News Microsoft: Flight Simulator hebt 2020 runderneuert ab

Zero_Point

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.474
@DocWindows
Na klar! Und das ist auch absolut berechtigt. Nur hat das mit einem "Simulator" nichts mehr am Hut. Den Spagat zwischen Casual und richtiger Simulation zu schaffen ist sehr schwer. Da gibt bislang nur ein entweder/oder: ähnlich wie ein ziviles HAWX/Ace Combat oder ähnlich wie X-Plane. Jedenfalls ist mir kein Spiel bekannt, das alles abdeckt. Der FSX hatte in letztere Kerbe eingeschlagen. Auf der Konsole mit einem Gamepad wird das fast unmöglich. Wie gesagt denke ich, dass MS diesmal nur in Richtung Ace Combat gehen wird, da u.a. ein Wiedereinstieg für 3rd Party Entwickler mit der neuen zusätzlichen Plattform sehr schwierig sein wird. Daher finde ich den Namen auch unpassend.
Kurz: für eine ernstzunehmende Simulation ist die Zeit abgelaufen, der Markt ist bereits gut aufgeteilt. Lockhead und Laminar haben das bereits übernommen.
 

jk1895

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
936
oder Aerofly sind wieder im Nirgendwo verschwunden
Bei DTG mag das stimmen, aber bei IPACS nicht. Am Aerofly FS 2 wird fleißig entwickelt und es gibt immer mehr Addons dafür. Erst kürzlich wurde Lukla von Aerosoft veröffentlicht. Orbx bringen auch immer mehr Addons dafür heraus und sind voll und ganz überzeugt von Aerofly.
Der Simulator ist auch ein guter realitätsnaher Simulator (Physik). Kann ich nur empfehlen.
 

Blackland

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.483
Ist aber schon klar, dass sich mit Addons das meiste Geld verdienen lässt - egal bei welchem Anbieter! Nur deshalb werden X-Plane, Aero und MSFS entwickelt und angeboten! ;)
 

Sebbe85

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
16
Ist aber schon klar, dass sich mit Addons das meiste Geld verdienen lässt - egal bei welchem Anbieter! Nur deshalb werden X-Plane, Aero und MSFS entwickelt und angeboten! ;)
Dir ist schon klar dass keine der Addons von Laminar Research bzw Lockheed Martin rausgebracht werden sondern von Firmen wie Flytampa, Aerosoft, PMDG, Flightfactor, Justsim usw.
 

Zero_Point

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.474
Dann wäre der neue FSX ja genau dieser Simulator der dir dann bekannt wird. Und da hast du auch gleich seine Daseinsberechtigung.
Das muss er erst einmal beweisen und ich wette er wird es nicht. ;)

Bei DTG mag das stimmen, aber bei IPACS nicht. Am Aerofly FS 2 wird fleißig entwickelt und es gibt immer mehr Addons dafür. Erst kürzlich wurde Lukla von Aerosoft veröffentlicht. Orbx bringen auch immer mehr Addons dafür heraus und sind voll und ganz überzeugt von Aerofly.
Der Simulator ist auch ein guter realitätsnaher Simulator (Physik). Kann ich nur empfehlen.
Das wusste ich nicht. Hatte nur bei Steam geschaut und dort sieht es extrem mager aus zusätzlich zum extrem mageren Umfang des Hauptprogramms. Welcher Hersteller bietet denn Beispielsweise Deutschland an?

Dir ist schon klar dass keine der Addons von Laminar Research bzw Lockheed Martin rausgebracht werden sondern von Firmen wie Flytampa, Aerosoft, PMDG, Flightfactor, Justsim usw.
Bei Exklusivität oder zumindest Verkauf über den Windows Store könnte MS zumindest beim FS kräftig mitverdienen. Die anderen beiden Hersteller haben keine derartigen Motive, das ist korrekt.
 

xdave78

Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.140
Dann wirst du allerdings deine Individualisierbarkeit aufgeben müssen. Und du bist von Servern und deiner eigenen Leitung abhängig. Lokale Ausführung hat insbesondere bei Flugsimulationen unschlagbare Vorteile. Das kannst du nicht mit normalen Spielen vergleichen.
Da mach ich mir aus mehrerlei Gründen keine Gedanken. Ich bezweifle, dass ich je eine flight sim anfassen werde, schon meine 100MBits Leitung scheint ausreichend potent für Game streaming und auf Individualisierung - falls Du Mods meinst- lege ich idR nicht viel wert. Als überwiegend Spieler von Multiplayer Spielen spielen Mods eher eine untergeordnete Rolle. Im Übrigen (sollte es je dazu kommen) gehe ich davon aus, dass mein System den Sim auch lokal ausführen kann, performant genug ist es jedenfalls. Mein anfänglicher Kommentar sollte ja eine Reaktion auf die Besorgnis sein, ob das Spiel überhaupt auf XBox laufen könnte. Im Angesicht der xCloud und ab 2020 der Scarlett kann man den Bedenken da vielleicht entgegenwirken.
 

