014 schon in einem Hyundai. Innenspiegel mit integriertem Bildschirm war serienmäßig verbaut.

Also nix neues...

Nützlich wenn das Radio kein außreichendes Display Besitzt. ( Größe oder Qualität)

Die Funktion das der Bildschirm den Blick auch mit hoher Beladung nach hinten gewährt finde ich gut.
 

Flighti

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
911
Finde die Idee sehr gut mit dem digitalen Spiegel. Wenn man sieht, wie sehr der Sichtbereich durch Personen und Kopfstützen blockiert wird, ist das super sinnvoll mit der Kamera.

Außerdem steht das Fahrzeug bei beiden Aufnahmen, oder irre ich mich? Beim ersten Bild auf nehm Parkplatz, auf dem zweiten ist das Fahrzeug am Fahrbahnrand.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.822
Wenn interessiert es ob man während der Fahrt das Handy da grob hinhält zum Filmen, so viel Geschick braucht es da jetzt nicht. Da ist Trinken oder Navi nicht viel anders. Mimimi, selber vermutlich ständig beim Fahren WhatsApp aber die Internetpolizei spielen. Vllt hat eh wer ganz anderes gefilmt ;)

@ Topic

Super Idee, ich dachte erst "OK wann schaltet er das Display ein, und siehe da, es war schon das Display. Ziemlich seemless. Find ich gut.
 

Seron

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
161
Eine gute Idee, bei dem Basispreis dürfte das aber gerne auch zur Serienausstattung gehören.
 

fandre

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.452
Mir fehlt noch der Sichtbereich weiter nach unten. Da hat man dann schon den digitalen Rückspiegel, kann aber trotzdem nicht den das Ende des Fahrzeugs sehen. Da muss es dann die Rückfahrkamera und noch ein Bildschirm sein. Ich finde die Entwicklung toll aber einfach nur bestehendes Digital zu machen ist doch Blödsinn. Da kann man auch gleich dafür sorgen, dass der Fahrer einen Bildschirm weniger anschauen muss (den für die Rückfahrkamera).
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.662
Fotografiert der Fahrer da während der Fahrt den Rückspiegel :rolleyes:

Und keine Option für den Kastenwagen da man offensichtlich nicht in der Lage ist ein Loch zu bohren :lol:
 

JJ31

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.150
Ich finde es sieht cool aus, aber gefühlt seh ich hier auf der Seite immer nur Artikel über Mercedes hier, Mercedes da. Während der Fahrt so offensichtlich selbst mit dem Handy filmen ist jetzt auch nicht so ideal, wenn man es dann der Welt präsentiert :D
 

Vindoriel

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.286
In der Firma hatte unser Betriebselektriker die Transe mit sowas nachgerüstet, hinten Kamera und an der Stelle, wo der Rückspiegel wäre, ein TFT-Bildschirm. Ist ja nichts Neues, gibt es seit Ewigkeiten als Nachrüstsätze.

Aber wieder typisch für Mercedes, genau da, wo man die Kamera braucht, wird keine angeboten.
Den edlen Rost gibt es aber dafür nach 3-4 Jahren ohne Aufpreis...
 

Munsterbuster

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
127
In den Foren wird über das Problem der Spiegelungen auf dem Display und der Lichtverhältnisse gesprochen. In dem Video sieht man die Spiegelungen auf dem Display. Am Tag noch akzeptabel aber bei Dunkelheit wird es schwierig. Nachts wird es ganz schwierig zusätzlich durch eintreffendes Licht von hinten auf das Display oder der Kamera selbst.
 

Nscale

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
106
Ich hatte schon mal ein Display als Rückspiegel bei einem Ford. Fand ich kein bisschen Hilfreich sondern eher verwirrend und unnötig. Zum einen fehlte mir das "tiefengefühl", welches ein Spiegel nun mal zur besseren Einschätzung liefert und zum anderen blieb die Sicht stets fokussiert, ich konnte also nicht mit minimaler Körperbewegung den Blickwinkel ändern. Für Fahrzeuge mit Bordtrennwand sicher eine nette Einparkhilfe, mehr aber auch nicht und bei Mercedes wohl wieder viel zu teuer.
 

Kenshin_01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.503
Ich persönlich halte das Teil jetzt nicht so sonders gut. Zum einen denke ich, lenkt das auf Dauer ab immer genau wissen zu wollen, das die Kamera hinter einem einfängt. Und wenn der Hersteller die Scheiben so stark tönt das man schon so quasi nichts mehr sieht....dann läuft doch da schon irgendwas falsch. Und was macht man, wenn man einen Anhänger zieht? Dann hat irgendwann keiner mehr das Können nach Aussenspiegel zu fahren (die Kamera liefert ja immer denk Blick nach hinten.
 

II n II d II

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.523
@Reset90
Keine Ahnung, ob das Sarkasmus war, aber ich denke es reicht, wenn der Betroffene einfach das nächste Mal an seine Verantwortung sowohl als Verkehrsteilnehmer als auch als Redakteur mit "Millionenpublikum" denkt.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.162
Mich würde ja wirklich interessieren wie man die Geschwindigkeit anderer Autos wahrnimmt. Ob man den Porsche, der mit 300 heranrast, genau so gut einordnen kann wie mit Spiegel?
Warum man das Feature dann aber nicht im Kastenwagen anbietet, also genau dort wo es durch fehlendes Fenster Sinn macht, ist ja mal einfach nur grenzdebil....
Oh ja, sie finden keine zufriedenstellende Integration....hat bei der alten G-Klasse doch auch niemanden interessiert, da wurde auch alles kreuz und quer nachträglich ans Heck geschraubt.....
 

DerMond

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
111
Wenn interessiert es ob man während der Fahrt das Handy da grob hinhält zum Filmen, so viel Geschick braucht es da jetzt nicht. Da ist Trinken oder Navi nicht viel anders. Mimimi, selber vermutlich ständig beim Fahren WhatsApp aber die Internetpolizei spielen. Vllt hat eh wer ganz anderes gefilmt ;)
Wenn ich mir deinen Beitrag so durchlese dann brauchst gerade du nahezu 100% Gehirnkapazität für sowas, also bitte sei so nett und bring dir fremde Menschen nicht ins Lebensgefahr.
 

M@tze

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.541
Für den Kastenwagen wird Mercedes-Benz den neuen Spiegel nach aktuellem Stand nicht anbieten, da hier mangels benötigter Heckscheibe bisher keine zufriedenstellende Integration in die Heckklappe oder Türen möglich ist.
Na, wie sinnvoll. Als ob es da keine Lösung gäbe, eine Rückfahrkamera ist in Kastenwagen ja auch oft verbaut.

Ich hatte erst vorletzte Woche einen Renault Trafic (auch Kastenwagen) gemietet, da ich größere Sachen transportieren musste. In dem Ding war wirklich nichts an Ausstattung drin, aber ist ja auch egal. Ich habe mir noch gedacht, dass wird sicher lustig mit dem rückwärts auf dem Parkplatz zu rangieren, da die Sicht nach hinten ja gegen null geht. Aber zu meiner großen Überraschung war im Rückspiegel auch das Bild der Rückfahrkamera integriert. Fand ich irgendwie wesentlich besser da hin zu schauen, als bei meinem Audi runter auf das Display.

Aber klar, bei MB ist das jetzt wieder eine große Neuerung...
 
Top