News Microsoft: Surface Book ohne Spalt und drei All-In-Ones vermutet

(+)

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
647
#2
2160p auf dem SB wäre unnötig mmn. frisst nur verdammt viel Akku und sonst nix!

1080p reicht, max 1440p!
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
203
#4
Bezweifle auch, dass MS hier runter geht. Die versuchen das maximum rauszuholen an Specs.
Für den Akku wäre das durchaus begrüßenswert. Große Auswahl an Geräten mit langer Laufzeit fehlt mir irgendwie.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.514
#5
Welchen Vorteil hat denn eine noch höhere Auflösung? Es scheint sehr auf den Akku zu gehen. Bei einem so kleinen Bildschirm ist doch Full HD ausreichend?
 

Mahir

Schreiberling
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.369
#7
Die Angaben zu den verschiedenen Auflösungen beziehen sich auf die All-In-Ones, nicht auf das Surface Book.
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.909
#10
@Auflösung
Es geht nicht darum ob eine 'schlechtere' Auflösung auffällt, bzw. eine Bessere direkt 'Welten' ausmacht, sondern man den einfach den entsprechenden Anspruch hat...
Mein 5" ZTE Blade L3 hat auch nur 480x800, ich seh's aber ich brauch nichrt mehr weil mir die Darstellung von Text und Bild mehr als nur ausreicht.
Da können mir jetzt gern die Vollbereichsenthusiasten mit Augenkrebs und dergleichen blablabla kommen weil die sich dann in ihrem Anspruch warscheiblich um 'welten' 'besser' fühlen....
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.189
#11
Also ich hab schon den Unterschied zwischen meinem S4 mit FHD und dem Iphone6 gemerkt, jetzt mit dem S6 Edge mit 2k sowieso.

Deshalb, höhere Auflösungen gehen immer :D
 

moodo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
114
#12
Wie kann man allen Ernstes eine hohe Auflösung gegen ein wenig mehr Laufzeit eintauschen wollen?

Ich habe ein Surface Pro 3, was schon eine ordentliche Auflösung hat und ein Dell XPS 13 mit 3200x1800px Auflösung. Der Unterschied ist gewaltig und ich würde nie wieder zurück wollen.
 

(+)

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
647
#13
facebook süchtln in 4k, FHD filmchen in 4k, e-mails schreiben in 4k und das alles für nur 2h kürzere nutzungsdauer. Auf das hat die welt gewartet!
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.189
#14
Es geht dabei um die schärfere Darstellung von allem.

Und wie bereits @moodo schon sagt, nie würd ich das wegen Laufzeit hergeben.
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.357
#15
Also ich gehe davon aus, dass beim Surface Book 2 auch wieder das gleiche Display (3000x2000p waren das, soweit ich mich erinnere) zum Einsatz kommt. Ich fände das auch mehr als ausreichend und hoffe, dass die neuen Scharniere das Spaltprobleme lösen und evt. noch die Bildschirmeinfassung/-blende verkleinert wird. Kaby Lake dürfte gesetzt sein, nur die dGPU ist für mich am spannendsten.

Ob endlich eine dGPU mit mindestens 2GB GDDR5 und leicht höherer Leistung (z.B. die neue AMD RX 460 würde sich hier anbieten) für den 200 US$ hohen Aufpreis geboten wird? Wenn es wieder nur eine nVidia 940M(X) wird, dann wird der Zusatz-Grafikchip für den verlangten Aufpreis für mich wieder uninteressant (eine GTX 950M sollte es mindestens werden, auch wenn diese vermutlich teurer als eine AMD RX 460 Lösung wäre), aber ich könnte immer noch bei der chiplosen Variante schwach werden, wenn der Rest der Ausstattung stimmig genug sein sollte, auch wenn die Laufzeit im Tablet-Mode da wohl ein großer Knackpunkt sein könnte.

Bei einem All-In-One Desktop mit möglicherweise abnehmbarem Tablet-Bildschirm (das wäre dann neu gegenüber der Konkurrenz, wird man im Wohnzimmer oder Home-Office aber wohl auch mit einer höheren Auflösung (den werbe-wirksameren Spezifikationen) fahren, denke ich, zumal aufladen da das geringere Problem sein dürfte. Falls es aber noch ein neues Surface Pro oder S(lim) oder wie auch immer im Kleinformat (10 Zoll oder so) geben sollte, hielte ich Full-HD da auch für vollkommen ausreichend und UHD für Overkill und WQHD wohl für einen guten Kompromiss (von Auflösung und Laufzeit), zumal man sich ja immer noch mit Apple Produkten (iPad Pro, obwohl dieses mit iOS und ohne MacOS natürlich kein vollwertiges OS besitzt) messen muss und da beim Preis möglichst auf einem ähnlichen Level rangieren will, nehme ich an.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.431
#19
Also bei dem Thema All-In-One musste ich mal kurz aufhorchen! Der iMac verdient endlich mal würdige Konkurrenz aus dem Windows-Lager. Ich könnte mir vorstellen dass so ein Gerät - genau wie die restliche Surface-Reihe - in höheren Preisklassen spielt und in zwei Variante auftreten wird: 21" mit FHD und 27" mit 3.840 × 2.160 Pixel.

Fraglich ist, ob das Zielpublikum wieder eher im Business-Bereich oder doch im Heimbereich angesiedelt ist. Irgendwie glaube und hoffe ich in dem Fall eher an den klassischen Heimanwender. Das würde auch der nächste logische Schritt sein, also mit dem vereinten "Gesamtsystem Xbox und Windows 10" wieder stärker den Markt zu durchdringen.
 
Top