Zero_Point

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.474
Hier scheint mir nur Aeroscenery brauchbar zu sein, der Rest sind Standardtools, mit denen du alleine nur mit extrem viel Arbeit etwas anfangen könntest. Und Aeroscenery scheint auf Google Maps beschränkt zu sein, was die vernünftige Nutzung ebenfalls sehr einschränkt. Im Vergleich zur Konkurrenz bleibt Aerofly 2 einfach unbrauchbar. Höchstens du bist nur in einem der winzigen Gebiete unterwegs.
 

jk1895

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
936
Wie du meinst. Ich will dich nicht zu deinem Glück zwingen. Bist selber dafür verantwortlich.
 

Zero_Point

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.474
Ich spreche nur aus Erfahrung. Googles Satfotos haben oft unterschiedliche Farben und Jahreszeiten. Manchmal auch Wolken oder die Qualität ist generell schlecht. Da braucht man Alternativen, sonst ist man wieder auf die Bereiche angewiesen, die Google gut versorgt. Dabei sollte ein Flugsimulator möglichst weltweit sein.
Und was soll ich mit Blender und Sketchup? Ganze Regionen modellieren? Man braucht für den Simulator (wobei Aerofly hier auch eingeschränkt zu sein scheint) spezialisierte Tools, die einem das Leben erleichtern und wo man nicht bei Null anfangen muss. Außerdem sollten sie halbwegs zugänglich sein. Wenn man beispielsweise erst GIS Daten aufbereiten muss, schießt das einfach über das Ziel hinaus.
 

F.M.Guenni

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.461
Hallo nochmal.
Wie schon jemand weiter oben schrieb, diese Diskusion dreht sich nur im Kreis.
Warten wir doch einfach ab bis das Teil draussen ist. :)
Dann wird es leider wieder losgehen und man streitet sich realistich, nicht realistich, usw.
Sorry wer will denn hier entscheiden wie realistich ein Flusi ist?
Glaube kaum das es hier auf diesen Kanal reale Piloten gibt.
Wenn jemand glaubt Fusi XYZ ist ultra realistich ist das doch in Ordnung. Hauptsache
er hat Spass. :)

Gruß aus Berlin :schluck:
 

AnkH

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.632
Na ja, wer mal ein A2A GA Flieger oder den FSLabs Airbus in einem voll ausgebauten P3Dv4.5 genutzt hat, braucht nicht mehr ein Pilot zu sein, um zukünftige Simulatoren beurteilen zu können, selbiges gilt für fähige DCS Flieger. In den voll ausgebauten P3D und Xplane dieser Tage steckt dermassen viel drin, da muss sich der Neue ordentlich ins Zeug legen. Oder eben offen für Addons sein, sonst gibts zackig ein "MS Flight" Desaster v2.
 

Sebbe85

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
16
Den Fslabs fliegen tatsächlich reale Piloten zum Training.

Falls es jemanden interessiert, Blackbox711 auf Twitch, der ist Pilot im RL und streamt Flugsimulator.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zero_Point

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.474
Oder eben offen für Addons sein, sonst gibts zackig ein "MS Flight" Desaster v2.
Hauptproblem von Flight war die extrem kleine Spielwelt (Hawaii), die auch mit DLC kaum größer wurde. Dieses Manko wird der neue FS sicher beheben und weltweite Daten haben. Beim Rest stimme ich dir zu. Addons herzustellen muss für die Hersteller jedoch auch attraktiv sein. Und MS muss die nötige Basis dafür schaffen (Physik, SDK, Assets,...).
 

Dwyane

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
996

Richthofen

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
541
Dann wünsche ich mal viel Glück.
Es kann letztlich nur ein weniger simulationslastiger Titel werden, weil nahezu alle FS-Piloten nach dem Sterben des FS zu X-Plane gegangen sind. Und da mit ziemlicher Sicherheit 2020 auch X-Plane 12 erscheinen wird, kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass diese sehr überschaubare aber treue Zielgruppe wieder alles über Bord wirft und zurückwechselt.
Immerhin hat man sich im Laufe der Zeit etliche bezahlte Drittinhalte für X-Plane zugelegt.

Kurz:
Der FS, wie ihn noch die “echten“ PC-Piloten kennen, wird mit ziemlicher Sicherheit tot bleiben.
Sehe ich nicht so. Ich habe früher FSX und X-Plane gespielt und jetzt halt nur noch X-Plane. Wenn Microsoft jetzt den FS wieder neu rausbringt und er gut gelingt inklusive realistischer Simulation, dann werde ich den auch spielen. Das Ganze ist doch nicht entweder oder. Wer ein richtiger Nerd bei dem Thema ist der spielt einfach beides, solange es nicht so blöder Arcade Scheiss ist wie der Fehlschlag davor.

Ein Großteil der Kundschaft von Flugsimulationen gehört in aller Regel zur arbeitenden Bevölkerung und da tun die Kosten nicht so weh wie bei einem Jugendlichen.
 

Blackland

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.483
Puhhh das Karten- und Satellitenmaterial für den neuen Flight Simulator soll 2 Petabyte umfassen!
Das heißt doch nur, dass sie diese menge an Daten als Grundlage für die "Spielwelt" nutzen, mehr nicht! ;)

"Insgesamt seien laut Xbox-Chef Phil Spencer zwei Petabyte an Daten in die Rekonstruktion der Erde geflossen. "

Am Ende wird doch sowieso nur der sichtbare Teil gestreamt, an der Technik hat sich nichts geändert. Azure AI ist aktiv, also kann man von ständig online ausgehen.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.070
Top