Test Mesh-WLAN-Systeme im Test: Netgear, TP-Link, eero, devolo und Google im Vergleich

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.077

_Blake_

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.034
Unterstützt Netgear Orbi keine LAN (Backbone) Verbindung mehr zwischen den Satelliten als Alternative zur WLAN Verbindung? Liest sich im Test so, jedoch unterstützen die „normalen“ Orbi das Feature sehr wohl.
 

goldeye

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
26
Mein erster Blick galt auch der Suche nach AVM, da ich eine fritz.box incl passender Repeater von AVM habe.

Gabs einen Grund diese hier nicht mitzutesten?
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.077
@_Blake_ Man kann sie direkt verbinden, aber dann wäre daraus ein Test LAN-->LAN-->LAN geworden, was wenig sinnvoll ist, da es gerade darum geht, Strecken zu überbrücken, die man mit LAN nicht (dauerhaft) überbrücken kann/will.

Zum Thema AVM: Falls das Thema gut angenommen wird, können sie ja noch folgen. Aber ich würde AVM bei WLAN nicht als Referenz bezeichnen.
 

Knecht_Ruprecht

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.000
@Frank
Ein Lob für den Testaufbau, insbesondere den realitätsnahen Test im Büro und zu Hause. Idealbedingungen hat man bei WLAN ja quasi nie. Wieviele fremde WLAN Netze waren bei den Tests zugegen? Nur grob aus dem Gedächtnis. Eher viele, also mehr als 10? Oder ist es bei euch WLAN mäßig eher ruhig?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jan

Twin_Four

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.425

strempe

Captain
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
3.116
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
168
Schade kein AVM Test, hab bei mir 7590,3000repeater,3x 1750e im Einsatz und verspüre kein Bedürfnis wechseln zu wollen. Selbst Full HD AirPlay über mehrere MeshPoints zum aTV keine Probleme!
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.077
@Knecht_Ruprecht Jeweils 7-8 parallele WLANs. Was auch daran liegt, dass durch die Beton-Außenwände hier einfach fast nichts durchkommt 😂

@Twin_Four Das ist meine rein persönliche Erfahrung, da ich bis zur 7490 auch AVM eingesetzt habe und was ich nicht hatte, war guter WLAN-Empfang, selbst mit den absoluten Top-Produkten. Im Büro kam der AVM-Router nicht annähernd durch die Trockenbauwände, deshalb haben wir hier auch auf einen anderen gesetzt, der das viel besser macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

skillz

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
157
Also warum hier AVM fehlt ist mir ein Rätsel. Das ist ja so wie wenn man einen Lüftervergleich macht und Noctua oder Be Quiet weg lässt... :-|. Gerade AVM hat ja in Bezug auf Updates und Produktpflege die Nase immer noch weit vorne. Hier werden ja Mesh-System vergliechen, die Begrüdung das AVM nicht die Referenz ist, halte ich für nich nachvollziehbar. Das Interesse ist an diesem System bestimmt nicht gerade klein und gerade da wäre ein Vergleich mit Orbi und Co. sehr Interessant gewesen.
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.488
Warum fehlt AVM? Stattdessen Firmen wie eero, von denen man noch nie gehört hat und die sicherlich nicht so einfach in mein Netzwerk kommen. Solche (Sicherheits-)Gurken wie Netgear und TP Link sowieso nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

bender_

Captain
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
3.741
Wahrscheinlich war AVM beim Test mit dabei und hat so schlecht abgeschnitten, dass AVM computerbase verboten hat, das Ergebnis zu veröffentlichen ;)
 

resterudi

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
206
Am Devolo Hauptgerät wollt ihr also ein zusätzliches WLAN? Wozu, der steckt doch unmittelbar per Kabel am Router. Somit macht das keinen Sinn was ihr bewertet. Ein Zusaätzlicher LAN Port kann, ist aber kein muss neben dem Router. Aber den Hauptvorteil von Devolo habt ihr nicht vorgehoben. Es verdeckt durch Nutzung nicht die Steckdose, sondern reicht diese weiter. Bei AVM gibt es sowas nicht. Da wird u.U. die einzige Steckdose im Zimmer belegt. Folglich sind solche Systeme oft unbrauchbar!
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.077
@bender_ Nein, sie wurden (bisher) tatsächlich nicht getestet ;-)

Da das Interesse daran aber wohl sehr groß zu sein scheint, und weit größer als ich es selbst vermutet hätte, werden wir mal gucken, was sich da machen lässt und welches Set sinnvoll ist. In Deutschland ist AVM weltberühmt ;-)

@resterudi Doch, das steht im Test, dass devolo die Steckdose nicht blockiert. Und angenommen der LAN-Adapter (Router) von Devolo steckt im Wohnzimmer, wäre es dann nicht sinnvoll, wenn er da auch gleich WLAN liefert, ohne dass ich einen zweiten Adapter anschließen muss?
 

krong

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.331
Gibt es einen Grund, wieso da jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht?

Sobald die neuen Magenta Receiver verfügbar sind, ziehen die bei mir ein, die können Mesh, lassen sich dann aber ja offenbar nicht mit meiner Fritze 7590 verbinden... :(

Was ein Unsinn schon wieder...
 
Top